Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Obergefreiter
    Registriert seit
    17.06.2007
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    79


    Standard Onkyo TX-SR508EB oder warten?

    Moin, moin.

    Plane in Moment die Anschaffung eines AV-Receivers sammt Lautsprechern. Als LAutsprecher habe ich mich eigentlich schon auf die Wharfedale Diamond 10.1 festgelegt, aber bin für Alternativen offen. Nun suche ich noch einen Receiver. Da ja nun langsam die 2010 Modelle auf den Markt kommen habe ich mir den Onkyo TX-SR508EB angeschaut und finde ihn für meine Ansprüche ziemlich gut. Nun stellt sich mir aber die Frage ob ich lieber noch warten soll, bis die anderen Hersteller ihre Modelle auch ausliefern (bei Onkyo wohl Anfang April) und ob die anderen Hersteller eventuell noch bessere/mehr Features in der Preisregion des Onkyos anbieten.
    Eventuell könnt ihr mir da ja einen Tipp geben.

    Vielen Dank schonmal.

    MfG

    Lutz

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Matrose
    Registriert seit
    15.12.2009
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    31


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte X58 UD5
      • CPU:
      • I920 @ 3Ghz
      • Kühlung:
      • Zalman Radiator XT
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Armor
      • RAM:
      • 6GB DDR3 1600 CL6
      • Grafik:
      • Sappire 48720x2
      • Storage:
      • OCZ Vertex 30GB(System),Raptor 74GB(Steam),500GBWD
      • Monitor:
      • Samsung 226BW
      • Netzwerk:
      • Fritz 7240 + WlanStick N
      • Betriebssystem:
      • Win7 HomeProf 64bit
      • Notebook:
      • Asus G1S
      • Photoequipment:
      • Nikon D3000
      • Handy:
      • HTC TouchDiamond

    Standard

    Vor der Frage stand ich auch im letzten Sommer. Habe viele Tests gelesen und Foren durchsucht. Viele Gute Tips findest du bei Hifi-Forum.de. Übrigends habe ich mir den Onkyo 507 gekauft und bin damit bisher super zufrieden.

  4. #3
    Kapitän zur See Avatar von _Creep
    Registriert seit
    26.12.2005
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    3.636


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte 965P DS4 rev 3.3
      • CPU:
      • Q9550
      • Kühlung:
      • Zerotherm BTF92
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Armor
      • RAM:
      • 4x1024MB
      • Grafik:
      • HIS Radeon HD 6950 IceQ X
      • Storage:
      • Solidata: K6 64GB - Storage: 8x1,5TB @ Raid5
      • Monitor:
      • iiyama PL E2710HDSD-B1
      • Netzwerk:
      • Asus RT-N66U
      • Sound:
      • Asus Xonar D2/PM
      • Netzteil:
      • Enermax liberty 620w
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate 64bit
      • Notebook:
      • 15" MBP (Mid 2010), 13" MBA (Late 2010), iPad 32GB 4G (3rd Gen)
      • Handy:
      • iPhone 4 16Gb black

    Standard

    Denke nicht, dass da ein anderer Hersteller rankommen wird. Ich warte auch noch, bis der 508 endlich verfügbar ist und dann wird der zusammen mit dem neuen Heimkino-Set bestellt.

  5. #4
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    25.03.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    3.547


    Standard

    Man kann immer warten. Ich denke allerdings, das zwischen den unterschiedlichen AVR-Generationen derzeit nur noch wenig tut. Ja, der kann dann halt das neuere HDMI oder ist wieder einen Tick besser bei der automatischen Einmessung oder so - aber das macht für mich ehrlich gesagt den Kohl nicht fett. Man sollte dann kaufen, wenn es einem selbst passt. Eventuell kann man aber richtig Geld sparen, wenn man einen AVR der älteren Generation zum richtigen Zeitpunkt kauft.

    Die Wharfedale sind für mich eine interessante Wahl. Hast Du die mal gehört und Dich deswegen für die entschieden oder woran machst Du das fest?
    Ich finde den Klang der Wharfedale schon sehr eigen. Ich kann mir die Diamonds generell sehr gut für die (Hintergrund-)Beschallung vorstellen, aber für ein komplettes 5.1-System sind sie mir persönlich doch etwas zu "dunkel" abgestimmt. Da kann doch einiges an Details verloren gehen. Andererseits sind sie wieder recht günstig - schwierige Entscheidung...
    PC: i7-2600k@4.4 GHz|2x HD6850|16GB DDR3|Asrock P67 Extreme4|500 GB Samsung SSD|Seasonic 80+ 380W|Dell 2709WFP
    Notebook: HP Elitebook 8540w|15.6" Dreamcolor2|i7 820QM|16 GB RAM|NVIDIA Quadro FX 880M|250 GB Samsung SSD|WWAN
    Audio: 4x B&W 804S + B&W HTM1 + 4x XTZ 99W12.18P + Yamaha RX-A2010 // Adam A7X + Marantz AV8003 // Adam ARTist 3 // Dynaudio Confidence

  6. #5
    Obergefreiter
    Registriert seit
    17.06.2007
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    79
    Themenstarter


    Standard

    @icebeer

    Hast schon recht damit, dass man kaufen sollte wenn es einem passt. Jedoch werde ich mir mit großer Wahrscheinlichkeit nicht alle zwei Jahre einen neuen Receiver kaufen und wollte darum halt schon das neuste Modell haben.
    Zu den Boxen: Die Wharfedale habe ich noch nicht probe gehört. Hatte jetzt erstmal die ins Auge gefasst, weil sie 1. relativ günstig sind und 2. im Internet ziemlich gute Bewertungen bekommen haben. Alternativ hatte ich mir die Nubert nuBox 311 angeschaut.

  7. #6
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    25.03.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    3.547


    Standard

    Dann rate ich Dir die Wharfedale dringend noch selbst in Vergleich zu anderen Boxen zu hören! Ich setze ein Paar Wharfedale am Schreibtisch ein und finde sie da super, bei meinem früheren Mitbwohner fand ich das 5.1-System von Wharfedale aber doch recht unausgewogen - weil halt zu "dunkel"/dumpf. Ich bevorzugte sogar bei Musik mein damiliges Teufel Theater 1 für 1/2 des Preises. Das ist aber alles Geschmackssache. Selbst hören und urteilen.
    PC: i7-2600k@4.4 GHz|2x HD6850|16GB DDR3|Asrock P67 Extreme4|500 GB Samsung SSD|Seasonic 80+ 380W|Dell 2709WFP
    Notebook: HP Elitebook 8540w|15.6" Dreamcolor2|i7 820QM|16 GB RAM|NVIDIA Quadro FX 880M|250 GB Samsung SSD|WWAN
    Audio: 4x B&W 804S + B&W HTM1 + 4x XTZ 99W12.18P + Yamaha RX-A2010 // Adam A7X + Marantz AV8003 // Adam ARTist 3 // Dynaudio Confidence

  8. #7
    Obergefreiter
    Registriert seit
    17.06.2007
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    79
    Themenstarter


    Standard

    Probehören wollte ich sowieso noch aber dafür brauch ich erstmal den Receiver.

  9. #8
    Metalhead Avatar von chrizZztian
    Registriert seit
    12.09.2007
    Ort
    56659
    Beiträge
    4.902


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MPOWER Z77
      • CPU:
      • Intel 3570k @4,7Ghz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • RAM:
      • 8GB Patriot Viper3 2133Mhz
      • Grafik:
      • 2x GTX 670
      • Storage:
      • Samsung 840 250GB & 2TB WD Green
      • Monitor:
      • Asus PB298Q
      • Netzwerk:
      • Gigabit @D-Link DGS1008D Green
      • Sound:
      • Asus Xonar STX, DT-880, JBL Northridge Serie +AVR
      • Netzteil:
      • Seasonic X-760
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 x64
      • Notebook:
      • Asus 15,4", P8600 @2,4 ghz , 9650M GT 1GB, 4GB DDR2, 500GB HDD
      • Handy:
      • Nexus 5

    Standard

    die neue onkyo serie kann soweit ich weiss hdmi 1.4. d.h er ist u.a. "3d" fähig. In anbetracht dessen, dass man den receiever nicht so oft austauscht, zukunftsweisend vll nicht ganz uninteressant. wenn denn dann der nächste tv standartmäßig 3d an board hat und man die brillen hinterhergeworfen bekommt wärs sicherlich ärgerlich
    Hardware: MSI Z77 MPOWER || Intel 3570k @ 4,7ghz || 2x GTX 670 @SLI || Samsung 840 250GB || Seasonic X-760
    Kühlung: Aquastream XT || 360er & 280er Radi || CPU EK Supreme HF || GPU 2x EK-FC670

  10. #9
    Kapitänleutnant Avatar von WarriorsClan
    Registriert seit
    13.02.2009
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    1.594


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MS-7042
      • CPU:
      • Pentium 4
      • Systemname:
      • Charlie
      • Kühlung:
      • AIRXL Kühler
      • Gehäuse:
      • LIFE Case
      • RAM:
      • 1GB DDR1 Ram
      • Grafik:
      • GeForce FX5200
      • Monitor:
      • LG 19"
      • Betriebssystem:
      • Windows XP
      • Notebook:
      • AcerAspire 6930G
      • Photoequipment:
      • Fujifilm FinePix F100fd
      • Handy:
      • -/-

    Standard

    Zitat Zitat von <Summit> Beitrag anzeigen
    @icebeer
    Zu den Boxen: Die Wharfedale habe ich noch nicht probe gehört. Hatte jetzt erstmal die ins Auge gefasst, weil sie 1. relativ günstig sind und 2. im Internet ziemlich gute Bewertungen bekommen haben. Alternativ hatte ich mir die Nubert nuBox 311 angeschaut.
    Mir haben die Wharfedale besser gefallen Aber man kann die Wharfedale nicht so richtig vergleichen wenn man bedenkt das die Nubert 50€ teurer sind das Stück!

    EDIT:Ist eig der 507 für Stereo gut geeignet? Suche grad ein 2.1 Verstärker/Receiver
    Geändert von WarriorsClan (26.03.10 um 00:01 Uhr)
    Bild Samsung 37A330
    Quelle PS3 Slim 320GB
    Sound: Kenwood KR-6040/Marantz SR5004, Magnat Quantum 607/603/716

    Mein Subwoofer Projekt "Compact812"

  11. #10
    Vizeadmiral Avatar von Mr.Wifi
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    Kalau
    Beiträge
    8.071


    Standard

    @ Warriors Clan

    Für Stereo kannst du die meisten kleinen Einsteiger AVR´s im Vergleich zu richtigen Amps der selben preisklasse knicken. Klar, man bekommt viele Funktionen ( die man meist nicht wirklich braucht ), nen integrierten DA Wandler usw.

    Erst ab ca. 800,-€ bekommt man AVR´s die einigermaßen mit Einsteigeramps mithalten können. Wenn nichts gegen gebrauchtes spricht bekommt man oft für 300,-€ AVR´s die mal über 1000,-€ gekostet haben und dementsprechend hochwertige bauteile verbaut haben. Von nix kommt halt nix

  12. #11
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    25.03.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    3.547


    Standard

    Zitat Zitat von chrizZztian Beitrag anzeigen
    die neue onkyo serie kann soweit ich weiss hdmi 1.4. d.h er ist u.a. "3d" fähig. In anbetracht dessen, dass man den receiever nicht so oft austauscht, zukunftsweisend vll nicht ganz uninteressant. wenn denn dann der nächste tv standartmäßig 3d an board hat und man die brillen hinterhergeworfen bekommt wärs sicherlich ärgerlich
    Man schickt den Ton dann einfach vom BD-Player optisch an den AVR und fertig. Auf den kleinen Wharfedale kann man den Unterschied zu den HD-Tonformaten eh nicht festmachen.

    Ansonsten kann ich mich Mr. Wifi absolut anschließen. Ist nur Stereo geplant, sollte man sich eher keinen 5.1-Receiver leisten. Hier bekommt man in der Stereo-Liga mehr für's Geld. Mein H/K 670 für gebraucht 100 € kann es durchaus mit meinem Yamaha RX-V1700 (Neupreis: 1000 €) aufnehmen, wenn auch die anderen Komponenten in der Klangkette stimmen.
    PC: i7-2600k@4.4 GHz|2x HD6850|16GB DDR3|Asrock P67 Extreme4|500 GB Samsung SSD|Seasonic 80+ 380W|Dell 2709WFP
    Notebook: HP Elitebook 8540w|15.6" Dreamcolor2|i7 820QM|16 GB RAM|NVIDIA Quadro FX 880M|250 GB Samsung SSD|WWAN
    Audio: 4x B&W 804S + B&W HTM1 + 4x XTZ 99W12.18P + Yamaha RX-A2010 // Adam A7X + Marantz AV8003 // Adam ARTist 3 // Dynaudio Confidence

  13. #12
    Metalhead Avatar von chrizZztian
    Registriert seit
    12.09.2007
    Ort
    56659
    Beiträge
    4.902


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI MPOWER Z77
      • CPU:
      • Intel 3570k @4,7Ghz
      • Kühlung:
      • Wakü
      • RAM:
      • 8GB Patriot Viper3 2133Mhz
      • Grafik:
      • 2x GTX 670
      • Storage:
      • Samsung 840 250GB &amp; 2TB WD Green
      • Monitor:
      • Asus PB298Q
      • Netzwerk:
      • Gigabit @D-Link DGS1008D Green
      • Sound:
      • Asus Xonar STX, DT-880, JBL Northridge Serie +AVR
      • Netzteil:
      • Seasonic X-760
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 x64
      • Notebook:
      • Asus 15,4&quot;, P8600 @2,4 ghz , 9650M GT 1GB, 4GB DDR2, 500GB HDD
      • Handy:
      • Nexus 5

    Standard

    @icebeer: du hast natürlich recht ;D das 3d in verbindung mit hdmi hat mich irgendwie kurzzeitig verwirrt...
    Hardware: MSI Z77 MPOWER || Intel 3570k @ 4,7ghz || 2x GTX 670 @SLI || Samsung 840 250GB || Seasonic X-760
    Kühlung: Aquastream XT || 360er & 280er Radi || CPU EK Supreme HF || GPU 2x EK-FC670

  14. #13
    Obergefreiter
    Registriert seit
    26.01.2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    123


    Question

    Ich bin eztwas irritiert.
    508? Ist der neuer als der 576? Für den Entschied ich mich Ende 2008 für meine Eltern.
    Für €299 inkl. Porto. Heute finde ich den nur noch über Google (nicht mehr Geizhals.at) für €424.
    Da stimmt doch was nicht.

    Der 508 kostet aktuell €294 Portofrei. 1,5 Jahre später zum gleichen Preis ein neueres Gerät (wenn es so ist) wäre ja nicht ungewöhnlich.

    In diesem Test steht aber dass alle Receiver in dem Test die HD-AUdioformate beherrschen:
    Die besten AV-Receiver mit HD-Audio und 7.1-Sound für weniger als 350 Euro | auf einer Seite | Kaufberatung | Lifestyle | CNET.de

    Also auch der 508. Der 576 hatte damals absichtlich kein DTS-HD und Dolby TreuHD, weil er als Linear PCM ein vordekodiertes Signal per HDMI entgegennehmen kann.

    Der einzige Grund warum ich jetzt wieder vergleiche ist, weil eine Vordekodierung von DTS HD und Dolby in MediaPlayern unüblich ist. Also Geräten von Syabas (Popcorn), Western Digital usw.. Nur einen nannte man mir im Popcornforum, den "Dune". Ich selbst meine auch der Xtreamer Pro soll/wird es können. Aber die Auswahl ist halt eingeschränkt.
    Abgesehen von eventuellen Vorteilen bei einem Popcorn A200 böte eine Dekodierung im AV-Receiver die uneingeschränkte Auswahl ohne Kompromisse unter den MediaPlayern.

    Was ist also jetzt wahr? Können die im Test genannten Geräte DTS-HD und Dolby TrueHD dekodieren, oder meinen die nur die Wiedergabe von vordekodiertem Material? Das darf man dann aber nicht so nennen!

    Wenn ich bei Geizhals die beiden HD-Formate anwähle (und vorher noch HDMI 1.4 wähle) verschwinden diese Geräte sofort.
    Wenn HDMI 1.4 nur für 3D-TV wichtig ist, wäre es evtl. nicht ganz so wichtig. Dafür muss ja auch erst mal ein neuer TV her, und der "alte" ist noch nicht so "alt".

    Übrigens: Wenn die TV nicht am Eingang künstlich auf 50Hz/60Hz fixiert wären, könnte man ab 100Hz besser 120Hz auch mit alten TV 3D sehen. Man müsste nur in der Firmware des Satreceivers eine Shutterausgabe über USB einbauen. Shutter-IR-Sender per USB an den Satreceiver... Sie ganzen schon vorhandenen Shutterbrillen aus der PC-3D-Zeit ließen sich evtl. noch einsetzen. Alternativ könnte das auch der AV-Receiver. Entweder per Buchse, oder gleich an der Front ein eingebauter IR-Sender. Perverserweise können "alte" LCD-TV intern auf 100Hz bzw. 120Hz hochrechnen. Das Panel kann also wohl so schnell schalten, aber mehr als 50Hz/60Hz nimmt er nicht an. Und weil die neue 3D-TV verkaufen wollen, wird es wohl auch kein Update geben, falls dies evtl. per Software denkbar wäre.
    Das wäre was für Hacker die den Herstellern so einen Teil ihres Geschäfts versauen.

    Läuft 3D eigentlich nur mit halber Auflösung? Zumindest das 3D auf Anixe dürfte nur halbe Auflösung haben. So einen Murks, naja...
    Wenn die alten Receiver noch genutzt werden könnten, dann wäre das maximal mögliche wohl eine Sendung mit 50fps, die durch die Brille auf 25fps halbiert werden. Evtl. auch 60fps. Das sollten die FullHD-Chips in den HDTV-TV-Receivern können. Mehr wahrscheinlich nicht.
    Geändert von Tobias Claren (08.06.10 um 01:08 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •