> > > > Palm Pre - ein Neustart für Palm

Palm Pre - ein Neustart für Palm

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Palm Pre - ein Neustart für Palm

logoPalm Pre und iPhone sind ähnlich miteinander verwoben wie Microsoft Windows und Apple Mac OS. Erst warb Apple Mitarbeiter des einst sehr erfolgreichen Unternehmens Palm ab. Nach der erfolgreichen Einführung des iPhones zogen einige Apple-Mitarbeiter dann zurück zu Palm, um hier den Pre zu entwickeln. Dieser ist seit einigen Wochen bei O2 erhältlich. Wir wollen uns sowohl die Hardware, als auch die Software in Form von webOS einmal etwas näher anschauen.

 

PalmPre_01_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die wichtigsten technischen Daten des Palm Pre:
  • Betriebssystem: Palm webOS
  • Netzwerkspezifikation: UMTS/HSDPA mit EDGE/GSM
  • Display mit 3,1-Zoll Touchscreen mit 24-Bit HVGA Farbwiedergabe bei einer Auflösung von 320x480 Pixeln
  • physikalische QWERTZ-Tastatur
  • 8 GB interner Flash-Speicher (zirka 7 GB frei)
  • integrierter GPS-Chip
  • 3-Megapixel Kamera mit LED-Blitz
  • Lichtsensor zur Anpassung der Displayhelligkeit; Beschleunigungssensor; Annäherungssensor
  • Wi-Fi 802,11b/g mit WPA, WPA2, WEP
  • Bluetooth 2.1 + EDR mit A2DP- Stereo-Bluetooth-Support
  • Abmessungen: Breite: 59,5 mm; Höhe: 100,5 mm; Dicke: 16,95 mm
  • Gewicht: 136g

Wie bereits erwähnt, wird der Palm Pre derzeit exklusiv bei O2 angeboten. Der monatliche Grundpreis liegt bei 28,50 Euro. 20,00 Euro fallen dabei auf das Gerät und den Telefontarif an. Die übrigen 8,50 Euro entfallen auf eine Handy-Surf-Flatrate. Wer komplett auf eine Vertragsbindung verzichten möchte, der kann den Palm Pre auch für 481 Euro kaufen und sich selbst nach einem Mobilfunkanbieter umschauen.

Beginnen wollen wir nun mit der äußeren Betrachtung des Palm Pre.