Seite 1 von 47 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 1153
  1. #1
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    24.10.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.241


    Standard Adaptec 5405/5805 und 2405

    Jo, ich dachte ich mach mal nen Sammelthread zu den Controllern.
    Ich hab mir einen 5405 bestellt, als Ablösung für den Promise TX2650.




    Also erstmal paar Infos zum Controller:

    - 4/8 port SAS/SATA Controller
    - neuester Intel IOP348 IO-Prozessor, 1,2Ghz Dualcore (!)
    - 256MB/512MB DDR2 ECC Cache
    - unterstützt sämtliche Raidlevel, 0, 1, 1E, 5, 5EE, 6, 10, 50 & 60 (bei 5405 über Expander) usw
    - PCIe x8 Interface
    - low profile, passiv gekühlt
    - BBU optional

    Preise: 5405 retail | 5805 retail

    Die Performance sollte hervorragend sein, vor allem der 8port dürfte auf Grund der Rechenpower und ordentlichem Cache für ein Paritätsraid wie zb. Raid 5 ziemlich rocken, während der 4port für ein größeres Raid 0 oder gleichzeitige Raid 0 und 1 prädestiniert ist.

    Lieferumfang 5405 retail:

    - miniSAS x4 auf 4x SATA Fanout Kabel, Länge 1m
    - normale + Low Profile Slotblende
    - Handbuch
    - TreiberCD + CD mit Array-Management-Software
    - Poster mit allen passenden Kabeln von Adaptec (sehr praktisch)

    Wie schließe ich SAS und SATA-Platten an, wenn ich nur einen MiniSAS x4 zur Verfügung habe?

    - War jedenfalls mein Problem, Lösung: Einfach nen SAS-Fanout kaufen, daran kann man SATA und SAS anschließen (Achtung: SAS-Platten an SATA-Kabel geht leider nicht)
    - passende Kabel wären das oder das


    Benchmarks:

    1x Seagate Savvio 15k.1 an Promise TX2650 vs. Adaptec 5405:







    2x Samsung F1 1TB im Raid0 an ICH9R vs. Adaptec 5405:




    (Achtung nur shortbench am Adaptec, long isser überhitzt, da war noch der passive drauf...)

    Benches mit 4x WD6400AAKS und verschiedenen Raid-Leveln:

    - Stripe size immer 256KB, write cache enabled

    Raid 0 - 2,4TB





    Raid 10 - 1,2TB





    Raid 5 - 1,8TB





    Raid 6 - 1,2TB




    War mit quick init erstellt (aber fertig)

    -----------------------------------------------------------------------

    Adaptec 5405 mit 8x Samsung HD154UI im Raid 6 (über HP SAS Expander; Stripe 256K; Controller-Cache an; Laufwerkscache aus):

    ATTO 2.46 QD4 vs. QD10:



    Crystal Disk Mark 3.05 100MB vs. 1000MB (cached und uncached):



    HDTune 4.50 read und write:




    ---------------------------------------------------------------------

    Adaptec 5405 mit 8x WD25EZRSDTL im Raid 5 (über HP SAS Expander; Stripe 256K; Controller-Cache an; Laufwerkscache an):




    ----------------------------------------------------------------------


    Bekannte Probleme/Bugs:

    - beide Controller überhitzen mit dem Standardkühler, Abhilfe schafft erstmal ein 40mm Lüfter diagonal montiert mit handelsüblichen Abstandshaltern (THX an Artabanos)

    Lochabstände:

    - 46mm Lochmitte oben/unten, genau mittig in Relation zum Core
    - Core hat nen Heatspreader, der Kühler ist nur draufgeklebt

    passende alternative Luftkühler:

    - Coolink Swap passt leider NICHT, ist zu groß - höchstens mit Wärmeleitpad/Kleber (wäre ne taugliche 1-Slot Lösung)
    - alte Mainboardkühlkörper gehn sehr gut, hier befestigt mit Wärmeleitpad


    passende Wasserkühler:

    -AC Twinplex XT DI für MSI P35 SB - bestätigt durch mich
    - wem das zu teuer ist, hier gibts die Blende allein, passt auch auf die meisten alten Twinplex (außer P4)
    - Ganz neu: spezielle Wasserkühler für die Adaptec 5er Serie von Mips-Computer, Bilder gibt's hier vom User Sixtron

    Fazit:

    - Pro: extrem schnell bei (vermutlich) jedem Einsatzzweck, Preis/Leistung, Kompatibilität, coole rote LEDs

    - Con: wird sehr heiss (mit Standardkühlung eigentlich nicht zu betreiben), lange Bootzeit (Kernel braucht 42s zum Laden + ~10s für die Arrayinitialisierung)

    ----------------------------------------------------------------------

    Der Budget-Tipp: Adaptecs neuer 2405!

    Ich dachte erst, es handelt sich um was älteres wegen der Versionsnummer, wurde dann aber doch stutzig, zumal der Controller vorher nie aufgetaucht war bei meiner Suche. Ein Blick auf die Adaptec-Homepage offenbart dann auch, dass es sich hier um das neue Preis/Leistungswunder handeln dürfte

    Features

    - 4 port SAS/SATA Controller
    - neuester Intel IOP348 IO-Prozessor, 800 Mhz Dualcore (!)
    - 128MB DDR2 ECC Cache
    - unterstützt Raid 0, 1, 10 (Achtung: KEIN 5/6)
    - PCIe x8 Interface
    - low profile, passiv gekühlt

    Unterschiede zu den größeren 5X05:

    - kein parity raid support, kann also kein Raid 5 und 6
    - kein BBU support (kann ich jedenfalls keinen finden)
    - langsamerer XOR/weniger Cache

    Benches vom 2405:

    User schnitzzel, 3x WD6400AAKS im Raid0, 16k stripe size



    Beobachtungen vom User:

    - Wird auch heiss, allerdings funktioniert es wohl grade noch so mit passiver Kühlung
    - Bootzeit leider ebenso lang wie bei den 5er Modellen
    - hervorragende Performance

    -----------------------------------------------------------------------------------------

    HDD Kompatibilitätsliste:

    Bitte helft mir und postet eure Erfahrungen für eine übersichtliche Liste nach folgendem Format:

    Controller | Controller-Firmware/Treiber | Festplatten-Marke und Typ (Firmware) | getestete Konfiguration | Funktioniert einwandfrei bzw. Funktioniert nicht | Funktioniert mit Einschränkungen: xxx | euer username | evtl. Link zum entsprechenden Post (falls Zusatzinfos vorhanden)

    Hitachi


    Adaptec Raid 5805 | 18252 / 26400 | 2Tb Hitachi HDS722020ALA330 (28A)| 4x Raid5 | Funktioniert einwandfrei | lexaiden
    Adaptec Raid 5805 | 18252 / 26400 | 3Tb Hitachi HDS723030ALA640 (MKA0A5C0) | 4x Raid5 (danach Erweiterung auf 5x Raid5, Rebuild von 4 auf 5 Platten einwandfrei) | Funktioniert einwandfrei | lexaiden |

    Samsung

    Adaptec 5405 | 17899 | HD154UI (xxxx1118) | 1x simple Volume, JBOD | Funktioniert einwandfrei | jcool | Link
    Adaptec 5405 | 17899 | HD154UI (xxxx1118) | 5x/8x Raid 6 über HP SAS Expander | Funktioniert einwandfrei | jcool | Link

    Seagate

    Adaptec 5445 | alle vers. | ST31500341AS (CC1H) | 10x Raid 6 | Funktioniert einwandfrei | barnacle2k
    Adaptec Raid 5805 | 17911 / 26400 | 2Tb Seagate ST32000542AS (CC34) | 4x Raid5 | Funktioniert NICHT, am Anfang läufts noch, dann fangen die Platten an zu klackern, das steigert sich innerhalb der ersten Tage bis man deutliche Schreib/Leseverzögerungen bemerkt (Teilweise geht 30s gar nichts), es wird aber kein Laufwerk aus dem Raid5 geworfen, alle Daten sind da. Irgendwann sind die Platten dann allerdings total Schrott, sie klackern einfach nur noch | lexaiden

    Western Digital

    Adaptec 5405 | 16343 | WD6400AAKS (01.B0301) | 4x Raid 0, Raid 1, Raid 5, Raid 6 | Funktioniert einwandfrei | jcool | Link
    Adaptec 5405 | 18252| WD25EZRSDTL (80.00A80) | 8x Raid 5 über HP SAS Expander | Funktioniert einwandfrei | jcool | Link

    -------------------------------------------------------------------------------------

    SSD Kompatibilitätsliste:

    Crucial

    Adaptec Raid 5805 | 18252 / 26400 | 64Gb Cruical M4-CT064M4SSD2 (0002) | 3x Raid5 | Funktioniert einwandfrei | lexaiden | Link Link
    Geändert von jcool (12.12.11 um 14:48 Uhr)
    World Community Grid - come join a great team and help us fight for a better tomorrow!
    Meine WCG Stats

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Gefreiter
    Registriert seit
    09.07.2007
    Beiträge
    32


    Standard

    Bitte sofort ein paar Benches Posten sobald du ihn hast, denn den 5805 hab ich auch ins Auge gefasst. Wenn er wirklich so gut ist wie Adaptec schreibt dann sind die 380 EUR die Investition Wert.


  4. #3
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    24.10.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.241
    Themenstarter


    Standard

    Najo, ich hab den 5405 bestellt wie gesagt.
    Benches muss ich gucken was ich da hab, erstmal natürlich schaun wie meine SAS Platte abgeht. Ein Raid 5 mit vier Samsung F1 sollte aber auch noch möglich sein
    World Community Grid - come join a great team and help us fight for a better tomorrow!
    Meine WCG Stats

  5. #4
    Gefreiter
    Registriert seit
    09.07.2007
    Beiträge
    32


    Standard

    Jup denk ich auch, die 750er kostet ja nix.. wenn du bereit wärest fänd ich das super.
    Meine logische Schlussfolgerung ist dass wenn der 5405 was her macht (Einstiegsmodell zur Performance-Klasse) dann können die 5x05er das genau so oder besser (mehr RAM, evtl bessere Komponenten verwendet, usw)

    Interessant wäre auch, ob der Controller schon PCI-E 2.0 unterstützt. Weil wenn die SSDs kommen und sei es nur mit SATA (ist ja zu SAS kompatibel bzw umgekehrt) dann möchte ich schon 4-8 Platten davon im RAID 0 betreiben, da darf der Controller und seine Anbindung dann nicht der Flaschenhals sein

    Also wie gesagt, ein kleiner Test mit so einer Samsung F1, einer SAS-Platte, evtl einer WD Raptor wäre sehr genial, wenn möglich auch mehrere im RAID-Verbund. Das bleibt schließlich und endlich deinem Willen und deinem Geldbörsl überlassen.. *fg* ist der Controller schon teuer genug

  6. #5
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    24.10.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.241
    Themenstarter


    Standard

    Naja, ich hab nen paar F1 am Lager, 640er und 1TB Modelle (also ausschließlich neue mit 333er Platter). Mit ner Raptor kann ich nicht dienen, aber die sieht eh ziemlich alt aus gegen meine kleine Savvio

    Leider wird das so schnell nix, Distri hat heut gemeint Liefertermin Anfang nächste Woche... argh
    World Community Grid - come join a great team and help us fight for a better tomorrow!
    Meine WCG Stats

  7. #6
    Gefreiter
    Registriert seit
    09.07.2007
    Beiträge
    32


    Standard

    Naja besse rals gar nicht.. Würdest du die Savvio wirklich empfehlen? Gibts keine besseren SAS Platten?!

  8. #7
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    24.10.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.241
    Themenstarter


    Standard

    Nö, nicht wenn man ne leise Platte haben will.
    Und vom Zugriff her gibts keine schnellere... nur vom Transfer, aber hohen Transfer krieg ich auch mit normalen SATAs im Raid hin. Nen random access von 5,2ms aber nicht (den schafft auch keine andere mechanische Platte)
    World Community Grid - come join a great team and help us fight for a better tomorrow!
    Meine WCG Stats

  9. #8
    Gefreiter
    Registriert seit
    09.07.2007
    Beiträge
    32


    Standard

    Richtig! Deswegen ist sie ja eine überlegung Wert, vor allem da sie ja nicht viel teurer sind als eine Raptor, aber nochmal um ein gutes Eck schneller.

    PS: Mal schaun wie sich die neue Raptor schlägt oder vielleicht nen Gigabyte iRAM

  10. #9
    Obergefreiter
    Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    75


    Standard

    Ich habe heute meinen 5805 erhalten. Fragt mich nicht nach Benchmarks, da ich aus Kostengründen vorerst keine so schnellen Festplatten anschließen werde.

    Für einen schnellen Kompatibilitätstest habe ich den Controller in den Rechner gesteckt und die erstbeste SATA-Platte angeschlossen. Funktionierte soweit. Aber nach etwa 10 Minuten gab es den ersten Alarm, und die Temperatur hatte die 90 Grad-Grenze überschritten. Und das im Leerlauf!
    Für weitere Tests habe ich anschließend einen großen Lüfter neben den Controller gestellt, wobei die Temperatur auf 60 Grad fiel. Mit dem Lüfter daneben und geschlossener Seitenwand sind es schon wieder 75-80 Grad, wohlbemerkt im Leerlauf und bei 24 Grad Raumtemperatur.

    Das Gehäuse ist ein großes Cube-Gehäuse mit zwei großen Lüftern im Frontbereich. Platz ist genug darin, dennoch ist die Luftzirkulation naturgemäß nicht gerade optimal. Aber das ist ja selten der Fall.

    Die Spezifikation für diesen Kontroller schreibt eine Betriebstemperatur von max. 35 Grad ohne Luftzirkulation vor. Ich liege bei 24 Grad und der Controller überhitzt. Also schlußfolgere ich, daß da irgend etwas nicht stimmen kann.

    Meine Bitte an diejenigen, die den Controller bereits besitzen, bitte schaut mal auf die Temperaturen und postet sie mal hier.
    Geändert von Artabanos (18.04.08 um 23:51 Uhr)

  11. #10
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    24.10.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.241
    Themenstarter


    Standard

    Mein 5405 wurde heute versendet.. da TOF kommt er leider erst am Montag.
    Klingt ja übel die Temp, macht aber durchaus Sinn mit nem 1,2Ghz Dualcore..
    Naja, wird der Raidcon halt auch noch mit Wasser gekühlt, hab noch genug Universalblöcke rumliegen ^^
    World Community Grid - come join a great team and help us fight for a better tomorrow!
    Meine WCG Stats

  12. #11
    Gefreiter
    Registriert seit
    09.07.2007
    Beiträge
    32


    Standard

    Zitat Zitat von jcool Beitrag anzeigen
    Klingt ja übel die Temp, macht aber durchaus Sinn mit nem 1,2Ghz Dualcore..
    Naja, wird der Raidcon halt auch noch mit Wasser gekühlt, hab noch genug Universalblöcke rumliegen ^^
    Wollte grad sagen, wär kein Problem den Controller auch in den Kreislauf reinzuhängen *fg*

    Also ich bin schon sehr gespannt, vor allem gibts glaub ich keinen andern Controller der überhaupt einen dual-core onchip hat, müsste also rein theoretisch sehr ownen.

    Angäblich, falls dieser hier nur Bockmist ist, sollen die 3ware marktführend sein

  13. #12
    Obergefreiter
    Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    75


    Standard

    Es gibt meines Erachtens zwei Gründe für eine Wasserkühlung:

    1. Man übertaktet Komponenten
    2. Man will ein besonders leises System

    Weder das eine noch das andere trifft bei mir zu, und so werde ich mir wegen eines RAID-Controllers ganz sicher keine Wasserkühlung zulegen. Schon deshalb nicht, weil dabei mit ziemlicher Sicherheit ein Garantieverlust eintritt.
    Der Kühlkörper auf dem Controller ist eindeutig unterdimensioniert. Keine Ahnung was sich Adaptec dabei gedacht hat. Was nützt mir eine Werbeaussage bezüglich passiver Kühlung, wenn dann der Betrieb in der Praxis so gar nicht möglich sein kann?

    Noch was zur Kompatibilität. SuSE 10.3 und Ubuntu 8.04 (jeweils x64) erkennen den Controller auf Anhieb inklusive Booten von CD/DVD über ein an den Controller selbst angeschlossens DVD-Laufwerk. Knoppix 5.3 hingegen nicht.

    In ein bestehendes Vista x64 - System gesteckt wurde der Controller auch auf Anhieb erkannt, was mich zunächst ziemlich verwunderte, war doch der in Vista enthaltene Treiber 1 Jahr älter als der Controller selbst. Allerdings funktionierte ein angeschlossenes DVD-Laufwerk hier nicht.

    Laut Herstellerwebseite befinden sich Treiber für Vista im Lieferumfang. Das stimmt nicht. Auch der Versuch, unter Vista, die auf der mitgelieferten CD befindlichen Treiber für Windows Server 2003 zu nutzen, schlug fehl. Im Downloadbereich der Herstellerwebseite stehen für den 5805 noch keine Treiber zum Download bereit.
    Da der erst seit wenigen Tagen erhältliche Controller jedoch von Vista erkannt wurde, lag der Schluß nahe, daß Adaptec unified Treiber verwendet. Im Downloadbereich für den 3805 befindet sich ein Treiber vom 6. April 2008. Dieser ließ sich problemlos installieren, und nun funktioniert auch ein ggf. angeschlossenes DVD-Laufwerk.

    Nachtrag:

    Der Controller selbst benötigt 32 Sekunden während des Bootens, um die sich naturgemäß die gesamte Boot-Zeit des Rechners verlängert. Ich finde das ist ziemlich lange, weiß aber nicht, wie sich andere aktive Controller hierin unterscheiden. In Servern, wofür diese Controller natürlich primär bestimmt sind, spielt das allerdings eine untergeordnete Rolle.
    Geändert von Artabanos (20.04.08 um 02:56 Uhr)

  14. #13
    Gefreiter
    Registriert seit
    09.07.2007
    Beiträge
    32


    Standard

    Zitat Zitat von Artabanos Beitrag anzeigen
    Es gibt meines Erachtens zwei Gründe für eine Wasserkühlung:

    1. Man übertaktet Komponenten
    2. Man will ein besonders leises System
    3. Man will die Sicherheit dass seine Komponenten auch bei Vollast über mehrere Stunden/Tage/Wochen/Monate hinweg optimal gekühlt sind

  15. #14
    Oberleutnant zur See Avatar von gnaa123
    Registriert seit
    18.12.2003
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.373


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus P6T6 WS Revolution
      • CPU:
      • Xeon W3520 @3,8ghz 24/7
      • Kühlung:
      • Luft
      • Gehäuse:
      • Lian Li 342B
      • RAM:
      • Corsair 6GB CM3X2G1600C8D
      • Grafik:
      • GeForce GTX 260
      • Storage:
      • zuviele :)
      • Monitor:
      • EIZO S2410W + S1931
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • onboard
      • Netzteil:
      • Enermax Revolution 1250W
      • Betriebssystem:
      • Win7 x64
      • Notebook:
      • Dell Latitude E4300
      • Photoequipment:
      • Panasonic Lumix TZ7

    Standard

    diese Sicherheit kann eine gute LuKü genauso bieten....

  16. #15
    Obergefreiter
    Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    75


    Standard

    Zitat Zitat von yahlov Beitrag anzeigen
    3. Man will die Sicherheit dass seine Komponenten auch bei Vollast über mehrere Stunden/Tage/Wochen/Monate hinweg optimal gekühlt sind
    Gut. Aber ich bin der Meinung es ist Sache des Herstellers die Kühlung so zu dimensionieren, daß sie, zuzüglich einer Sicherheitsreserve, ausreichend ist. Erst recht wenn es sich, wie im vorliegenden Fall, um eine Server-Komponente handelt, die von Haus aus für den Dauerbetrieb bestimmt ist. Tekram/Areca baut Lüfter drauf. Adaptec, um sich vom Konkurenten abzuheben, wirbt mit passiver Kühlung, die in der Praxis nicht ausreicht.

    Ich vergaß gestern den Lüfter daneben zu stellen. Neuer Rekord im Leerlauf: 100 Grad! Und der Alarm piepst nur ein einziges mal ganz kurz wenn der Grenzwert überschritten wird. Nun laßt es mal wieder einen heißen Sommer werden...

  17. #16
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.540


    Standard

    @Artabanos: Na, dann besorg dir mal nen paar Eier ausm Supermarkt und bereite dir ein Spiegelei
    Echt krass...
    Sammlung aller Festplattenherstellerdiagnosetools
    MB: Asus P6T Deluxe | CPU: Intel Core i7-980X | RAM: 24GB DDRIII-1600 (6x4096MB, Corsair CMZ12GX3M3A1600C9, CL 9-9-9-24)
    VGA: MSI GTX 980 4GD5 OCV1 | NT: ENERMAX Platimax EPM600AWT 600W
    Disks: Samsung 850 PRO 256GB, 2x Crucial M4 512GB, 1x Acard ANS-9010 @ RAID0-MarvellSAS
    DVD-RWs: Asus DRW-1814BLT + LiteOn iHAS224 | Sound: Creative X-Fi Titanium Fatal1ty Pro (PCIe)

  18. #17
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    24.10.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.241
    Themenstarter


    Standard

    Meiner kam gestern, hab ihn übersehn. Mal schaun ob ich den Kleinen nacher noch reinhaue, mir ist grad aber eher nicht danach, mal sehn.
    Bootzeit von 30s ist natürlich blöd, aber da kommt sicher nochn Bios Update zur Verkürzung. Die bringen am Anfang erstmal lange Initialisierungszeiten, um möglichst gute Kompatibilität zu erreichen. Wird später dann verfeinert, mit meinem Promise TX2650 war das auch so. Hat Anfangs fast 2 Minuten gebraucht, jetzt mit dem 2. Bios sinds noch gute 40s.

    e/ crap, bei meinem 5405 retail ist nur ein miniSAS auf 4 SATA Kabel dabei, kann also erstmal nix damit anfangen (---> SAS Platte). Löcher um den Chip sehn auch komisch aus, da muss man sich wohl ne Kühlerhalterung basteln. Argh

    Jungs, noch ne Frage: Hat jemand ne Idee, wie ich an einen x4 miniSAS sowohl ne SAS- als auch ne SATA-Platte rankriege? Oder geht das etwa gar nicht?
    Geändert von jcool (20.04.08 um 22:11 Uhr)
    World Community Grid - come join a great team and help us fight for a better tomorrow!
    Meine WCG Stats

  19. #18
    Obergefreiter
    Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    75


    Standard

    Zitat Zitat von jcool Beitrag anzeigen

    e/ crap, bei meinem 5405 retail ist nur ein miniSAS auf 4 SATA Kabel dabei, kann also erstmal nix damit anfangen (---> SAS Platte). Löcher um den Chip sehn auch komisch aus, da muss man sich wohl ne Kühlerhalterung basteln. Argh

    Jungs, noch ne Frage: Hat jemand ne Idee, wie ich an einen x4 miniSAS sowohl ne SAS- als auch ne SATA-Platte rankriege? Oder geht das etwa gar nicht?
    Wie gesagt, ich habe bislang keine SAS-Festplatte. Nach allem was ich bisher so gelesen habe, sind die SAS- und SATA-Stecker doch weitestgehend kompatibel.

    Du bekommst wohl keine SAS-Platte an einen kombinierten SATA-/Stromanschluß, aber sicherlich umgekehrt:

    http://www.scsita.org/aboutscsi/sas/...ical_layer.pdf

    Mit diesem Kabel sollte ein Mischbetrieb meiner Meinung nach möglich sein:

    http://geizhals.at/deutschland/a297742.html

    ... oder von Adaptec dieses hier:

    http://geizhals.at/deutschland/a254456.html

    (Ohne Garantie natürlich.)
    Geändert von Artabanos (20.04.08 um 23:46 Uhr)

  20. #19
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    24.10.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.241
    Themenstarter


    Standard

    Jo, ist richtig, hab ich mittlerweile auch von anderer Quelle gehört.
    Ich wusste halt, dass SAS-Platten nicht an SATA-Stecker passen, aber andersrum geht es wohl.
    World Community Grid - come join a great team and help us fight for a better tomorrow!
    Meine WCG Stats

  21. #20
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.540


    Standard

    die Stecker sind mechanisch inkompatibel. Sie sehen zwar ähnlich aus, mehr aber nicht...
    Was gleich ist, ist das Protokoll... deswegen kann man SATA-Platten an SAS-Controllern betreiben (mit entsprechenden Kabeln). Umgekehrt allerdings nicht, weil den normalen SATA-Controllern einige Features fehlen um SAS-Platte ansteuern zu können.
    Sammlung aller Festplattenherstellerdiagnosetools
    MB: Asus P6T Deluxe | CPU: Intel Core i7-980X | RAM: 24GB DDRIII-1600 (6x4096MB, Corsair CMZ12GX3M3A1600C9, CL 9-9-9-24)
    VGA: MSI GTX 980 4GD5 OCV1 | NT: ENERMAX Platimax EPM600AWT 600W
    Disks: Samsung 850 PRO 256GB, 2x Crucial M4 512GB, 1x Acard ANS-9010 @ RAID0-MarvellSAS
    DVD-RWs: Asus DRW-1814BLT + LiteOn iHAS224 | Sound: Creative X-Fi Titanium Fatal1ty Pro (PCIe)

  22. #21
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    24.10.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.241
    Themenstarter


    Standard

    Schon klar - was glaubst du, wozu ich nen SAS-Controller kaufe
    World Community Grid - come join a great team and help us fight for a better tomorrow!
    Meine WCG Stats

  23. #22
    Obergefreiter
    Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    75


    Standard

    Zitat Zitat von jcool Beitrag anzeigen
    Mal schaun ob ich den Kleinen nacher noch reinhaue, mir ist grad aber eher nicht danach, mal sehn.
    Hattest Du inzwischen mal Lust den Controller anzuschließen und die Temperaturen mit dem Kommandozeilen-Tool zu messen? Geht ja auch ohne Kabel.

    Wahrscheinlich werde ich meinen Controller zurück schicken, hätte aber dennoch gern gewußt, ob die enorme Temperaturentwicklung nur bei meinem Exemplar auftritt.

  24. #23
    Hauptgefreiter Avatar von Reese
    Registriert seit
    08.04.2005
    Ort
    Lüdinghausen
    Beiträge
    238


    Standard

    ... auch wenn es leicht offTopic ist, ist ein SAS Controller *immer* abwärtkompatibel zu SATA?
    (\__/)
    (O.o ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help
    (> < ) him on his way to world domination

  25. #24
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.540


    Standard

    Zitat Zitat von Reese Beitrag anzeigen
    ... auch wenn es leicht offTopic ist, ist ein SAS Controller *immer* abwärtkompatibel zu SATA?
    Nein, wenn der Hersteller das z.B. nicht möchte oder keine passenden Kabel verfügbar sind... die meisten Hersteller bauen aber ihre Controller so, dass man auch SATA-Platten betreiben kann...
    Sammlung aller Festplattenherstellerdiagnosetools
    MB: Asus P6T Deluxe | CPU: Intel Core i7-980X | RAM: 24GB DDRIII-1600 (6x4096MB, Corsair CMZ12GX3M3A1600C9, CL 9-9-9-24)
    VGA: MSI GTX 980 4GD5 OCV1 | NT: ENERMAX Platimax EPM600AWT 600W
    Disks: Samsung 850 PRO 256GB, 2x Crucial M4 512GB, 1x Acard ANS-9010 @ RAID0-MarvellSAS
    DVD-RWs: Asus DRW-1814BLT + LiteOn iHAS224 | Sound: Creative X-Fi Titanium Fatal1ty Pro (PCIe)

  26. #25
    Flottillenadmiral Avatar von Zidane
    Registriert seit
    02.07.2002
    Ort
    52.17081°N 8.35677°E
    Beiträge
    4.995


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asrock 870 Extreme 3 R 2.0
      • CPU:
      • AMD Thuban 1090T non OC
      • Systemname:
      • Hauptrechner
      • Kühlung:
      • Coolermaster TX-3
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Level 10 GTS Snow
      • RAM:
      • Crucial 2 x 4GB PC3 1600
      • Grafik:
      • MSI Geforce GTX 660
      • Storage:
      • Crucial m4 256 @Boot / Samsung M9T @ 2TB Fritz NAS
      • Monitor:
      • Eizo S1932
      • Netzwerk:
      • OnBoard Lan @ FBF 7390
      • Sound:
      • Asus Xonar D1 7.1
      • Netzteil:
      • Corsair VX 550 Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 U - 64
      • Sonstiges:
      • Canon Lide 50 @ HP CP 1525n @ MX 1000 Laser @ Pio BDR 206 @ Pioneer DVR-215
      • Notebook:
      • IBM T60
      • Photoequipment:
      • Nikon P 310
      • Handy:
      • Samsung S4 Mini

    Standard

    Zitat Zitat von Reese Beitrag anzeigen
    ... auch wenn es leicht offTopic ist, ist ein SAS Controller *immer* abwärtkompatibel zu SATA?
    Vom Protokoll her schon, aber scheint Ausnahmen zu geben. Wobei die meisten wie der Adaptec, oder der Dell Perc 5i auch SATA-Platten mit passenden Kabel ansteuern können.

    Einzig der Support für nicht SATA-Festplatten, z.b Laufwerke oder auch SSDs* kann mehr oder weniger vorhanden sein.

    * Es gibt Controller die mit SSDs nicht klar kommen !

    http://www.storagereview.com/php/ben...bench_sort.php

    Hier sehe ich nur, alles mal durchgeklickt das die Savvio 15k.1 im Server-Bereich mit am besten abschneidet gegen die großen Seagate SAS-Platten, sowie in der Zugriffszeit read/write. Im Desktopbereich aber deutlich abschlägt, hier scheint sich die Fujitsu MAU als guter Allrounder zu schlagen. Für den Desktopbereich schlägt die neue Raptor die Savvio deutlich, ist aber im Serverbereich im max mittleren Segment anzusiedeln. Als Kurz-Fazit !

    Schade das dort einige Platten fehlen, die neue große Hitachi SAS die jetzt auf dem Markt kommt, die F1, die Fujitsu MBA Reihe, die kleinen 2,5er Fujitsus 10SE Reihe, und Seagate hat mit der 15K.6, was in der Hinterhand.
    Geändert von Zidane (22.04.08 um 20:33 Uhr)
    @Henri Richard

    "Ich selbst würde sicher nie AMD für ein privates System kaufen, wenn ich nicht hier arbeiten würde."

    "The Adventures of Audio DAT in the SCSI Dimension"

Seite 1 von 47 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •