Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    27.11.2011
    Beiträge
    2


    Standard Netzteil Modular Series 550W; Kabel für Lüfter

    Allen (völlig undifferenzierten) "Warnungen" in diversen Foren zum Trotz habe ich mich für meinen ersten Selbstbau PC für ein Xilence-Netzteil entschieden. Das, was ich jetzt vor mir liegen habe, macht mir allerdings nicht den Eindruck von "Billigschrott". Leider lag aber keine weitere Dokumentation bei, so dass ich hier eine Frage stellen möchte oder muss:

    Dem Netzteil liegen 2 Kabel für die Steuerung von Lüftern bei. Die Funktion des einen ist mir klar: Es ist mit dem Power-Fan-Connector meines Mainboards (Asrock Z68 Extreme 4) zu verbinden. Was aber hat es mit dem 2. Kabel ("Case Fan Power") auf sich. Ich ging bisher davon aus, dass die Gehäuselüfter mit den "Chassis Fan Power" Anschlüssen des Mainboards zu verbinden sind. Wofür dann der Anschluss am Netzteil (den andere Netzteile wohl auch gar nicht erst haben)?

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Offizieller Xilence-Support Avatar von Eddy@Xilence
    Registriert seit
    24.02.2011
    Ort
    In der grünen Lunge von Deutschland
    Beiträge
    192


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Eins das seinen Dienst verrichtet
      • CPU:
      • 6 Kerne und er ist grün
      • Systemname:
      • Das Ding unter dem Tisch
      • Kühlung:
      • Xilence M612Pro
      • Gehäuse:
      • Gedämmt und schlicht... ratet
      • RAM:
      • Mal 4 GB mal 6 GB.
      • Grafik:
      • 4870 1GB, reicht noch
      • Storage:
      • Zu viele mit zu viel Platz
      • Monitor:
      • 2x 22" ohne zweiten Monitor dreh ich durch
      • Sound:
      • Anspruchslos, Onboard
      • Netzteil:
      • xilence.... mal dies, mal das
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64bit

    Standard

    Sorry für die späte Antwort, das ist irgendwie unter gegangen.

    Du hast ein 2-Pin Anschluss vom Netzteil womit man z-B- über das Mainboard oder eine passende Lüftersteuerung die Drehzahl des Netzteillüfters auslesen kann. Das muss man nicht anschließen, ist nur für Leute die es eben interessiert.
    An das andere Kabel kannst du drei Gehäuselüfter anschließen welche dann vom Netzteil geregelt werden. Das Netzteil saugt die Warmluft des Gehäuseinneres an, ist diese Luft zu warm, werden die angeschlossenen Lüfter hoch geregelt. Ist der Innenraum kühl, regelt das Netzteil die Lüfter runter. Schaltet sich der PC aus, laufen die Lüfter per Nachlaufsteuerung ein paar Minuten nach, damit sich die Bauteile im Inneren des PCs schneller abkühlen können. Das erhöht ein wenig die Lebensdauer der Komponenten.

    Grüße, Eddy

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •