Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Obergefreiter
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    73


    Standard Formatieren einer SSD ?

    Unlängst las ich, daß das Formatieren einer SSD, entgegen zur HDD, gewissen Schwierigkeiten unterliegt. Ich krieg das nicht mehr genau zusammen. Aber, es war davon die Rede, daß bei SSD`s Reste in den Zellen verbleiben, und keine vollständige Beseitigung von Dateiresten durch Formatieren möglich wäre.
    Dem zu begegnen, sollte die gesamte Platte mit einem Tool, das Nullen und Einsen schreibt, voll gefüllt werden, und dann erst formatiert werden.

    Ich spreche von der Behandlung vor Installation eines neuen OS.

    Kann das bestätigt werden, so wie ich das verstanden hatte? Wenn ich richtig liege, wie heißt dieses Tool, das Nullen und Einsen schreibt?
    Wie ist es anzuwenden, da doch das Formatieren Bestandteil einer Neuinstallation des OS bei Win 7 ist und in den Prozess der Installation nicht mehr eingegriffen werden kann ?

    MfG Günter

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Moderator Avatar von BlackGhost
    Registriert seit
    22.11.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    5.192


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS P8P67-M PRO
      • CPU:
      • Intel Core i5 2500K
      • Systemname:
      • BlackGhost
      • Kühlung:
      • Luftkühlung
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-A04B
      • RAM:
      • G.Skill RipJaws-X Kit 4x4GB
      • Grafik:
      • Sapphire Radeon HD 4870 Toxic
      • Storage:
      • Intel SSD 320 Series (SSDSA2CW120G310)
      • Monitor:
      • Eizo HD2441W-BK
      • Sound:
      • Edifier S550 & Sennheiser PC160
      • Netzteil:
      • Seasonic M12-500 (SS-500HM)
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional (64bit)
      • Notebook:
      • IBM/Lenovo X61s
      • Photoequipment:
      • FujiFilm S9600
      • Handy:
      • Samsung Galaxy S2 i9100

    Standard

    *verschoben*

  4. #3
    Obergefreiter
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    73
    Themenstarter


    Standard

    "verschoben" - und wohin?
    Wäre doch schön, das Wort *verschoben* zu aktivieren.

  5. #4
    Admiral Avatar von pinki
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    10.274


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z77A GD65
      • CPU:
      • Intel I7 2600K
      • Systemname:
      • Ihr gebt euren PC´s namen? ok dann halt "Hasso"
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 650D
      • RAM:
      • 16 GB DDR III 1600 Avexir Core
      • Grafik:
      • ASUS ENGTX570 DCII
      • Storage:
      • Siehe Sonstiges
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster P2470HD
      • Netzteil:
      • Irgend´n BeQuiet 400 Watt 80+
      • Betriebssystem:
      • Win7 Ultimate 64 Bit
      • Sonstiges:
      • Mehrere SSD´s + LSI 9240-i8
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ50
      • Handy:
      • Sony Ericsson 902C

    Standard

    du solltest eine SSD nur Schnell formatieren, das ist schon alles was es zu beachten gibt

  6. #5
    Obergefreiter
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    73
    Themenstarter


    Standard

    Was heißt "schnell"?
    Heißt das, die Formatierung, die bei der Installation von Win 7 erfolgt, ist ausreichend?
    Da habe ich aber das, was ich las, ganz anders verstanden.

  7. #6
    Admiral Avatar von pinki
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    10.274


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z77A GD65
      • CPU:
      • Intel I7 2600K
      • Systemname:
      • Ihr gebt euren PC´s namen? ok dann halt "Hasso"
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 650D
      • RAM:
      • 16 GB DDR III 1600 Avexir Core
      • Grafik:
      • ASUS ENGTX570 DCII
      • Storage:
      • Siehe Sonstiges
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster P2470HD
      • Netzteil:
      • Irgend´n BeQuiet 400 Watt 80+
      • Betriebssystem:
      • Win7 Ultimate 64 Bit
      • Sonstiges:
      • Mehrere SSD´s + LSI 9240-i8
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ50
      • Handy:
      • Sony Ericsson 902C

    Standard

    wie willst denn beim installieren von windoof sonst formatieren.

    Wenn du windows auf ner HDD hast und von dort aus erstmal die SSD formatieren willst machst das ganz einfach indem du die SSD anwählst mit rechtsklick -> Formatieren -> bei Win7 alles so lassen wie es bereits eingestellt ist stichwort "größe der zuordnungseinheit auf standart" dann passt auch das alignment, überprüfen ob das häckchen bei schnellformatierung gesetzt ist und schon kanns los gehen.

    unter Win XP ists was anderes da musst du erst das Alignment anpassen

  8. #7
    Obergefreiter
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    73
    Themenstarter


    Standard

    Hi, Flottillenadmiral,

    hast Du das oben übersehen?
    Ich spreche von der Behandlung vor Installation eines neuen OS.
    das alte OS ist auf der SSD, und auf selbiger soll ein neues Win 7 drauf. Mit Rechtsklick usw. ist mir doch alles klar. Du gehst auf meine geschilderte Problematik nicht ein.
    Spring- und Angelpunkt ist, daß das Formatieren einer SSD nicht so zu machen sein soll, wie bei HDD`s, weil eben "Dateireste" verbleiben würden.
    Daher ja der Hinweis, sie "restlos" mit Nullen und Einsen zu füllen, und dann erst zu formatieren.
    Ich habe das gelesen und sauge mir das doch nicht aus den Fingern.
    Und erster April ist heute auch nicht ;-))

    Günter

  9. #8
    A_H
    Guest

    Standard

    Schnellformatierung, basta!
    Formatierung der Festplatte vor Win 7 Installation

    (Gründliche Formatierung mache ich nur noch bei farbrikneuen Festplatten oder wenn ich einen Defekt vermute - in der Hoffnung, dass für defekte Sektoren Ersatzsektoren zugewiesen werden.)

    Den Grund für die Schnellformatierung bei SSDs und W7 findet man schon, wenn man sucht.

    Die alte Systempartition löschen und mit W7 anlegen, wegen Alignment.
    Geändert von A_H (04.08.10 um 18:50 Uhr)

  10. #9
    Admiral Avatar von pinki
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    10.274


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z77A GD65
      • CPU:
      • Intel I7 2600K
      • Systemname:
      • Ihr gebt euren PC´s namen? ok dann halt "Hasso"
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Corsair Obsidian 650D
      • RAM:
      • 16 GB DDR III 1600 Avexir Core
      • Grafik:
      • ASUS ENGTX570 DCII
      • Storage:
      • Siehe Sonstiges
      • Monitor:
      • Samsung SyncMaster P2470HD
      • Netzteil:
      • Irgend´n BeQuiet 400 Watt 80+
      • Betriebssystem:
      • Win7 Ultimate 64 Bit
      • Sonstiges:
      • Mehrere SSD´s + LSI 9240-i8
      • Photoequipment:
      • Panasonic FZ50
      • Handy:
      • Sony Ericsson 902C

    Standard

    Ach du willst se komplett erasen...
    kommt drauf an welche SSD du hast, wenns ne Indilinx SSD ist dann benutzt du am besten Sanitary Erase, danach ist die SSD restlos leer, selbst eine evtl vorhandene Partition ist danach weg (Neustarten nach dem ausführen).
    (Ausführen als Administrator, also rechstklick -> Als Administrator ausführen)

    Mit anderen Erasern kenn ich mich nicht aus da ich nur SE benutzt habe bisher.

    Nötig ist das aber wegen datei resten nicht, diese sind im regelfall auch nach einer formatierung hinüber.
    Wenns dir nur drum geht das alles mal mit nullen oder einsen beschrieben wurde dann machst das am einfachsten mit dem FreeSpaceCleaner

  11. #10
    A_H
    Guest

    Standard

    Nach einem kompletten TRIM während der Schnellformatierung mit W7 ist ein SSD komplett erased - eraseder gehts nicht. SE oder FSC sind total überflüssig - bei aktuellen SSDs.
    Geändert von A_H (04.08.10 um 19:35 Uhr)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •