Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Obergefreiter Avatar von Bootscreen
    Registriert seit
    10.11.2009
    Beiträge
    125


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z77X-D3H
      • CPU:
      • Intel Core i5-3750k
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define XL
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill Ares
      • Grafik:
      • XFX HD7870 2GB GHz Black DD
      • Storage:
      • Samsung SSD 830 256GB | WD 3TB, 2x2TB, 1.5TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster P2470H (24")
      • Sound:
      • ASUS Xonar DX
      • Netzteil:
      • Enermax Liberty 620W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Prof. x64
      • Notebook:
      • Acer Aspire 3050
      • Handy:
      • HTC Sensation | Nokia 5800 XM

    Standard NAS mit Exchange, welches BS?

    Moin Moin,

    Ich brauch da mal eure Hilfe. Ich will mir in naher Zukunft einen kleinen Server als NAS, Exchange 2007 und MSSQL-Server (für MyMovies) hinstellen. Meine Frage ist jetzt welches Serverbetriebssystem empfehlt ihr? Ich schwanke zwischen Server 2008 R2 und WHS. Und kann ich das System zum testen auf meinem Root-Server (Hetzner EX 4S) installieren und später die Einstellungen und Daten des Exchange auf meinen lokalen kopieren?
    Hoffe es deutlich geworden was ich möchte ^^

    Grüße
    Bootscreen
    Geändert von Bootscreen (19.01.13 um 22:32 Uhr)
    Grüße
    Bootscreen

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    Weinböhla (Sachsen)
    Beiträge
    28.396


    Standard

    Exchange 2007 -> dann den SBS 2008.
    Alternativ den SBS 2011, dann gibts aber Exchange 2011.

    Im SBS ist der Exchange jeweils inkludiert. Willst du dazu noch nen echten SQL, dann die jeweilige Premium Version des SBS (beinhaltet zusätzlich die SQL Lizenz, sowie ne seperate OS Lizenz)


    Wenn du selbst bauen willst, rate ich vom Allinone Vorhaben ab. MS selbst gibt die Empfehlung, A) keine SQL Dienste auf Domaincontrollern zu betreiben, du brauchst aber quasi zwingend ein AD für den Exchange. Und B) den Exchange nicht auf einem Domaincontroller zu betreiben.
    Sprich es wären somit zwei, besser drei Server notwendig.

    Ggf. wäre für dich noch der EBS 2008 interessant. Das ist quasi ein SBS 2008, wo jeweils SQL, Exchange sowie der DC getrennt auf verschiedene Maschinen verteilt sind. Immernoch günstiger als die Lizenzen einzeln zu erwerben. Leider keine 2011/2012 Version erhältlich.


    Und noch zum Schluss, nix für ungut, aber der WHS ist an der Stelle ziemlich fehl am Platz... Jemand der einen WHS in Zusammenhang mit Exchange sowie MSSQL Server bringt, scheint in meinen Augen nicht viel Ahnung von diesen Produkten zu haben
    Eigentlich müsste die Empfehlung klar heißen -> Finger weg.
    Speziell Exchange ist nicht zu unterschätzen. Ohne fundiertes Wissen über das Produkt sowie den Betrieb davon machst du dir selbst keine Freude. Dazu kommt, weist du nicht was du da tust, kann das vor allem schnell nach hinten los gehen. Speziell in Sachen Viren/Spam usw. Nicht nur für dich, sondern auch für andere.
    Dazu kommt der Betrieb von Zuhause aus (wie du ja schreibst) gibt noch ein paar Einschränkungen...
    Geändert von fdsonne (20.01.13 um 01:32 Uhr)
    Workstation: Intel Core i7 2600K@4500MHz@1,368V | Asus P6P67 Evo Rev. B2 | 4x4GB G.Skill DDR3-1333 CL9 | Zotac GeForce GTX 780TI + Zotac GeForce GTX 680 | Audigy 2 ZS | HPT RocketRaid 2300 | 1x320GB WD SATA; 1x1TB Hitachi SATA; 1x160GB Samsung SATA; 4x1TB Samsung SATA@Raid5 | Corsair HX 850W | Windows 7 Prof. 64Bit
    ESX Server: Intel Pentium DualCore E5500@2,8GHz@1,05V | Asus P5Q-VM | 4x2GB Corsair DDR2-1066 CL4 | OnBoard IGP | 1x500GB WD SATA; 1x1TB Hitatchi SATA | BeQuiet 450W | ESXi 5.5.0
    Fileserver: 2x Intel Woodcrest Xeon 5160@3GHz | Intel S5000PSL SATA | 4x1GB + 4x4GB FB-Dimm DDR2-667 CL5 | AMD Radeon HD5870 1GB | 1x250GB Seagate IDE; 3x320GB WD SATA; 3x160GB Samsung IDE/SATA; 1x500GB Seagate SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Windows Storage Server 2008 64Bit Enterprise
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 6GB DDR3-1333 CL9 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.

  4. #3
    Obergefreiter Avatar von Bootscreen
    Registriert seit
    10.11.2009
    Beiträge
    125
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z77X-D3H
      • CPU:
      • Intel Core i5-3750k
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define XL
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill Ares
      • Grafik:
      • XFX HD7870 2GB GHz Black DD
      • Storage:
      • Samsung SSD 830 256GB | WD 3TB, 2x2TB, 1.5TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster P2470H (24")
      • Sound:
      • ASUS Xonar DX
      • Netzteil:
      • Enermax Liberty 620W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Prof. x64
      • Notebook:
      • Acer Aspire 3050
      • Handy:
      • HTC Sensation | Nokia 5800 XM

    Standard AW: NAS mit Exchange, welches BS?

    Dank dir erstmal für deine Antwort.

    Wie ich aber bemerkt habe ist da einiges durcheinander gegangen bzw. Hab ich vergessen zu erwähnen ^^ hier nochmal ein paar ergänzende infos:

    - Das ganze soll nur für mich privat sein.
    - die Lizenz für Server 2008 R2, Exchange 2007 und SQL habe ich bereits durch MSDNAA zugang
    - für WHS gibt es von MyMovies ein plugin welches MSSQL mitbringt und somit ja irgendwie laufen muss ^^
    - ich will nur eine Maschine aus Kostengründen und das wird der HP Proliant Microserver N40L
    Geändert von Bootscreen (20.01.13 um 09:15 Uhr)
    Grüße
    Bootscreen

  5. #4
    Oberbootsmann
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    977


    Standard

    du solltest über Virtualisierung nachdenken und die Dienste in eigene VMs packen. Erleichtert dir auch das nochmal Neu-Anfangen (was sicherlich des öfteren nötig sein wird).
    1 VM m. 2008R2 f. AD + DNS, 1 VM m 2008R2. f. Exchange und 1 VM mit WHS. Ich bezweifle aber dass du mit dem N40L da viel Spass haben wirst, ist einfach zu lahm. 16GB RAM sollten auch Minimum sein.

  6. #5
    Obergefreiter Avatar von Bootscreen
    Registriert seit
    10.11.2009
    Beiträge
    125
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z77X-D3H
      • CPU:
      • Intel Core i5-3750k
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define XL
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill Ares
      • Grafik:
      • XFX HD7870 2GB GHz Black DD
      • Storage:
      • Samsung SSD 830 256GB | WD 3TB, 2x2TB, 1.5TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster P2470H (24")
      • Sound:
      • ASUS Xonar DX
      • Netzteil:
      • Enermax Liberty 620W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Prof. x64
      • Notebook:
      • Acer Aspire 3050
      • Handy:
      • HTC Sensation | Nokia 5800 XM

    Standard

    Da das die kleine Kiste wohl wirklich nicht schafft, habe ich den Plan mit dem Exchange verworfen. Bleibt nur noch NAS und MSSQL für MyMovies (My Movies - Windows Home Server) und daher wieder die Frage ob Server 2008R2 oder WHS
    Grüße
    Bootscreen

  7. #6
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    6.134


    Standard

    Da Exchange ein AD vorraussetzt, du nur einen server/Instanz betreiben willst, whs kein ad bereitstellen kann erübrigt sich die frage...deine Anforderung lässt sich nur auf einem vollwertigen Server os umsetzen (oder alternativ den genannten eol produkten sbs/ebs)

    MSSQL wäre möglich, sehe da auch kein Problem den aufm whs laufen zu lassen.

    Hast du über msdnaa wirklich nur zugriff auf Exchange 2007?

    Vielleicht wär aber auch sowas wie zarafa was für dich....

  8. #7
    Obergefreiter Avatar von Bootscreen
    Registriert seit
    10.11.2009
    Beiträge
    125
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte Z77X-D3H
      • CPU:
      • Intel Core i5-3750k
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define XL
      • RAM:
      • 2x 8GB G.Skill Ares
      • Grafik:
      • XFX HD7870 2GB GHz Black DD
      • Storage:
      • Samsung SSD 830 256GB | WD 3TB, 2x2TB, 1.5TB
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster P2470H (24")
      • Sound:
      • ASUS Xonar DX
      • Netzteil:
      • Enermax Liberty 620W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Prof. x64
      • Notebook:
      • Acer Aspire 3050
      • Handy:
      • HTC Sensation | Nokia 5800 XM

    Standard

    wie im letzten Post geschrieben hab ich den Plan mit dem Exchange verworfen. Es bleibt nur noch NAS und MSSQL.
    Grüße
    Bootscreen

  9. #8
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    Weinböhla (Sachsen)
    Beiträge
    28.396


    Standard

    Wenn es rein als NAS dienen soll, kannst du auch den WHS nehmen... Im Grunde müsste die Express Edition des MSSQL auch darauf laufen (kost auch keine Lizenz) Das Teil ist sozusagen ein Vollwertiger SQL Serverdienst, hat aber ein paar Einschränkungen, die dir privat aber zu 99,9% nicht in die Quere kommen werden.
    Auch brauchst du kein AD dafür -> weswegen der WHS durchaus taugt.

    Wenn du unbedingt die Lizenzen aus dem Uni-Programm verballern willst, geht natürlich auch 2008 R2 + MSSQL Std./Ent. auf einer Kiste. Zumindest schmerzfrei ohne AD...
    Wenn ich deinen Link aber richtig verstehe, bietet dieses MyMovie Tool aber eine WHS Erweiterung. Sprich du verlierst ein paar "Features", wenn du nicht den WHS nimmst. Ob das relevant für dich ist, oder nicht, musst du selbst entscheiden
    Workstation: Intel Core i7 2600K@4500MHz@1,368V | Asus P6P67 Evo Rev. B2 | 4x4GB G.Skill DDR3-1333 CL9 | Zotac GeForce GTX 780TI + Zotac GeForce GTX 680 | Audigy 2 ZS | HPT RocketRaid 2300 | 1x320GB WD SATA; 1x1TB Hitachi SATA; 1x160GB Samsung SATA; 4x1TB Samsung SATA@Raid5 | Corsair HX 850W | Windows 7 Prof. 64Bit
    ESX Server: Intel Pentium DualCore E5500@2,8GHz@1,05V | Asus P5Q-VM | 4x2GB Corsair DDR2-1066 CL4 | OnBoard IGP | 1x500GB WD SATA; 1x1TB Hitatchi SATA | BeQuiet 450W | ESXi 5.5.0
    Fileserver: 2x Intel Woodcrest Xeon 5160@3GHz | Intel S5000PSL SATA | 4x1GB + 4x4GB FB-Dimm DDR2-667 CL5 | AMD Radeon HD5870 1GB | 1x250GB Seagate IDE; 3x320GB WD SATA; 3x160GB Samsung IDE/SATA; 1x500GB Seagate SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Windows Storage Server 2008 64Bit Enterprise
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 6GB DDR3-1333 CL9 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •