Ergebnis 1 bis 25 von 25

Thema: Ahci ?

  1. #1
    Matrose
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    9


    Standard Ahci ?

    Guten Tag erstmal, bin neu hier und wollte mal Hallo sagen!!!!

    Dann habe ich gleich mal ne Frage.
    Wo kann man im Bios AHCI einstellen? Ich habe schon alles durch gegeuckt und nichts gefunden.

    Ich habe ein Asus Board und eine Sata Festplatte!!!

    Ich habe gelesen das man erstmal AHCI einstellen muss, um die Sata Festplatte richtig unter Windows zu installieren.

    Im Bios zeigt er mir am anfang gleich Sata1: Samsung

    Und noch eine Frage: macht es sin die Fesplatte auf Raid ein zu stellen?
    Ich hatte die mal auf Striping eingestellt,was bringt der Raid vorteil eigentlich und was muss ich bei einer Raid Festplatte einstellen.

    wie installiere ich Sata richtig und was bringt mir Raid bei einer Fesplatte.....

    Thx
    schönen Abend noch....

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Irgendwo bei Regensburg
    Beiträge
    314


    Standard

    Bei dem was man bei Dir Einstellen muß kann ich Dir nicht weiterhelfen.
    Allerdings eines ist sicher.
    RAID mit einer Festplatte geht nicht. Für RAID 0 oder 1 bbraucht man min. 2 Festplatten.
    Wieso man das bei einer HDD im BIOS Einstellen kann ist mir immer noch ein Rätsel.
    Wenn Dich das Thema interessiert kuckst Du
    http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=119202

  4. #3
    Bootsmann
    Registriert seit
    31.08.2006
    Beiträge
    544


    Standard

    Bestimmte Intel Contoller ab ICH7R glaube ich könne tatsächlich ein sogenanntes Matrix-Raid mit einer Festplatte fahren.

    Danielo, Du solltest Dich erstmal grundlegend über Raid informieren http://de.wikipedia.org/wiki/RAID und später anfangen, an Deinem laufenden System herumzustellen.

  5. #4

  6. #5
    Matrose
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    9
    Themenstarter


    Standard

    Danke,

    Im Windows hat er mir unter Nvidia Media Shield Samsung stripeded oder wie das heisst angezeigt: gute Leistung, mit einer Festplatte...

    Unter GEräte-Manager zeigt er mir an:
    IDE/ATA
    Nvidia Nforce controller 430/410 ATA

    Unter HD Tach 190.9 MB/S

  7. #6
    Vizeadmiral Avatar von Spieluhr
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    7.580


    • Systeminfo
      • CPU:
      • i5 3570K @ 4,8GHz
      • Systemname:
      • Knecht
      • Kühlung:
      • Phanteks PH-TC14PE
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF-X
      • RAM:
      • 2x 8192MB GEiL Dragon 1400MHz
      • Grafik:
      • GTX670 @ AC Extreme3
      • Storage:
      • 2x Samsung HD154UI / 2x Samsung840 EVO 250GB
      • Monitor:
      • Philips 27" 273ELH
      • Netzwerk:
      • Unitymedia Kabel 100Mbit
      • Sound:
      • X-Fi Titanium + WaveMaster StaX
      • Netzteil:
      • beQuiet DPP10 650W.
      • Betriebssystem:
      • Windows 7

    Standard

    Normalerweise bei Intel mit ICH6R/7R-Chipset im Bios unter Hauptmenü -> IDE-Konfiguration. Im dann öffnenden Menü wählt man unter "Configure SATA as" -> Standard IDE (voreingestellt) oder AHCI oder RAID.

    Bei AHCI gibt es dann noch die Option: "ALPE and ASP" zu aktivieren (voreingestellt deaktiviert), wofür das auch immer gut ist.

    Zu AHCI selbst kann ich nur schreiben, am besten deaktiviert lassen. Warum? 1tens muß man den AHCI-Treiber -zwingend- mit F6 bei Windows-Neuinstallation, ebendso wie den Raid-Treiber bei einen Raid-Verbund einbinden und 2tens kann es passieren, daß bei aktivierten AHCI-Modus im Bios-Bootscreen (Geräteerkennung vor Windowsstart) der Boot kurzzeitig bei der Festplattenerkennung "hängt", besonders bei mehreren Platten. Im Windowsbetrieb selbst erkenne ich keine messbaren Unterschiede zwischen aktivierten bzw. deaktivierten AHCI, ganz im Gegensatz zu Raid. Denn entgegengesetzt zu der weitläufigen Meinung, daß ein Raid0-Verbund nix weiter bringt als das Risiko erhöhten Datenverlustes bei Ausfall einer der im Verbund laufenden Platten (was logisch ist), habe ich die Erfahrung gemacht, daß Windows vom Start ab bis hin im laufenden Betrieb wesentlich performer arbeitet.

    edit: sehe aber gerade, daß du eh einen nForce-Controller besitzt.
    Geändert von Spieluhr (04.09.06 um 22:57 Uhr)

  8. #7
    Matrose
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    9
    Themenstarter


    Standard

    Wie erkenne ich den das meine Sata Fesplatte richtig angeschlossen ist und richtig funktioniert? Mann kann ja auch Windows einfach ohne was zu ändern installieren und alles wird erkannt, ist nur die Frage wie ich sehen kann ob SATA richtig läuft. Sonst hatte ich immer IDE

  9. #8
    Admiral Avatar von Madnex
    Registriert seit
    10.05.2001
    Ort
    Forumdeluxx
    Beiträge
    12.001


    Standard

    Unter HD Tach 190.9 MB/S
    Das ist der Burst-Speed, der nichts über die Festplattenleistung aussagt.

  10. #9
    Matrose
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    9
    Themenstarter


    Standard

    Unter Sandra Lite

    Lauferkindex 68MB/s
    Durchschnittliche Zugriffszeit 14ms

  11. #10
    Bootsmann
    Registriert seit
    31.08.2006
    Beiträge
    544


    Standard

    Deine SATA Platte ist richtig angeschlossen und funktioniert, danielo22, die Werte sind in Ordnung.

  12. #11
    Oberstabsgefreiter
    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    399


    Standard

    Zitat Zitat von Spieluhr
    Normalerweise bei Intel mit ICH6R/7R-Chipset im Bios unter Hauptmenü -> IDE-Konfiguration. Im dann öffnenden Menü wählt man unter "Configure SATA as" -> Standard IDE (voreingestellt) oder AHCI oder RAID.

    Bei AHCI gibt es dann noch die Option: "ALPE and ASP" zu aktivieren (voreingestellt deaktiviert), wofür das auch immer gut ist.

    Zu AHCI selbst kann ich nur schreiben, am besten deaktiviert lassen. Warum? 1tens muß man den AHCI-Treiber -zwingend- mit F6 bei Windows-Neuinstallation, ebendso wie den Raid-Treiber bei einen Raid-Verbund einbinden und 2tens kann es passieren, daß bei aktivierten AHCI-Modus im Bios-Bootscreen (Geräteerkennung vor Windowsstart) der Boot kurzzeitig bei der Festplattenerkennung "hängt", besonders bei mehreren Platten. Im Windowsbetrieb selbst erkenne ich keine messbaren Unterschiede zwischen aktivierten bzw. deaktivierten AHCI, ganz im Gegensatz zu Raid. Denn entgegengesetzt zu der weitläufigen Meinung, daß ein Raid0-Verbund nix weiter bringt als das Risiko erhöhten Datenverlustes bei Ausfall einer der im Verbund laufenden Platten (was logisch ist), habe ich die Erfahrung gemacht, daß Windows vom Start ab bis hin im laufenden Betrieb wesentlich performer arbeitet.

    edit: sehe aber gerade, daß du eh einen nForce-Controller besitzt.
    Wenn ich bei meinem Asus P5WDH AHCI aktiviere kommt es auch zu Verzögerungen und zwar weil bei jedem Reboot die HDDs ausgeschaltet werden!? Außerdem kann ich die SMART Werte nicht mehr auslesen.

  13. #12
    Flottillenadmiral Avatar von Stefan Payne
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Oben rechts in der Egge (S-H)
    Beiträge
    5.372


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth 990FX
      • CPU:
      • Phenom II/955
      • Systemname:
      • Mein PC ^_^
      • Kühlung:
      • Deepcool Fiend Shark
      • Gehäuse:
      • CH-07B
      • RAM:
      • 4x2GiB G.Skill PC3/10600
      • Grafik:
      • Sapphire HD5870 Vapor X
      • Storage:
      • Samsung 830, 64GB
      • Monitor:
      • Samsung S24A850, Hyundai W241D
      • Netzwerk:
      • Onboard
      • Sound:
      • Onboard
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ulti
      • Notebook:
      • keins
      • Photoequipment:
      • Nikon D5100
      • Handy:
      • Sony U5I

    Standard

    Der nForce hat keinen AHCI kompatiblen S-ATA II Controller!!

    Alle anderen Onboard S-ATA II Controller sind aber AHCI Contis...

  14. #13
    Matrose
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    9
    Themenstarter


    Standard

    Danke,

    was mich aber noch stört ist wenn ich Fear spiele und die festplatte ab und zu mal laden muss bekomme ich ein kleinen lag für 1 sek? Ist das normal?

    Mein System:
    Intel Conroe E6600
    Asus P5nsli
    2*512DDR2 Geil 667MHZ
    Samsung 2504c Sata II
    700Watt Thermalke
    Tsunami Gehäuse
    Geforce 7950GX2 MSI

    Windows installiert mit SP2 und Nvdia Treiber+ Forceware 91.47 WHQL

    Fesplatte 69MB/S
    Zugriff 14MS

    was kann noch nicht stimmen am System?

    Danke im voraus
    Geändert von danielo22 (07.09.06 um 06:54 Uhr)

  15. #14
    Matrose
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    9
    Themenstarter


    Standard

    Das zeigt er mir bei everst Home an: Fesplatte
    Informationsliste Wert
    ATA Geräteeigenschaften
    Modell ID SAMSUNG SP2504C
    Seriennummer S09QJ1UL517777
    Revision VT100-41
    Parameter 484521 Zylinder, 16 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 554 Bytes/Sektor
    LBA Sektoren 488397168
    Puffer 8 MB (Dual Ported, Read Ahead)
    Mehrfachsektoren 16
    ECC Bytes 4
    Maximaler PIO Übertragungsmodus PIO 4
    Maximaler UDMA Übertragungsmodus UDMA 6 (ATA-133)
    Aktiver UDMA Übertragungsmodus UDMA 0
    Speichergröße unformatiert 258038 MB

    ATA Gerätebesonderheiten
    S.M.A.R.T. Unterstützt
    Sicherheitsmodus Unterstützt
    Energieoptionen Unterstützt
    Advanced Power Management (APM) Nicht unterstützt
    Schreibcache Unterstützt
    Host Protected Area Unterstützt
    Power-Up In Standby Nicht unterstützt
    Automatic Acoustic Management Unterstützt
    48-bit LBA Unterstützt
    Device Configuration Overlay Unterstützt

    Technische Informationen ATA Geräte
    Hersteller Samsung
    Festplattenfamilie SpinPoint P120 SATA
    Bauform (Form Factor) 3.5"
    Kapazität formatiert 250 GB
    Laufwerke 2
    Aufnahmefläche 4
    Abmessungen 146.05 x 101.6 x 25.4 mm
    Gesamtgewicht 635 g
    Durchschnittliche Rotationslatenz 4.17 ms
    Rotationsgeschwindigkeit 7200 RPM
    Durchschnittliche Zugriffszeit 8.9 ms
    Spur zu Spur Zugriffszeit 0.8 ms
    Volle Zugriffszeit 18 ms
    Schnittstelle SATA-II
    Puffer zu Host Datendurchsatz 300 MB/s
    Puffergröße 8 MB
    Anlaufzeit 7 Sek.

    ATA-Gerätehersteller
    Firmenname Samsung
    Produktinformation http://www.samsung.com/Products/HardDiskDrive/index.htm

  16. #15
    Vizeadmiral Avatar von Spieluhr
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    7.580


    • Systeminfo
      • CPU:
      • i5 3570K @ 4,8GHz
      • Systemname:
      • Knecht
      • Kühlung:
      • Phanteks PH-TC14PE
      • Gehäuse:
      • Cooler Master HAF-X
      • RAM:
      • 2x 8192MB GEiL Dragon 1400MHz
      • Grafik:
      • GTX670 @ AC Extreme3
      • Storage:
      • 2x Samsung HD154UI / 2x Samsung840 EVO 250GB
      • Monitor:
      • Philips 27" 273ELH
      • Netzwerk:
      • Unitymedia Kabel 100Mbit
      • Sound:
      • X-Fi Titanium + WaveMaster StaX
      • Netzteil:
      • beQuiet DPP10 650W.
      • Betriebssystem:
      • Windows 7

    Standard

    Aktiver UDMA Übertragungsmodus UDMA 0 <- das da stimmt nicht!! Sollte entweder 5 oder 6 stehen.

    Mir ist gerade aufgefallen, bei meinen Samsungs fehlen diese Angaben komplett!! Was das denn??

    @ do0T: Hab jetzt mal dieses AHCI aktiviert, Everest liest mir die Smart-Werte dennoch aus. Du hast wahrscheinlich, wie ich, die falsche Treiberversion ins Windows eingebunden. Bis zur Version 5.7 soll der Bootbug nicht vorhanden sein, erst ab 6.0 kommt das.
    Geändert von Spieluhr (05.06.11 um 03:42 Uhr)

  17. #16
    Admiral Avatar von Waermeleitpaste
    Registriert seit
    06.04.2005
    Ort
    0.0.0.0
    Beiträge
    9.970


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock 970 Extreme3
      • CPU:
      • AMD Phenom II X6 1090T
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen 3
      • Gehäuse:
      • NZXT Tempest 410
      • RAM:
      • 16GB Team-Elite DDR3-1333
      • Grafik:
      • AMD Radeon HD7950
      • Storage:
      • Crucial M500 240GB
      • Monitor:
      • LG 27EA53
      • Netzwerk:
      • AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7490
      • Sound:
      • RX-V657, Canton Karat 960, LittleDot Mk3, AKG K601
      • Netzteil:
      • Enermax Liberty 400W
      • Betriebssystem:
      • Win7 Ultimate 64Bit
      • Notebook:
      • MSI L745
      • Photoequipment:
      • Nikon D200
      • Handy:
      • Motorola Razr i

    Standard

    Zitat Zitat von danielo22
    Danke,

    was mich aber noch stört ist wenn ich Fear spiele und die festplatte ab und zu mal laden muss bekomme ich ein kleinen lag für 1 sek? Ist das normal?

    Mein System:
    Intel Conroe E6600
    Asus P5nsli
    2*512DDR2 Geil 667MHZ
    Samsung 2504c Sata II
    700Watt Thermalke
    Tsunami Gehäuse
    Geforce 7950GX2 MSI

    Windows installiert mit SP2 und Nvdia Treiber+ Forceware 91.47 WHQL

    Fesplatte 69MB/S
    Zugriff 14MS

    was kann noch nicht stimmen am System?

    Danke im voraus
    Wieso nimmst du für ein Core2Duo System ein 700W Netzteil? o_O
    Zu dem Ruckeln: 2GB RAM würden das Problem lindern, weil seltener Nachgeladen werden muss.
    [Suche] CPU-Kühler Sockel 1150 bis 140mm Höhe

    (\__/)
    (='.'=) This is Bunny. Copy and paste bunny into your
    (")_(") signature to help him gain world domination.

  18. #17
    Matrose
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    9
    Themenstarter


    Standard

    Spieluhr@ welche Treiber meinst du? Was kann ich tun damit die Platte nicht auf UDMA0 läuft?

    Was meinst du damit?
    Bis zur Version 5.7 soll der Bootbug nicht vorhanden sein, erst ab 6.0 kommt das.

    THX

    Ich habe ein Nforce4 579 SLI Board zur ausjunft!!!
    Geändert von danielo22 (07.09.06 um 21:53 Uhr) Grund: Automerged Doublepost

  19. #18
    Stabsgefreiter
    Registriert seit
    30.10.2003
    Ort
    Über dir
    Beiträge
    348


    Standard

    Ab dem Intel Matrix Treiber Version 6.xxx werden die Platten bei einem Neustart des Rechners abgeschaltet. Beim Hochfahren dann müssen die erst anlaufen. Das nennen dann wohl einige "Bootbug". Ob es ein Fehler oder gewollt ist weiß wohl nur Intel.

    Nerven tut es trotzdem ... *gnarf*

  20. #19
    Matrose
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    9
    Themenstarter


    Standard

    ahoi, ich habe doch aber ein nforce chipstaz 570 sli!!!!

  21. #20
    Matrose
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    6


    Standard

    Kurze Erklärung zu RAID:

    Also es gibt 3 grundlegende Modi, man kann diese auch kombinieren:

    Stripped: Zwei HDDs werden zu einer "physischen" Platte zusammengefügt, Vorteil: Höhere Datenraten, da die Daten versetzt geschrieben werden, Nachteil: Eine Platte kaputt, Daten auf der Zweiten unbrauchbar.

    Mirrored: Zwei HDDs werden gespiegelt, also alle Daten werden parallel auf beide HDDs geschrieben, Vorteil: Wenn eine kaputt geht, kann man immernoch die zweite verwenden, Nachteil: Man hat halt nur die Hälfte des Speicherplatzes (also nur soviel wie eine HDD hat)

    Mirrored-Stripped: Mix aus den beiden oberen: 2 Festplatten werden zu einer (Stripped) und diese beiden werden auf 2 andere Festplatten gespiegelt. Vorteil: Sehr effektiv, hohe Datenraten, hohe Ausfallsicherheit; Nachteil: Sehr teuer->guter RAID Controller erforderlich, 4.gleiche Festplatten werden benötigt.

  22. #21
    Admiral Avatar von Waermeleitpaste
    Registriert seit
    06.04.2005
    Ort
    0.0.0.0
    Beiträge
    9.970


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock 970 Extreme3
      • CPU:
      • AMD Phenom II X6 1090T
      • Kühlung:
      • Scythe Mugen 3
      • Gehäuse:
      • NZXT Tempest 410
      • RAM:
      • 16GB Team-Elite DDR3-1333
      • Grafik:
      • AMD Radeon HD7950
      • Storage:
      • Crucial M500 240GB
      • Monitor:
      • LG 27EA53
      • Netzwerk:
      • AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7490
      • Sound:
      • RX-V657, Canton Karat 960, LittleDot Mk3, AKG K601
      • Netzteil:
      • Enermax Liberty 400W
      • Betriebssystem:
      • Win7 Ultimate 64Bit
      • Notebook:
      • MSI L745
      • Photoequipment:
      • Nikon D200
      • Handy:
      • Motorola Razr i

    Standard

    Zitat Zitat von ZoCK3R1608 Beitrag anzeigen
    Kurze Erklärung zu RAID:

    Also es gibt 3 grundlegende Modi, man kann diese auch kombinieren:

    Stripped: Zwei HDDs werden zu einer "physischen" Platte zusammengefügt, Vorteil: Höhere Datenraten, da die Daten versetzt geschrieben werden, Nachteil: Eine Platte kaputt, Daten auf der Zweiten unbrauchbar.

    Mirrored: Zwei HDDs werden gespiegelt, also alle Daten werden parallel auf beide HDDs geschrieben, Vorteil: Wenn eine kaputt geht, kann man immernoch die zweite verwenden, Nachteil: Man hat halt nur die Hälfte des Speicherplatzes (also nur soviel wie eine HDD hat)

    Mirrored-Stripped: Mix aus den beiden oberen: 2 Festplatten werden zu einer (Stripped) und diese beiden werden auf 2 andere Festplatten gespiegelt. Vorteil: Sehr effektiv, hohe Datenraten, hohe Ausfallsicherheit; Nachteil: Sehr teuer->guter RAID Controller erforderlich, 4.gleiche Festplatten werden benötigt.
    Schau mal aufs Datum des Postings vor dir.
    [Suche] CPU-Kühler Sockel 1150 bis 140mm Höhe

    (\__/)
    (='.'=) This is Bunny. Copy and paste bunny into your
    (")_(") signature to help him gain world domination.

  23. #22
    Mr.Gambler
    Guest

    Standard

    Zitat Zitat von ZoCK3R1608 Beitrag anzeigen
    Kurze Erklärung zu RAID:

    Also es gibt 3 grundlegende Modi, man kann diese auch kombinieren:

    Stripped: Zwei HDDs werden zu einer "physischen" Platte zusammengefügt, Vorteil: Höhere Datenraten, da die Daten versetzt geschrieben werden, Nachteil: Eine Platte kaputt, Daten auf der Zweiten unbrauchbar.

    Mirrored: Zwei HDDs werden gespiegelt, also alle Daten werden parallel auf beide HDDs geschrieben, Vorteil: Wenn eine kaputt geht, kann man immernoch die zweite verwenden, Nachteil: Man hat halt nur die Hälfte des Speicherplatzes (also nur soviel wie eine HDD hat)

    Mirrored-Stripped: Mix aus den beiden oberen: 2 Festplatten werden zu einer (Stripped) und diese beiden werden auf 2 andere Festplatten gespiegelt. Vorteil: Sehr effektiv, hohe Datenraten, hohe Ausfallsicherheit; Nachteil: Sehr teuer->guter RAID Controller erforderlich, 4.gleiche Festplatten werden benötigt.
    Es gibt noch viel mehr Raidmodien... http://de.wikipedia.org/wiki/RAID#RAID-Kombinationen

  24. #23
    Moderator Avatar von Schlingel_INV
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    中国江苏省常州市/Germany Clausthal-Zellerfeld
    Beiträge
    15.990


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 890FXA-GD70
      • CPU:
      • AMD Phenom X4 B55 BE@3,2
      • Systemname:
      • 890FXA-GD70
      • Kühlung:
      • Full Water
      • Gehäuse:
      • LianLi PC-A7110B
      • RAM:
      • 4x2GB DDR3-1333@Wakü
      • Grafik:
      • 9800GX2
      • Storage:
      • 3x 64GB Samsung 830@R5
      • Monitor:
      • Samsung 245B +
      • Netzwerk:
      • 10Gbit Infiniband HCA
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Seasonic X-Series 560W
      • Betriebssystem:
      • Windows Server 2008 DC R2 x64
      • Sonstiges:
      • 2x Dell Perc 6E + Dell Perc H700
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X60
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D
      • Handy:
      • Huawei

    Standard

    Zitat Zitat von Waermeleitpaste Beitrag anzeigen
    Schau mal aufs Datum des Postings vor dir.
    jipp leichenschändung pur

  25. #24
    Oberleutnant zur See Avatar von Mirador
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    1.510


    Standard

    Ich schände mit!

    Zum RAID mit nur einer Platte: will man am Areca eine einzelne Platte "einfach nur so" anschließen, muss man ein RAID-Set mit einer Platte und darauf ein RAID0-Volume einrichten.

    S'gibt nichts, was es nicht gibt.
    Areca RAID-Controller Sammelthread

  26. #25
    Moderator Avatar von Schlingel_INV
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    中国江苏省常州市/Germany Clausthal-Zellerfeld
    Beiträge
    15.990


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 890FXA-GD70
      • CPU:
      • AMD Phenom X4 B55 BE@3,2
      • Systemname:
      • 890FXA-GD70
      • Kühlung:
      • Full Water
      • Gehäuse:
      • LianLi PC-A7110B
      • RAM:
      • 4x2GB DDR3-1333@Wakü
      • Grafik:
      • 9800GX2
      • Storage:
      • 3x 64GB Samsung 830@R5
      • Monitor:
      • Samsung 245B +
      • Netzwerk:
      • 10Gbit Infiniband HCA
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Seasonic X-Series 560W
      • Betriebssystem:
      • Windows Server 2008 DC R2 x64
      • Sonstiges:
      • 2x Dell Perc 6E + Dell Perc H700
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad X60
      • Photoequipment:
      • Canon EOS 400D
      • Handy:
      • Huawei

    Standard

    ist beim LSI/Perc auch so

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •