Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Matrose Avatar von Toscanelli
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    18


    Question G.Skill F3-12800CL7D-8GBRH || Speicherprobleme und Timings

    Hey,

    hab letztens einen RAM-Test mit Memtest86+ durchgeführt.
    Dabei traten innerhalb von 14 Stunden Laufzeit 10 Fehler auf.
    Ich würde nun gerne wissen, ob sowas "normal" ist.

    MB: GA-890FXA-UD7 (BIOS-Versionsnr.: F4)
    CPU: AMD Phenom™ II X6 Black


    Allgemeine Infos:
    Spoiler: Anzeigen


    Weitere Informationen zum RAM gibt's u. a. hier:
    http://tinyurl.com/DDR3RepTHP
    Herstellerseite
    G.Skill Ripjaws F3-12800CL7D-8GBRH


    Detaillierte BIOS-Settings
    Spoiler: Anzeigen



    Meiner Meinung nach mögliche Ursachen:
    - Timings falsch konfiguriert
    - RAM defekt
    - keine 100%ige Kompatibilität zum Motherboard/Chipsatz


    Gruß
    Toscanelli

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    G.Skill- Where Speed Is Avatar von CyVeR [G.Skill]
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    1.372


    Standard

    Ist das System übertaktet?

    Auf welchen Timings/Takt läuft der RAM derzeit?

  4. #3
    Matrose Avatar von Toscanelli
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    18
    Themenstarter


    Standard

    Nein, das System ist nicht übertaktet, war es auch nie und wird es auch nie sein (auf der CPU steckt seit Kauf nur der Boxed-Lüfter).

    Die RAM-Konfiguration ist übrigens im BIOS-Screenshot vom ersten Post zu sehen, aber hier noch mal inkl. MEMTEST86+ Testergebnisse.

    Gibt es zum RAM eigentlich ein offizielles technisches Datenblatt? Auf der Herstellerseite konnte ich nur sehr grobe Angaben finden.
    Die Verpackung enthält hierzu auch nichts, außer einem riesengroßen Stück Pappe mit 'nem G.Skill-Logo drauf.

    Gruß
    Toscanelli

  5. #4
    G.Skill- Where Speed Is Avatar von CyVeR [G.Skill]
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    1.372


    Standard

    Bitte fixiere die VDIMM (DRAM Voltage) auf 1,50V im Bios.

    Wenn es dann nicht besser wird im Memtest, muss ich dich bitten die Module zu Reklamieren.

  6. #5
    Matrose Avatar von Toscanelli
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    18
    Themenstarter


    Standard

    OK, ich fasse mal zusammen: Nachdem ich die Spannung auf 1,510V (genauer geht es nicht), wurde ich mit Blue- & Redscreens überhäuft.
    Erst ab 1,570V lief der Computer im Normalbetrieb einigermaßen stabil. Stresstests habe ich nicht durchgeführt, würden aber wahrscheinlich Abstürze verursachen.

    Kurze Zwischenfrage: Warum soll ich die Spannung auf 1,5V heruntersetzen, wenn der RAM für 1,6V spezifiziert ist?

    Darüberhinaus habe ich den RAM mal im 1333MHz-JEDEC-Profil (CL9-9-9-24 ¦ 1,510V) laufen lassen. Und siehe da, keine Fehler mit (8 Std.) MEMTEST86+.


    Fazit:
    Scheinbar kommt der RAM oder das Mainboard mit dem XMP nicht zurecht, obwohl dieser dafür ausgelegt ist.
    Vielleicht liegt es auch an den fehlenden Einstellmöglichkeiten im BIOS. Viele Optionen, wie es sie im XMP gibt, sind schlichtweg nicht vorhanden.
    Die einzige Möglichkeit die mir hierzu einfallen würde, wäre mit Thaiphoon Burner das XMP auszulesen und dann direkt ins SPD zu flashen.
    Aber die verbleibenden 29 Jahre Garantie wären dann mit Sicherheit weg, oder?



    Gruß
    Toscanelli

  7. #6
    G.Skill- Where Speed Is Avatar von CyVeR [G.Skill]
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    1.372


    Standard

    Oft laufen AMD Systeme bei den 1600er CL9 Modulen nur mit 1,50V stabil, in deinem Fall wohl nicht.

    Wenn der RAM jedoch weiterhin bei 1600Mhz Fehler macht, muss ich dich bitten die RMA
    einzuleiten, da er anscheinend die Spezifikationen nicht schafft.

  8. #7
    Matrose Avatar von Toscanelli
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    18
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von CyVeR [G.Skill] Beitrag anzeigen
    Oft laufen AMD Systeme bei den 1600er CL9 Modulen nur mit 1,50V stabil...
    Es ist ein CL7-Modul. Ich werde die Timings nochmals manuell auf 9-9-9-24 stellen.
    Könnte aber etwas dauern, ehe ich darüber berichten kann, denn bei einem BIOS-Update ist scheinbar
    ein Fehler aufgetreten und das DualBIOS verspricht mehr als es hält.

    Und im Falle einer RMA (als allerletzte Möglichkeit), kann ich den RAM dann kostenlos an euch zurückschicken?
    Ich danke Dir jedenfalls erstmal für deine Mühen und melde mich wieder, wenn das BIOS-Problem behoben ist.

    Gruß
    Toscanelli

    ---------- Post added at 18:51 ---------- Previous post was at 17:42 ----------

    Gerade ist mir noch etwas eingefallen. Kann der RAM Fehler produzieren, wenn er zu heiß wird?
    Immerhin sitzt dieser nur wenige Zentimeter von der CPU entfernt und wird nur passiv gekühlt.
    Sieh Dir am besten ein paar Referenzbilder vom Mainboard an, dann weißt Du was ich meine.

    Gruß
    Toscanelli

  9. #8
    G.Skill- Where Speed Is Avatar von CyVeR [G.Skill]
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    1.372


    Standard

    Wo habe ich nur meinen Kopf! Sorry, dann sind die 1,6V auch richtig angesetzt.
    Ja der RAM könnte Fehler produzieren wenn er zu heiß würde, aber dies kann nicht
    dur deinen passiven CPU-Kühler ausgelöst werden.

    Wann hast du den RAM gekauft? Wenne s noch unter einem Jahr her ist (was ich bezweifel),
    wäre der Händler verpflichtet die RMA zu übernehmen. Ansonsten müsstest du die Versandkosten
    in die Niederlande sewlbst tragen.

  10. #9
    Matrose Avatar von Toscanelli
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    18
    Themenstarter


    Standard

    Ja, ist schon länger als ein Jahr her. Aber der (versicherte) Versand hält sich in Grenzen.
    Wird das Speicherkit überhaupt noch produziert oder gibt es das noch auf Lager?
    Auf dem RAM steht nämlich "Januar 2011" und in über einem Jahr tut sich Vieles.

    Gruß
    Toscanelli

  11. #10
    G.Skill- Where Speed Is Avatar von CyVeR [G.Skill]
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    1.372


    Standard

    Die Produktion der ersten Ripjaws Serie haben wir letztes Jahr ganz eingestellt. Ich weiss nicht
    genau was meine Kollegen in Holland noch auf Lager haben, doch du musst eventuell damit
    rechnen ein anderes Speicherkit zu bekommen.

  12. #11
    Matrose Avatar von Toscanelli
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    18
    Themenstarter


    Standard

    Ich denke ich werde den RAM behalten, da ich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kann, dass das Problem nicht bei G.Skill liegt. Wie u. a. im offiziellen GIGABYTE-Forum nachzulesen ist, scheint AMD einfach nicht mit den voreingestellten XMP-Werten zurechtzukommen, zumal im BIOS noch nichtmal alle Optionen wie im XMP vorhanden sind. Mal sehen, was Speichertests mit weniger strengen Timings @1600 MHz ergeben. Vielleicht kannst Du mir dazu noch ein paar Tipps geben?

    Gruß
    Toscanelli
    Geändert von Toscanelli (26.04.12 um 22:03 Uhr)

  13. #12
    G.Skill- Where Speed Is Avatar von CyVeR [G.Skill]
    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    1.372


    Standard

    versuch mal CL 7-8-7-24 bei 1600Mhz. Ansonsten CL 8-9-8-24.

  14. #13
    Moderator Avatar von emissary42
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Nehr'esham
    Beiträge
    24.566


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • BlackOps Z77X-UP5 Z87X-OC A75-UD4H
      • CPU:
      • 3770K 3870K 5800K
      • Systemname:
      • Endlos-Baustelle
      • Kühlung:
      • Archon SB-E MegaShadow TRUE-B
      • Gehäuse:
      • Cubitek ICE (Versandschaden)
      • RAM:
      • DDR3-2400 CL9 / DDR3-2666 CL10
      • Grafik:
      • IGP + HD7670 + HD7570
      • Storage:
      • WD Caviar Green Blue Black Raptor
      • Monitor:
      • Eizo HP Lenovo Dell
      • Netzwerk:
      • Funkwerk AVM Cisco HP
      • Sound:
      • abit iDome (SPDIF)
      • Netzteil:
      • Golden Green Aurum F1 E9
      • Betriebssystem:
      • Win7x64 / Win10tp
      • Sonstiges:
      • Natural Keyboard 4000 / Diamondback
      • Notebook:
      • HP Lenovo Acer
      • Photoequipment:
      • Canon EOS + Studio

    Standard

    Zitat Zitat von Toscanelli Beitrag anzeigen
    Wie u. a. im offiziellen GIGABYTE-Forum nachzulesen ist, scheint AMD einfach nicht mit den voreingestellten XMP-Werten zurechtzukommen, zumal im BIOS noch nichtmal alle Optionen wie im XMP vorhanden sind.
    Nun ja, XMP heisst nicht umsonst Intel Extreme Memory Profile. Allerdings haben die neueren AMD-Modelle von Gigabyte eine Funktion namens D.O.C.P mit der man, ein entsprechend hochwertiger IMC in der CPU vorausgesetzt die XMP diverser Intel Kits auch auf AMD übernehmen kann. Das hat bei mir mit dem Gigabyte A75-UD4H und diversen G.Skill Kits, darunter auch Ripjaws und Ripjaws-X (bis DDR3-2200), anstandslos geklappt. Bei dir wird wohl der Phenom II limitieren :/

  15. #14
    Kapitän zur See Avatar von CH4F
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Bitburg
    Beiträge
    3.648


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Clevo P1x0EM
      • CPU:
      • Core i7-3720QM
      • Systemname:
      • HawkForce Luna P150EM
      • Kühlung:
      • Standard LuKü
      • Gehäuse:
      • Clevo P150EM
      • RAM:
      • Kingston HyperX PnP 1600 C9 8G
      • Grafik:
      • AMD Radeon HD7970M; 850/1200
      • Storage:
      • HGST HTS721010A9E630 1TB
      • Monitor:
      • 15,6" FullHD, Matt, LG
      • Netzwerk:
      • Huawei E5332, Intel 6325
      • Sound:
      • A.R.E.S. SL 100 @ Pioneer A-66X, UE TF10
      • Netzteil:
      • Standard 180W Netzteil
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate x64
      • Notebook:
      • HawkForce LUNA P150EM
      • Photoequipment:
      • iPhone :fresse:
      • Handy:
      • iPhone 4S 16GB Black

    Standard

    Zitat Zitat von emissary42 Beitrag anzeigen
    Nun ja, XMP heisst nicht umsonst Intel Extreme Memory Profile. Allerdings haben die neueren AMD-Modelle von Gigabyte eine Funktion namens D.O.C.P mit der man, ein entsprechend hochwertiger IMC in der CPU vorausgesetzt die XMP diverser Intel Kits auch auf AMD übernehmen kann. Das hat bei mir mit dem Gigabyte A75-UD4H und diversen G.Skill Kits, darunter auch Ripjaws und Ripjaws-X (bis DDR3-2200), anstandslos geklappt. Bei dir wird wohl der Phenom II limitieren :/
    /sign

    So, und nicht anders! Der Phenom II ist was das angeht wirklich eine Krücke. Okay, es gibt sicher auch Ausnahmen (meine Wenigkeit z.B.) Aber es gibt viele, die mit ihrem Phenom II nichtmal 1600 11-11-11-30 1.65v fahren können!
    Guckst du: Der Mini mit nicht-ganz-so-mini Performance
    Clevo P150EM @ Prema Mod 1.0.5 XTU
    Intel Core i7-3720QM
    2x4GB Kingston HyperX PnP 1600 9-9-9-27 1T
    AMD Radeon HD7970M
    A.R.E.S. SL 100 @ Pioneer A-66X @ Line Out @ FiiO E10, Ultimate Ears Triple.Fi 10 @ Headphone Out @ FiiO E10

  16. #15
    Matrose Avatar von Toscanelli
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    18
    Themenstarter


    Standard

    Hi,

    könnt ihr mir sagen welche Chips auf den RAM-Modulen verbaut sind? Von mir aus auch per PN. Ich möchte bei GIGABYTE mal nachfragen, ob die getestet wurden.

    Gruß
    Toscanelli

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •