Seite 6 von 52 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 ... LetzteLetzte
Ergebnis 126 bis 150 von 1300
  1. #126
    Admiral Avatar von Snoopy69
    Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    18.453
    Themenstarter


    Standard

    Wenn du mit 30MB/s. lesen und 28MB/s. schreib zufrieden bist, dann greif zu
    Aber bis sie hier in DE ist kostet sie genauso viel wie hier. Und hier hast du halt keine Probleme bei Garantie/Umtausch/Rückgabe.

    http://geizhals.at/deutschland/a258128.html

    Für auf c:\ schlägt sie auch ein Raid 0-Array bestehend aus 2 Raptoren Oder Ulukay?
    Geändert von Snoopy69 (05.01.08 um 15:58 Uhr)
    Solid State Drive (SSD) - Sammelthread

    Kraft macht keinen Lärm. Sie ist da und wirkt. (Albert Schweitzer) l Kühlst Du schon oder lüftest Du noch? l http://www.cyberslang.de/

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #127
    Admiral Avatar von HisN
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    26.921


    Standard

    DSL Cowboy
    Öhm.. auf meiner 30GB-Vista Partition sind noch ca. 10GB frei. Bis auf den Desktop wirste mit der 32er kommen^^

  4. #128
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    129


    Standard Schreibzugriffszeiten

    Danke für den Test Snoopy69, habe schon sehensüchtig auf einen Test der HAMA Disks gewartet.

    Da Du ja anbietest noch weitere Tests zu machen, wäre ich sehr interessiert an dem ct h2bench test:

    Ich hatte mal Ähnliches mit den 8GB IDE HAMA Disks getestet:

    Dauertransferrate (Blockgröße: 128 Sektoren):
    Lesen: Mittel 51219.0 [KByte/s]
    Schreiben: Mittel 27937.1 [KByte/s]

    Zugriffszeit Lesen: Mittel 0.14, Min 0.12, Max 0.21 [ms]
    Zugriffszeit Schreiben: Mittel 41.54, Min 0.75, Max 44.44 [ms]

    Die Schreibzugriffszeit ist scheinbar das größte Problem für die SSD - daher wüßte ich gerne Mal wie sich hier die HAMA-Mtrons schlagen.

    Dies ginge z.B. mit dem ct Tool:

    http://www.heise.de/ct/ftp/ctsi.shtml

    "h2benchw.zip Datum 08.10.07"

    Die Bedienung des Tools ist einfacher als es aussieht: Du müßtest mit Windows booten und die Testplatte als zusätzliche Platte anhängen. GGf. vorhandene Partitionen auf dem Testobjekt müßten gelöscht werden.

    Aufruf im DOS Fenster aber unter Windows:

    h2benchw.exe -a -! -w "c:\HamaMtronSSD" 1

    Der letzte Wert gibt die Plattennummer gemäß Windwos Diskmanager an (Das kann man aber auch ausprobieren, weil das Tool nur schreibt, wenn keine Partition auf der Platte ist).

    Als Ergebnis bekommt man zwei Dateien:

    Eine Texdatei - die Enthält eigentlich alles und eine Postscriptdatei - Wenn man die z.B. durch Ghostscript laufen läßt erhält man einen Graf - ähnlich hdtune.

    Das Tool wird aber ca. 30 min. laufen. Wäre schön wenn Du die Werte für die Schreibzugriffe noch Posten könntest.

  5. #129
    Matrose
    Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    9


    Standard

    wenn du ein paar 100 mp3s zur Hand hast dann versuch doch mal mit einem geeigneten programm die ID-tags einzulesen.
    Wenn ich das mit meiner sp2405c mache dann lerne ich in sachen zugriffen und lautstärke meine festplatte neu kennen :/

    ich denke das müsste eins der überzeugendsten szenarien für ssd's sein

    ps: bisher super arbeit von dir, bin schwer beeindruckt, macht großen spaß deinen bericht zu lesen

  6. #130
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.540


    Standard

    Zitat Zitat von MrBiggles Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Der "gefühlte" Performanceunterschied ist auf jeden Fall deutlich. Allerdings komme ich nicht auf die hier geposteten 95MB durchschnittliche Transferrate. Ich komme *nur* auf 76MB und liege damit deutlich drunter. Mit der Raptor komme ich auf 74MB.
    Hi,

    schau dir mal auf Seite 1 den Next Level Hardware Artikel an. Hier mal ein Zitat:
    There is an apparent Intel ICH9R throttling issue and sustained transfer of the drive is capped at 81 MB/s when using Intel motherboards.
    81 sind zwar nicht 76, aber evtl. trifft diese Problem bei dir zu.

    Edit: ah hatte xelsios ja schon erwähnt.
    Geändert von gamefreaktegel (05.01.08 um 20:54 Uhr)
    Sammlung aller Festplattenherstellerdiagnosetools
    MB: Asus P6T Deluxe | CPU: Intel Core i7-980X | RAM: 24GB DDRIII-1600 (6x4096MB, Corsair CMZ12GX3M3A1600C9, CL 9-9-9-24)
    VGA: MSI GTX 980 4GD5 OCV1 | NT: ENERMAX Platimax EPM600AWT 600W
    Disks: Samsung 850 PRO 256GB, 2x Crucial M4 512GB, 1x Acard ANS-9010 @ RAID0-MarvellSAS
    DVD-RWs: Asus DRW-1814BLT + LiteOn iHAS224 | Sound: Creative X-Fi Titanium Fatal1ty Pro (PCIe)

  7. #131
    Matrose
    Registriert seit
    22.11.2007
    Beiträge
    8


    Standard

    Hallo Leute,

    es geht! Vielen Dank für eure Tipps. Bis zum dem besagten Artikel von nextlevelhardware hatte ich mich noch nicht durchgearbeitet. Es liegt tatsächlich am Intel Controller.

    Mein Mainboard verfügt neben dem Intel Controller noch über einen Gigabyte GBB36X Controller mit 2 Ports. Dort angeschlossen komme ich ebenfalls auf die 95 MB Transfer. Ich bin begeistert.

    Genrell bin ich sehr angetan. Man fühlt sich wieder wie vor 15 Jahren, als man zum ersten mal eine Soundkarte oder einen 3D Beschleuniger in seinen Pc eingebaut hat. Ein echter Technologiesprung: schnell, kühl und absolut geräuschlos. Jetzt muss nur der Preis noch runter...

    Grüße, MrBiggles

  8. #132
    Vizeadmiral Avatar von Fairy Ultra
    Registriert seit
    01.08.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.221


    Standard

    wie sind SSD mit multiuser benutzung?
    (gleichzeitiger Zugriff, mehrere Dateien gleichzeitig kopieren etc.)

    normale Desktop HDDs sind ja für sowas mehr schlecht als recht geeignet(im gegensatz zu ServerHDDs) und brechen in der Performance schnell ein.
    Geändert von Fairy Ultra (05.01.08 um 21:16 Uhr)

  9. #133
    jni
    jni ist offline
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    18.12.2005
    Beiträge
    5.977


    Standard

    Na beim Multiuser-Betrieb sollte die geringe Zugriffszeit voll durchschlagen - also um Längen besser als jede Festplatte.

    Interessant ist eher die ganze Frage der Schreibperformance und deren Auswirkungen auf die Gesamtperformance in einem System. Und die Frage der Langzeitstabilität z. B. als Systemlaufwerk ist auch noch so ein offenes Problem.

    Denkbar wäre ja auch eine Anwendung für eine High-Performance-Datenbank. Dazu ist natürlich höchste Zuverlässigkeit auch mit vielen Schreibzugriffen über lange Zeit wichtig.

  10. #134
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.540


    Standard

    Also nach der positiven Resonanz trage ich mich nun auch mit dem Gedanken eine oder mehrere SSDs anzuschaffen.
    Normal sagt man ja, dass wenn das Betriebssystem auf ein RAID0 installiert wird die Zugriffszeiten usw. steigen und deshalb Windows langsamer läuft. Das stimmt...
    Bei SSDs bewirkt aber ein RAID0 ja eine reine Performanceverdoppelung oder seht ihr das anders?
    Ich würde mir nämlich anstatt einer 32GB, zwei [email protected] holen. Da gibt es ja eigentlich keinen nennenswerten Nachteile (höchstens, dass ein Port mehr belegt ist). Ich würde die dann an den EZ-RAID des P5W DHs anschließen (nicht an den ICH9R).
    Sammlung aller Festplattenherstellerdiagnosetools
    MB: Asus P6T Deluxe | CPU: Intel Core i7-980X | RAM: 24GB DDRIII-1600 (6x4096MB, Corsair CMZ12GX3M3A1600C9, CL 9-9-9-24)
    VGA: MSI GTX 980 4GD5 OCV1 | NT: ENERMAX Platimax EPM600AWT 600W
    Disks: Samsung 850 PRO 256GB, 2x Crucial M4 512GB, 1x Acard ANS-9010 @ RAID0-MarvellSAS
    DVD-RWs: Asus DRW-1814BLT + LiteOn iHAS224 | Sound: Creative X-Fi Titanium Fatal1ty Pro (PCIe)

  11. #135
    Korvettenkapitän Avatar von actionB52
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    KÖLN
    Beiträge
    2.108


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • P5Q Deluxe
      • CPU:
      • Q9550
      • Kühlung:
      • watercooled
      • Gehäuse:
      • Cosmos S
      • RAM:
      • OCZ Platinum 4GB
      • Grafik:
      • 2x XFX 6870 1GB
      • Storage:
      • 2x 500GB, 1x 640GB, 2x 1000GB
      • Monitor:
      • 3x Samsung 2693HM
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • X-FI Extreme Audio
      • Netzteil:
      • Enermax 87+ Modu
      • Betriebssystem:
      • Win7 64 Bit
      • Sonstiges:
      • Logitech G700
      • Handy:
      • Samsung Galaxy SII

    Standard

    naja, die nachteile des AID0 bleiben ja bestehen. du müsstest eine ziemlich kleine stripe size verwenden. gut, in diesem fall wirken sich die steigenden zugriffszeiten nicht so stark aus, wie bei herkömmlichen platten.
    allerdings bleibt immer noch die pflege des AID0. da dies über treiber läuft, würde ich immer noch davon abraten. hatte selber lange genug ein AID0. und ich musste das OS immer mal wieder neu aufsetzen.

    grüße
    actionB52

  12. #136
    Admiral Avatar von HisN
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    26.921


    Standard

    @MrBiggles
    Same here with me.
    Meine beiden 32er Hamas sind auch heute gekommen. Am Intel-ICHR9 sind sie genau so langsam wie Deine :-(

    Da ist noch ne deutliche Lücke zum I-Ram. Bei vielen kleinen Dateien die geschrieben werden müssen merkt man deutlich wie die Hama einknickt.

  13. #137
    Admiral Avatar von Snoopy69
    Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    18.453
    Themenstarter


    Standard

    Zitat Zitat von actionB52 Beitrag anzeigen
    naja, die nachteile des AID0 bleiben ja bestehen. du müsstest eine ziemlich kleine stripe size verwenden. gut, in diesem fall wirken sich die steigenden zugriffszeiten nicht so stark aus, wie bei herkömmlichen platten.
    allerdings bleibt immer noch die pflege des AID0. da dies über treiber läuft, würde ich immer noch davon abraten. hatte selber lange genug ein AID0. und ich musste das OS immer mal wieder neu aufsetzen.

    grüße
    actionB52
    Eine Risiko birgt Raid 0 immer...
    Wenn man aber nicht gerade ein Laie ist zieht man regelmäßig Images und kann zusätzlich noch "Personal Backup" (Freeware) mitlaufen lassen. Damit kannst du bis zu 8x am Tag deine wichtigsten Daten packen oder auf eine andere HDD kopieren lassen. Bei mir werden alle 3 Stunden die wichtigsten Sachen wie Email-Ordner (von OE), Sys-Einstellungen gesichert und selbst kreiertes gesichert.

    Ein Raid 0 mit HDD würde ich keins aufbauen. Schon garnicht mit Raptoren. Es sei denn man ist maso und steht auf die agressiven Zugriffsgeräusche.
    Eine SSD zieht die HDDs knallhart ab im OS. Bei SSD-Raid 0 sowieso. Die noch zu kleine Kapazität sollte eig. niemand abschrecken. Macht mom. eh mehr Sinn fürs OS (viele kleine Dateien). Beim Schreiben lahmt die SSD dann zwar, aber zum Grossteil wird beim OS mehr gelesen als geschrieben. Die starken Vorteile im OS ist die Suche, Browsercache, pagefile.sys (evtl. noch hiperfil.sys) und andere Porgramme, die anfangs viel laden müssen. Ach ja - und Windowsstart halt.

    Über den noch hohen Preis lässt sich auch streiten. Dieser ist zwar noch hoch, dafür spürt man die Mehrperformance aber wirklich und nicht nur messbar wie bei vielen anderen Komponenten.
    Ich hatte schon einen QX9650 (oder höher) im Auge. Aber der sieht im Gegensatz zu den günstigsten Intel-QC´s nur in einer Benchliste (3DMark, superPI etc.) gut aus, aber richtig was spüren wird man da leider nix.
    Meine Empfehlung wäre somit zb ein Q6600 (oder eine Stufe höher) + SSD (oder 2), statt eines QX9650 (oder höher) + HDD. Wie gesagt - SSD nur fürs OS und da reichen 32GB völlig. Mir reichen aber auch 16GB bei Vista Ultimate. Die Images sind dann auch nicht so gross Macht ihr überhaupt welche? Ich kann seit jahren nicht mehr ohne...


    @ HisN

    Freut mich, dass du deine jetzt auch hast. Ich vermute mal, dass du noch nicht schlafen warst! Oder doch?
    Das mit dem Einbruch bei Schreib hast du ja jetzt auch gesehen. Aber gibs zu - ansonsten gehen die Teile heftig ab, gell?
    Ein Vergleich mit deinen I-Rams wäre noch interessant...
    Und hast du nur einen Intel-Controller drauf? Hätte ich jetzt nicht gedacht, dass die mit Intel nicht so können. Schade...
    Aber weiter oben wurde es ja mal erwähnt, dass Nforce-MBs dafür besser wären. Mein Problem kennst du ja - ich bekomme KEIN Raid-Array zum Laufen weder Spanning, Stripping noch Mirroring Entweder muss ich damit leben und die beiden einzeln betreiben und aber nen fetten Controller kaufen. Ein guter Areca ist aber erst ab 300€ aufwärts zu haben. Ich guck mich aber mal nach alternativen Controllern um. Wenn aber Raid 0 spürbar nix bringt (ausser grosse Dateien verschieben/kopieren), dann lasse ich den Controller wieder zurückgehen.

    Zu weiteren Tests...
    Ich werde nach und nach die gewünschten Tests machen.
    Geändert von Snoopy69 (06.01.08 um 07:34 Uhr)
    Solid State Drive (SSD) - Sammelthread

    Kraft macht keinen Lärm. Sie ist da und wirkt. (Albert Schweitzer) l Kühlst Du schon oder lüftest Du noch? l http://www.cyberslang.de/

  14. #138
    Banned
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    8.427


    Standard

    Aid0 könnte bei denen sogar was bringen da die Zugriffszeit eventuell nicht mehr der limitierende Faktor ist
    bei platten blieb die zugriffszeit ja jahre gleich, nur der durchsatz stieg und stieg (von 10mb/s auf 100 - und noch immer 12-14ms zugriffszeit, gemessene)
    damals als die platten noch 10mb/s schafften hatte man mit Aid0 noch einen vorteil

    selbiges könnte hier der fall sein

  15. #139
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.540


    Standard

    Zitat Zitat von actionB52 Beitrag anzeigen
    naja, die nachteile des AID0 bleiben ja bestehen. du müsstest eine ziemlich kleine stripe size verwenden. gut, in diesem fall wirken sich die steigenden zugriffszeiten nicht so stark aus, wie bei herkömmlichen platten.
    allerdings bleibt immer noch die pflege des AID0. da dies über treiber läuft, würde ich immer noch davon abraten. hatte selber lange genug ein AID0. und ich musste das OS immer mal wieder neu aufsetzen.

    grüße
    actionB52
    Ob man nun 0,1ms oder 0,5ms hat sollte nicht die Rolle spielen ^^
    Ich war bisher auch ein Gegner von RAID0 + Betriebssystem. Aber nun sieht das ganze ja anders aus.
    Backup ist ja klar... einmal die Woche ein Acronis-Fullimage und pro Tag ein inkrementelles. Wichtige Dateien kommen so oder so nicht auf C: .


    Edit: Nochmal die Frage an die Leser dieses Threads. Was meint ihr? 2x16GB @Raid0 oder 1x 32GB? Ich bin für 2x16... das hat meiner Meinung nach keine Nachteile (bis auf Datensicherheit und Flexibilität bei Rettungstools). Sowohl beim Schreiben als auch beim Lesen scheint ein Raid0 aus SSDs super zu sein.
    Im Next Level Hardware Artikel sind die Schreibwerte bei IOmeter bei einem Raid0 doch super.
    Die Vorteile eines RAID0s aus SSDs liegen doch auf der Hand. Da erreicht man fast eine Performanceverdoppelung.
    Geändert von gamefreaktegel (06.01.08 um 12:41 Uhr)
    Sammlung aller Festplattenherstellerdiagnosetools
    MB: Asus P6T Deluxe | CPU: Intel Core i7-980X | RAM: 24GB DDRIII-1600 (6x4096MB, Corsair CMZ12GX3M3A1600C9, CL 9-9-9-24)
    VGA: MSI GTX 980 4GD5 OCV1 | NT: ENERMAX Platimax EPM600AWT 600W
    Disks: Samsung 850 PRO 256GB, 2x Crucial M4 512GB, 1x Acard ANS-9010 @ RAID0-MarvellSAS
    DVD-RWs: Asus DRW-1814BLT + LiteOn iHAS224 | Sound: Creative X-Fi Titanium Fatal1ty Pro (PCIe)

  16. #140

    Standard

    Hallo,
    ich habe mir jetzt 2x32GB bestellt und weiss noch nicht ob ich sie im singel oder Raid0 laufen lasse

    edit@ und ob ich meine olle "mechanische Samsung" noch mit laufen lasse?
    Geändert von [email protected] (06.01.08 um 13:23 Uhr)
    ASrock X79 Extreme3 ,Intel Core i7-3930K,DDR3 Speicher 16GB,
    EVGA GTX 970,Dell 3415W,Samsung 840 Pro,1x Samsung 950 Pro

  17. #141
    Gefreiter
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    45


    Standard

    @gamefreaktegel
    du solltest dir aber bewusst sein das das ez-raid auf dem p5w-dh über den ich7r zur verfügung gestellt wird. sofern der ssd bug nicht nur in den neueren chipsätzen vorhanden sind wirst du wohl den jmircon nutzen müssen.

  18. #142
    Admiral Avatar von Snoopy69
    Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    18.453
    Themenstarter


    Standard

    @ gamefreaktegel

    2x 16GB - klar
    Kannst nur hoffen, dass du Raid 0 auf dem P5W DH Del. machen kannst. Bei mir gehts nicht...
    Solid State Drive (SSD) - Sammelthread

    Kraft macht keinen Lärm. Sie ist da und wirkt. (Albert Schweitzer) l Kühlst Du schon oder lüftest Du noch? l http://www.cyberslang.de/

  19. #143
    Vizeadmiral Avatar von TurricanM3
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    Nähe Olpe
    Beiträge
    6.232


    Standard

    Endlich mal ein vernünftiger Trhead zum Thema SSDs.

    Erfahrungswerte zum 780i gibts hier noch nicht oder?

    2x 32er sollten mir eigentlich völlig ausreichen, ich habe sowieso nur CSS, Crysis und paar Tools drauf am Rechner. Mal schauen beim nächsten Update...
    5820k @4500 | Titan X Pascal @2100/5600 | Asus RVE | 16GB Domi. @3000 | 950 Pro | ZxR+DT770 | ROG Swift G-Sync | 500rpm Wakü

  20. #144
    Admiral Avatar von Snoopy69
    Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    18.453
    Themenstarter


    Standard

    Erfahrungswerte zum 780i gibts hier noch nicht oder?
    Würde mich auch interessieren. Es dauert aber noch bis ich das EVGA 780i für bescheidene 79€ bekomme (Stepup-Programm läuft bald an)

    2x 32GB reichen dicke. Mir 2x 16GB. Aber auch aus dem Grund, weil ich nicht weiss wie schnell die Preise fallen werden. Und dann gibts evtl. grössere SSDs zum gleichen Preis bzw. sind noch schneller oder haben gar S-ATA 2 Interfaces.
    Solid State Drive (SSD) - Sammelthread

    Kraft macht keinen Lärm. Sie ist da und wirkt. (Albert Schweitzer) l Kühlst Du schon oder lüftest Du noch? l http://www.cyberslang.de/

  21. #145
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.540


    Standard

    Zitat Zitat von xelsios Beitrag anzeigen
    @gamefreaktegel
    du solltest dir aber bewusst sein das das ez-raid auf dem p5w-dh über den ich7r zur verfügung gestellt wird. sofern der ssd bug nicht nur in den neueren chipsätzen vorhanden sind wirst du wohl den jmircon nutzen müssen.
    Ja, ich hatte mich verschrieben. Natürlich ist da ein ICH7R drauf. Und der Bug sollte da nicht vorhanden sein.
    Sammlung aller Festplattenherstellerdiagnosetools
    MB: Asus P6T Deluxe | CPU: Intel Core i7-980X | RAM: 24GB DDRIII-1600 (6x4096MB, Corsair CMZ12GX3M3A1600C9, CL 9-9-9-24)
    VGA: MSI GTX 980 4GD5 OCV1 | NT: ENERMAX Platimax EPM600AWT 600W
    Disks: Samsung 850 PRO 256GB, 2x Crucial M4 512GB, 1x Acard ANS-9010 @ RAID0-MarvellSAS
    DVD-RWs: Asus DRW-1814BLT + LiteOn iHAS224 | Sound: Creative X-Fi Titanium Fatal1ty Pro (PCIe)

  22. #146
    Admiral Avatar von Snoopy69
    Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    18.453
    Themenstarter


    Standard

    @ HisN

    Der Controller für „Wear-Levelling“ könnte evtl. den Einbruch bei schreib verursachen...

    Sehr lesenswert http://de.wikipedia.org/wiki/Solid_State_Drive

    Verschleiß und Ausfallvorhersage [Bearbeiten]

    Konventionelle und Flashfestplatten verschleißen mit der Zeit. Während sich das bei ersteren aus der Abnutzung der Mechanik ergibt, wirkt bei der Flashtechnik ein elektrischer Effekt begrenzend. Lesevorgänge sind hier zwar unbegrenzt möglich, je nach Qualität kann eine Flashzelle aber nur zwischen 100.000 und 5 Millionen Schreibvorgänge absolvieren. Danach „vergisst“ sie, was neu geschrieben wird. Flashspeicher wären so mitunter schon nach wenigen Tagen defekt. Dem wirken seit einigen Jahren „Wear-Levelling“-Verfahren entgegen. Der Controller im Flashlaufwerk verteilt Schreibvorgänge auf alle Speicherzellen so, dass jede möglichst gleich häufig beschrieben wird. Er arbeitet autark und ist vom Rest des Computers aus weder sichtbar, noch beeinflussbar. Dieses Verteilungs-Verfahren gibt es in verschiedenen Ausbaustufen. So verwendet eine Flashfestplatte häufig komplexere Controller als ein USB-Stick und sehr wenige Wechseldatenträger auch gar keinen. Hier können dann Software-Lösungen wie in Windows Vista oder das Dateisystem JFFS2 unter Linux aushelfen. Je nach Ausbaustufe führt das Verfahren zu einer Haltbarkeit, die konventionellen Festplatten nahe kommt oder sie übertrifft.
    Solid State Drive (SSD) - Sammelthread

    Kraft macht keinen Lärm. Sie ist da und wirkt. (Albert Schweitzer) l Kühlst Du schon oder lüftest Du noch? l http://www.cyberslang.de/

  23. #147
    Admiral Avatar von HisN
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    26.921


    Standard

    Hier noch mal ein kleiner Vergleich
    Beide Laufwerke am ICH9R, wie schon gesagt hat der Intel-Chip bei den Hama-SSDs da ein Problem.


    und

    Das Hama SSD bricht bei vielen kleinen Dateien die geschrieben werden deutlich ein. Bei der Windows-Installation extrem aufgefallen. Da ist sie langsamer als eine Festplatte.
    Hab mir nen 3Ware-Controller mit Cache bestellt, mal schauen ob das Punkte bringt, hoffe damit der Schreib-Schwäche entgegen zu wirken. Ein Glück schreibt man nicht oft viele kleine Dateien am Stück.

    Ansonsten ist das echt nice. Der Rechner ist jetzt völlig lautlos und extrem reaktionsstark. Der Unterschied von den Hamas zum I-Ram ist aber immer noch gegeben. Während kleinere Anwendungen "instant" auf dem I-Ram laufen, braucht die Hama SSD immer noch einen kleinen Augenblick um sie zu öffnen, allerdings deutlich weniger als eine Festplatte. Werden die Anwendungen größer egalisiert sich das. Da ist kein Unterschied mehr ob sie vom I-Ram kommen, von der HAMA oder zum 2. mal gestartet werden und damit aus dem RAM meines Rechners... kein Unterschied.
    Geändert von HisN (06.01.08 um 16:00 Uhr)

  24. #148
    Admiral Avatar von Snoopy69
    Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    18.453
    Themenstarter


    Standard

    Bin gerade am Testen mit FC-Test (Schreibtest).
    Achja - was sehr stark auffällt, dass ein Core beim (E6600 mom. mit 3400MHz) Löschen von vielen kleinen Dateien vollausgelastet wird. Das ist heftig. Prüf das bei dir auch mal bitte nach.

    Und noch ein sehr wichtiger Punkt...
    Zwischen Verschieben und Kopieren von Dateien herscht ein grosser Unterschied. Denn beim verschieben werden ja die Dateien auf dem Quellaufwerk gelöscht, was die Performance stark drückt.
    Probiers mal aus... Mit Totalcommder sieht man das ganz gut, da es eine Datarate-Anzeige hat.
    Geändert von Snoopy69 (06.01.08 um 16:32 Uhr)
    Solid State Drive (SSD) - Sammelthread

    Kraft macht keinen Lärm. Sie ist da und wirkt. (Albert Schweitzer) l Kühlst Du schon oder lüftest Du noch? l http://www.cyberslang.de/

  25. #149
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.540


    Standard

    @HisN, welchen 3Ware haste genommen?
    Sammlung aller Festplattenherstellerdiagnosetools
    MB: Asus P6T Deluxe | CPU: Intel Core i7-980X | RAM: 24GB DDRIII-1600 (6x4096MB, Corsair CMZ12GX3M3A1600C9, CL 9-9-9-24)
    VGA: MSI GTX 980 4GD5 OCV1 | NT: ENERMAX Platimax EPM600AWT 600W
    Disks: Samsung 850 PRO 256GB, 2x Crucial M4 512GB, 1x Acard ANS-9010 @ RAID0-MarvellSAS
    DVD-RWs: Asus DRW-1814BLT + LiteOn iHAS224 | Sound: Creative X-Fi Titanium Fatal1ty Pro (PCIe)

  26. #150
    Admiral Avatar von HisN
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    26.921


    Standard

    3WARE 9650SE-2LP
    Ich hab auf meinem P35 DS3R nur noch zwei PCIe-1-Slots frei.

Seite 6 von 52 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •