> > > > Apple Time Capsule - bequeme Backups

Apple Time Capsule - bequeme Backups

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 8: Time Capsule - Fazit

Das Einsatzgebiet der Time Capsule schränkt ich im Grunde auf eine bestehende oder geplante Mac-Infrastruktur ein. Zwar ist es auch unter Windows möglich auf die Time Capsule zuzugreifen, allerdings kann sie hier lediglich als Netzlaufwerk verwendet werden. Ein Backup über Time Machine funktioniert nur unter Mac OS X. Da die Sicherung entweder per WLAN oder aber über das Ethernet-Netzwerk erfolgt, reicht die Geschwindigkeit nicht an die Sicherung über eine angeschlossene USB- oder FireWire-Festplatte heran. Unsere ermittelten Messwerte beziehen sich auf ein vollständiges Backup, welches nur einmalig ausgeführt werden muss. In der Folge sind nur noch inkrementelle Backups notwendig, die deutlich weniger Zeit benötigen.

TC_1_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Besonders interessant wird die Time Capsule, da sie mehrere Geräte ersetzen kann. So ist sie Backup-System, Router, Access-Point, Gigabit-Switch und Netzlaufwerk in einem. Befinden sich mehrere Macs im Netzwerk, kann das Backup zentral verwaltet werden und das auch drahtlos ohne das MacBook an eine kabelgebundene Festplatte anzuschließen.

Im Vergleich zur "alten" Time Capsule bleibt folgendes festzuhalten: Die Datensicherung per WLAN und Ethernet wurde beschleunigt. Besonders bemerkbar macht sich dies bei Verwendung der drahtlosen Verbindung. Maßgeblich dafür verantwortlich dürfte die deutlich höhere Übertragungsrate im neuen 5-GHz-Netzwerk sein. Ebenfalls reduziert wurde die Geräuschentwicklung. Während des 2008er-Modell noch durch ein Brummen auf sich aufmerksam machte, surrt das 2009er-Modell nur noch leise vor sich hin. Zudem sind auch bei der Reichweite Verbesserungen messbar.

Wo die Einschränkung bei der Datensicherung auf Mac-OS-X-Systeme noch hinnehmbar und eigentlich logisch erscheint, so tut es der Preis nicht. 269 Euro für die 1-TB-Version sind eine Stange Geld. Die 469 Euro für 2 TB wirken utopisch in Anbetracht dessen, dass ein Mac mini nur 549 Euro kostet. Natürlich sind beide Geräte nicht miteinander vergleichbar, aber so wird das Preisniveau deutlich, auf dem wir uns bewegen.

Positive Aspekte der Time Capsule:

  • schnelle Datensicherung per Ethernet und WLAN
  • schnelle WLAN-Übertragungsrate

Negative Aspekte der Time Capsule:

  • hoher Preis
  • Datensicherung ausschließlich für Mac OS X

Weitere Links: