Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Stabsgefreiter Avatar von Zoran86
    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Deutschland, Krefeld
    Beiträge
    271


    Standard Asus Sabertooth 990FX UEFI Bios problem

    Hallo Leute,

    bin neu hier also seid bitte nett :-P

    Ich habe seit kurzem das oben genannte Board und bin leider etwas enttäuscht... Die Symptome: Im UEFI friert der Rechner nach ca. einer Minute ab. Windows 7 64bit läuft eig stabil (ein paar bsod hatte ich schon aber ist selten) Memtest bringt selbst nach 48 stunden keinen fehler. Prime 95 kann auch bis zu 48 stunden ohne fehler laufen oder auch nach einer beliebigen zeit einfach einfrieren. Was mir auch noch aufgefallen ist, ist dass meine beiden corsair rams nur im single channel laufen obwohl so eingebaut wie in der beschreibung steht (S2 u.4)


    Zu meiner Konfiguration:

    AMD Phenom II x4 955
    ASUS Sabertooth 990FX
    2x4Gb Corsair Vengeance 1600C8
    2x Asus EN7800GTX im SLI

    Rest is das übliche paar Hdds usw...


    Vielen dank schonmal für eure Hilfe


    EDIT: Kann es sein dass das Board instabil läuft weil der Speicher zu wenig Spannung bekommt? laut Everest sollte er 1,5v bekommen.. mit AI Suite II lese ich 1,2v VDDR Voltage aus ist das die richtige Spannung?.... 0,3v erhöhen ist sehr viel finde ich - oder muss das wirklich dann manuell auf 1,5v erhöht werden ?
    Geändert von Zoran86 (02.08.11 um 20:51 Uhr)

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Obergefreiter Avatar von Zefiris
    Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    107


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8P67 Deluxe B3
      • CPU:
      • Intel I7 2600K
      • Kühlung:
      • Corsair H60
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-9F
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 16GB, 9-9-9-
      • Grafik:
      • MSI 6950 TwinFrozer III 2GB
      • Storage:
      • Samsung HD501IJ 500GB
      • Monitor:
      • 2x Samsung SyncMaster XL2370
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • Be Quiet DarkPower P9 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional
      • Notebook:
      • Acer Aspire 5920G, 4GB RAM 750GB HD

    Standard

    Die Vengeance RAMs sind definitiv für 1,5V ausgelegt und wohl eher für Intel Chipsätze gedacht:

    "Vengeance modules run at 1.5V for maximum compatibility with all Intel® Core™ i3, i5 and i7 processors"

    Wenn man bei Corsair die Suche nach Speicherriegeln für AMD Systeme eingrenzt, bekommt man auch nur Dominator und XMS3 Riegel gelistet.

    ---
    Zefiris
    Acer Aspire 5920G-702G25Mn ,Intel C2D T7700 2,4GHz, GeForce 8600M-GT 512MB, 4GB G-Skill RAM, 500GB ST9500325AS, BT, WLAN, DVB-T, UJ-225 Blu-Ray Brenner, Win7 Pro 64bit
    Lian-Li PC-9F, Intel Core i7-2600K, Corsair H60 Hydro Kühler, Asus P8P67 Deluxe, Corsair Vengeance 16GB DDR3, Samsung HD501IJ 500GB (demnächst SSD), MSI 6950 TwinFrozr III 2GB, Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner, Be Quiet Dark Power P9 850W, Win7 Pro 64bit

  4. #3
    Gelegenheitsposter Avatar von Muhlaulla
    Registriert seit
    11.08.2004
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    1.062


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z68 Extreme4 Gen3
      • CPU:
      • Intel i7-2600k @ 4,2Ghz
      • Kühlung:
      • Corsair H80
      • RAM:
      • 4x 4GB CMZ4GX3M1A1600C9
      • Grafik:
      • EVGA GTX 780 SC
      • Storage:
      • Samsung SSD 840 256GB
      • Monitor:
      • HP ZR24W
      • Netzteil:
      • Seasonic X-Series Gold 660W
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 Prof
      • Notebook:
      • MacBook Pro 13.3 late 2010
      • Handy:
      • HTC One

    Standard

    Zitat Zitat von Zefiris Beitrag anzeigen
    Die Vengeance RAMs sind definitiv für 1,5V ausgelegt und wohl eher für Intel Chipsätze gedacht:

    "Vengeance modules run at 1.5V for maximum compatibility with all Intel® Core™ i3, i5 and i7 processors"

    Wenn man bei Corsair die Suche nach Speicherriegeln für AMD Systeme eingrenzt, bekommt man auch nur Dominator und XMS3 Riegel gelistet.

    ---
    Zefiris
    Die sind aber von ASUS laut Kompatibilitätsliste freigegeben für diese Boards. Zumindest steht es beim CV so. Und wo sollte denn das Problem sein? BD unterstützt DDR3 bis max 1,5V, sollte also kein Problem sein.

  5. #4
    Obergefreiter Avatar von Zefiris
    Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    107


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P8P67 Deluxe B3
      • CPU:
      • Intel I7 2600K
      • Kühlung:
      • Corsair H60
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-9F
      • RAM:
      • Corsair Vengeance 16GB, 9-9-9-
      • Grafik:
      • MSI 6950 TwinFrozer III 2GB
      • Storage:
      • Samsung HD501IJ 500GB
      • Monitor:
      • 2x Samsung SyncMaster XL2370
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Netzteil:
      • Be Quiet DarkPower P9 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional
      • Notebook:
      • Acer Aspire 5920G, 4GB RAM 750GB HD

    Standard

    Die RAMs sollten dann aber auch mit 1,5V betrieben werden und im BIOS das XMP Profil aktiviert sein.

    ---
    Zefiris
    Acer Aspire 5920G-702G25Mn ,Intel C2D T7700 2,4GHz, GeForce 8600M-GT 512MB, 4GB G-Skill RAM, 500GB ST9500325AS, BT, WLAN, DVB-T, UJ-225 Blu-Ray Brenner, Win7 Pro 64bit
    Lian-Li PC-9F, Intel Core i7-2600K, Corsair H60 Hydro Kühler, Asus P8P67 Deluxe, Corsair Vengeance 16GB DDR3, Samsung HD501IJ 500GB (demnächst SSD), MSI 6950 TwinFrozr III 2GB, Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner, Be Quiet Dark Power P9 850W, Win7 Pro 64bit

  6. #5
    Mindener Butcher Avatar von bytefuzzy
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    C:\NRW\OWL\Minden
    Beiträge
    3.173


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Crosshair V Formula UEFI 1703 Rev.1.01
      • CPU:
      • AMD FX-6350 4,5GHz/1,38V
      • Systemname:
      • Mein Zweiter
      • Kühlung:
      • Noctua® NH-D14 140er u. 120er
      • Gehäuse:
      • LianLi PC-7FNWX Wind. all blac
      • RAM:
      • 16GB Kingston HyperX Genesis G
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G
      • Storage:
      • Samsung840 PRO 256GB / Sams. 2,0TB 6Gb/s
      • Monitor:
      • iiyama Pro Lite E2607WS-B1
      • Netzwerk:
      • On Board
      • Sound:
      • X-Fi ??? / Logitech Z4
      • Netzteil:
      • be quiet! 750W DarkPower P10
      • Betriebssystem:
      • W7 UE 64Bit / W8 PRO 64Bit
      • Sonstiges:
      • Logitech Iluminated wl / Performance MX
      • Photoequipment:
      • Canon IXUS 115 HS
      • Handy:
      • Samsung S5230

    Exclamation

    @Zoran86
    Das scheint bei dir tatsächlich das Problem zu sein.
    (Die Einstellung im UEFI für deinen RAM) Wenn 1,50V angegeben sind solltest du im BIOS bis 1,550V einstellen. Die 0,05V mehr schaden weder dem Board noch deinem RAM.
    Evtl. ist der RAM aber auch weniger gut geeignet für AMD Boards.

    Denn selbst für meine mit 1,35V angegebenen G.Skills habe ich 0,100V mehr im BIOS geben müssen.

    Siehe screen 1



    grEEtz
    fuzzy
    Mein Partner::
    Gehäuse: LianLi PC-7FNWX Wind. + V1020A CPU: Vishera FX-6350 6x@ 4,5 GHz (1,40V) mit Noctua® NH-D14 Mainbord: ASUS Crosshair V Formula UEFI 1703 Rev.1.01 GraKa: MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G, 4GB GDDR5 1.140 MHz/1.279 MHz Base/Boost DX 12 RAM: 16GB Kingston HyperX Genesis Grey 1866MHz(1,50V) Netzteil: be quiet! 750W DarkPowerPRO2 P10 80+Gold HDDs: SSD Samsung840 PRO 256 GB, SATA 6Gb/s, 1x WD 640GB SATA II (AAKS), 1x Samsung 2,0TB SATA 6Gb/s Laufwerk: BluRay LG BH10LS30 SATA (Lightscribe) Monitor: iiyama ProLite E2607WS BS: W7 UE x64 / W8 PRO x64

  7. #6
    Gelegenheitsposter Avatar von Muhlaulla
    Registriert seit
    11.08.2004
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    1.062


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z68 Extreme4 Gen3
      • CPU:
      • Intel i7-2600k @ 4,2Ghz
      • Kühlung:
      • Corsair H80
      • RAM:
      • 4x 4GB CMZ4GX3M1A1600C9
      • Grafik:
      • EVGA GTX 780 SC
      • Storage:
      • Samsung SSD 840 256GB
      • Monitor:
      • HP ZR24W
      • Netzteil:
      • Seasonic X-Series Gold 660W
      • Betriebssystem:
      • Win 8.1 Prof
      • Notebook:
      • MacBook Pro 13.3 late 2010
      • Handy:
      • HTC One

    Standard

    Zitat Zitat von Zefiris Beitrag anzeigen
    Die RAMs sollten dann aber auch mit 1,5V betrieben werden und im BIOS das XMP Profil aktiviert sein.

    ---
    Zefiris
    DAS habe ich ja nie bezweifelt ;D Ja, die Spannung sollte defintiv erhöht werden.

  8. #7
    Stabsgefreiter Avatar von Zoran86
    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Deutschland, Krefeld
    Beiträge
    271
    Themenstarter


    Standard

    Ok also was unterscheidet den vengeance ram genau vom Dominator? habe mich für die veng entschieden weil die grad günstig waren und gut oc spielraum haben wenn der multi ausgereizt is.. aber kann das wirklich das bios zum einfrieren bringen wenn Windoes 7 und alle möglichen tests stabil laufen (größtenteils)


    Zitat Zitat von bytefuzzy Beitrag anzeigen
    @Zoran86
    Das scheint bei dir tatsächlich das Problem zu sein.
    (Die Einstellung im UEFI für deinen RAM) Wenn 1,50V angegeben sind solltest du im BIOS bis 1,550V einstellen. Die 0,05V mehr schaden weder dem Board noch deinem RAM.
    Evtl. ist der RAM aber auch weniger gut geeignet für AMD Boards.

    Denn selbst für meine mit 1,35V angegebenen G.Skills habe ich 0,100V mehr im BIOS geben müssen.

    Siehe screen 1

    fuzzy
    Wo ich das gerade sehe in deinem ersten bild.. Dram Voltage ist ramspannung.. was ist dann VDDR ? hab dram voltage in windows nicht gefunden deshalb dachte ich das VDDR die ramspannung ist


    So habe nun die bios version die auf dem board drauf war nochmal draufgespielt und nun habe ich den fehler zwar immernoch aber eher seltener... nun die Frage gibts da schon ne neue Version für ? hab auf dem ASUS Publik ftp paar sachen gefunden aber leider weiss ich nicht welche Datei was ist :

    Index von ftp://ftp.asus.com.tw/pub/asus/mb/So...ERTOOTH_990FX/


    Datei:A6401_Sabertooth_990FX.zip 1965 KB 15.07.2011 10:06:00
    Datei:C6401_SABERTOOTH_990FX.zip 13057 KB 05.08.2011 10:30:00
    Datei:E6674_SABERTOOTH_990FX_V2_u.zip 10304 KB 08.07.2011 09:42:00
    Datei:F6401_Sabertooth_990fx.zip 6839 KB 12.07.2011 14:26:00
    Datei:G6401_Sabertooth_990fx.zip 6594 KB 17.06.2011 16:57:00
    Datei:J6401_Sabertooth_990FX.zip 7138 KB 27.06.2011 10:33:00
    Datei:Sabertooth_990FX_DRAM_QVL.zip 92 KB 14.06.2011 16:34:00
    Datei:SABERTOOTH-990FX-ASUS-0402.zip 2066 KB 07.06.2011 17:03:00
    Datei:T6401_SABERTOOTH_990FX.zip 13259 KB 05.08.2011 10:33:00
    Datei:U6401_Sabertooth_990FX.zip 1573 KB 15.07.2011 10:09:00

  9. #8
    Matrose
    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    7


    Standard

    Hallo Leute,
    vieleicht hat hier jemand eine idee. ich hab ein ähnliches problem. und zwar hab ich auch das uefi bios drauf. der rechner lässt sich ins bios starten und dort lassen sich die laufwerke erkennen und im bios flash prog sogar ansprechen. wenn ich jetzt einen boot vorgang starten will fährt der rechner durchs bios und bleibt dann stehen, mit dem blinkenden cursor oben links in der ecke. die laufwerke werden nich angesprochen ( weder hdd noch dvd-rom ).

    vielleicht hat einer von euch eine lösung parat oder so ein phänomen schon mal gehabt.

    als hardware kommt zum einsatz:

    asus sabertooth 990fx
    phenom II X6 1090T
    Corsair DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit
    und dann noch das übliche eine hdd s-ata und ein dvd-rom s-ata
    inklusive aktuellem bios vom 11.06.2011


    ich häng da mittlerweile seit einer woch drüber und komm nicht weiter !!!!!

    gruss Blade1976
    Geändert von Blade1976 (31.08.11 um 11:02 Uhr)

  10. #9
    Oberleutnant zur See Avatar von DäBäMä
    Registriert seit
    22.05.2004
    Beiträge
    1.517


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • EVGA P55 SLI
      • CPU:
      • Intel Corei7 860 @ 4 Ghz
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • Silverstone Raven 2
      • RAM:
      • 8Gb Muskin Blackline DDR3 1600
      • Grafik:
      • Sparkle GTX 570
      • Storage:
      • Crucial C300 und 2x1TB Samsung
      • Monitor:
      • iiyama ProLite E2201W-B2
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard Sound und Logitech Boxen + Sennheiser Head
      • Netzteil:
      • Corsair HX 850
      • Betriebssystem:
      • Windows 7
      • Notebook:
      • Samsung R780 Hero

    Standard

    Zitat Zitat von Zoran86 Beitrag anzeigen
    hab dram voltage in windows nicht gefunden
    stell die spannung nicht im windows tool von asus ein (so ließt sich das gerade bei dir)

    stell die spg direkt im uefi bios ein.

    findest dort die spannung:

    AI Tweaker > DRAM Voltage (ziemlich weit unten)

    noch ein zitat aus dem manual von dem board (3-13)

    According to AMD® CPU spec, DIMMs with voltage requirement over 1.65V may damage the CPU permanently. We recommend you install the DIMMs with the voltage requirement below 1.65V.
    heisst, die 1,5 volt riegel sollten funzen.

    du kannst in windows z.b. die spg dann die ausgegeben wird mit cpuid auslesen.
    ist einfach und übersichtlich das tool.

    CPUID - System & hardware benchmark, monitoring, reporting



    wenn ich jetzt einen boot vorgang starten will fährt der rechner durchs bios und bleibt dann stehen, mit dem blinkenden cursor oben links in der ecke. die laufwerke werden nich angesprochen
    gehe ich richtig davon aus, dass du den pc neu hast und vorher die platten vom alten in den neuen pc übernommen hast ?

    was war der alte pc, intel oder amd ?
    wenn du den chipsatz wechselst, dann bootet windows auch nicht mehr so einfach.

    musst du reparieren oder neu installieren.

    falls ich dein problem falsch verstanden habe, bitte nochmal erklären.
    Geändert von DäBäMä (31.08.11 um 16:32 Uhr)

  11. #10
    Stabsgefreiter Avatar von Zoran86
    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Deutschland, Krefeld
    Beiträge
    271
    Themenstarter


    Standard

    @DäBäMä: Das Problem hat sich schon erledigt gehabt.. irgendwie hat sich meine alte EN780GTX nicht mit dem board vertragen

    @Blade1976: Meckert das bios denn dass du kein Betriebssystem drauf hast wenn du alle SATA Geräte abklemmst ?

    Hast du das CD/DVD als 1.Boot device ausgewählt (wenn du win installen möchtest)

    gehen alle Roten LEDs auf dem Board bis zu der Stelle wo dein Problem liegt aus ? (Sabertooth 990FX speziefische sache)


  12. #11
    Matrose
    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    7


    Standard

    @Zoran86: das bios meckert kein stück. die led´s gehen alle aus bis zur boot led, was laut der beschreibung so auch in ordnung ist. natürlich hab ich das dvd-rom als 1. boot device ausgewählt. ich hab auch scho die s-ata port´s von ide auf ahcpi umgestellt ( selebs ergenbniss ) . was mir aufgefallen ist das das dvd-rom gar nicht erst angesprochen wird es bleibt einfach stumm stehen. hab auch schon ein anderes angeklemmt um zu gucken ob das einen weg hat = kein booten. das einzige wo das bios meckert das kein lüftersignal von der cpu kommt ( wassergekühlt ). aber selbst das hab ich ihm schon abgewöhnt in dem ich gesagt habe er soll das ignorieren. das ist bestimmt irgendeine kleinigkeit die ich noch nicht kenne.

  13. #12
    Stabsgefreiter Avatar von Zoran86
    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Deutschland, Krefeld
    Beiträge
    271
    Themenstarter


    Standard

    @Blade1976: Ich meinte du sollst mal alle Sata geräte ausstöpseln und dann gucken ob das bios dir sagt dass du kein betriebssystem draufhast.

    Das dein Cd-rom garnicht anspricht (led) macht mich etwas nachdenklich.. normalerweise hat das cd-rom bei rechnerstart auch ohne datenleitung wie ide/sata zu funtionieren (hörbares drehen der scheibe led blinken usw...)

    Seit wann hast du das Problem? wenn es nach einem größeren umbau ist könnte es sogar sein dass dein Netzteil nicht genügend saft bringt.

    Ähnliches Problem hatte ich früher als ich von einem AMD 64 auf einen Opteron umgestiegen bin.. der hat minimal mehr strom gezogen und mein netzteil hat den geist aufgegeben bzw. ganz komische fehler gemacht (bluescreens, mehrmaliges fehlbooten, wildes "mein ram ist kaputt/ graka schlecht gepiepse")


  14. #13
    Obergefreiter Avatar von xBattleFreakx
    Registriert seit
    18.05.2009
    Ort
    Kaufering
    Beiträge
    90


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-Z77X-UP7
      • CPU:
      • i7-2600K @ 3,40 GHz
      • Systemname:
      • SynT@x
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • HAF 932
      • RAM:
      • 12288MB RAM
      • Grafik:
      • 2x XFX ATi 7970
      • Storage:
      • 1x 128GB1x 64GB, 5x 1000GB, 1500GB, 750 GB
      • Monitor:
      • 3x LG LED 24MP55 HQ
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Realtek
      • Netzteil:
      • Enermax Pro87+ 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 64bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S IV

    Standard

    Servus,

    ich hab mal eine Frage zu dem Mainboard.
    Nen Kumpel besitzt dieses Mainboard seit einigen Tagen. Soweit läuft alles gut. Nur im Spiel von Call of Duty Modern Warfare 2 bekommt er über Digital-Output kein 5.1. Es wird nur die Centerbox angesteuert. Alle anderen lassen kein Ton zu. Kann dies jemand bestätigen?

    Eigentlich kennen wir das Problem bisher nur der Soundkarte vom Maximus II Formula, wo in Spielen kein Digital unterstützt wird, aber bei Filmen. Das selbe hat er nun mit dem Mainboard.

    LG

  15. #14
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    414


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • M4A78TD EVO, M4A785 HTPC/RC
      • CPU:
      • Phenom II X4 955, BE2300
      • Kühlung:
      • Thermaltake, AMD boxed
      • Gehäuse:
      • Casetek, Silverston HTPC
      • RAM:
      • 4GB 1600Mhz Corsair
      • Grafik:
      • EAH5870 Matrix
      • Storage:
      • WD, Seagate insg. 5TB
      • Monitor:
      • Toshiba LCD 42 Zoll
      • Sound:
      • Asus Xonar HDAV 1.3 deluxe
      • Netzteil:
      • Corsair 750W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64bit Ultimate

    Standard

    @xBattleFreakx

    Auch Probleme mit 5.1, wenn über spdif ein Original Film mit einer 5.1 Tonspur abgespielt wird (in der Abspiel Software auch Spdif aktivieren)?

    Soviel ich weiss ist bei COD MW2 auch keine digitale 5.1 Tonspur drin.

  16. #15
    Obergefreiter Avatar von xBattleFreakx
    Registriert seit
    18.05.2009
    Ort
    Kaufering
    Beiträge
    90


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte GA-Z77X-UP7
      • CPU:
      • i7-2600K @ 3,40 GHz
      • Systemname:
      • SynT@x
      • Kühlung:
      • Wasserkühlung
      • Gehäuse:
      • HAF 932
      • RAM:
      • 12288MB RAM
      • Grafik:
      • 2x XFX ATi 7970
      • Storage:
      • 1x 128GB1x 64GB, 5x 1000GB, 1500GB, 750 GB
      • Monitor:
      • 3x LG LED 24MP55 HQ
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Realtek
      • Netzteil:
      • Enermax Pro87+ 850W
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 64bit
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S IV

    Standard

    @Wheity[ASUS]

    doch cod mw2 unterstützt digital 5.1. nur scheint die karte ein problem damit zu haben. seine andere die er nun wieder im rechner hat schafft es doch auch. in filmen spielt die onboard karte ohne probleme 5.1 digital ab. das selbe problem wie bei der soundkarte vom maximus II formula.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •