Seite 1 von 22 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 529
  1. #1
    PI-Guru Avatar von IcyRocket
    Registriert seit
    10.11.2003
    Beiträge
    8.091


    Standard X19XX-AtiTool Kompendium - Schritt für Schritt zum neuen 3D-Profil mit mehr Takt

    Mit der neuen ATI-Grafikgeneration, also der X1900er-Serie ist es mitunter gar nicht mehr so einfach, gute bis sehr gute Overclocking-Werte zu erreichen.

    Es gibt momentan kein Tool, womit sich die X1900 einfach und unkompliziert übertakten lässt.
    Damit auch Neulinge zu einem zufriedenstellenden OC-Ergebnis mit ihrer teuer erstandenen Grafikkarte kommen, habe ich anhand vom ATI-Tool 0.25 Beta 14, eine kleine Schritt für Schritt Anleitung für ein neues 3D-Profil, das dann auch bei 3D-Anwendungen wie Games und Benchmarks funktioniert, erstellt.

    Folgende Threads kann ich euch noch als gute Leselektüre empfehlen (lest euch vielleicht noch bevor ihr mit dem übertakten beginnt, in die folgenden Threads ein ):

    Ati R520 / R580 Faq
    X1900 (R580) *Sammelthread*
    X1900XT / XTX max. OVERCLOCK-LISTE
    X1900XT/XTX OC Thread


    Bevor wir nun beginnen, möchte ich noch darauf hinweisen, dass ich für das übertakten und die dadurch erlangten Ergebnisse, keine Garantie übernehme! Anwendung auf eigene Gefahr!

    Download ATITool 0.25 Beta 14
    Download ATITool 0.26

    Damit die ATI-Dienste nicht das ATITool stören schaltet ihr es am besten unter Dienste ab:
    Rechtsklick auf Arbeitsplatz - Verwalten - Dienste - Die beiden Dienste "ATI HOTKEY POLLER" und "ATI SMART" suchen, rechtsklick, Eigenschaften, deaktivieren...

    PIC 1) Nachdem ihr das Tool installiert habt, öffnet ihr einfach das Programm und es erscheint die Benutzeroberfläche. "Show 3D View" (1) solltet ihr sogleich erstmal durch einen klick auf den Schalter deaktivieren. Ansonsten kann es schnell zum Freeze kommen. Danach klickt ihr auf "New" (2), damit wir uns ein neues 3D-Profil erstellen können.



    PIC 2) Im darauffolgenden Kasten gebt ihr einen Profilnamen ein, z.B. "Overclocked" und bestätigt durch einen klick auf "OK" (1). Danach klickt ihr auf den Schalter "Settings" rechts unten.



    PIC 3) Nachdem ihr "Settings" angeklickt habt, erscheint eine Box mit verschiedenen Einstellungen, wobei wir hier nur die wichtigsten abhandeln wollen. Klickt oben rechts auf den "Pfeil nach unten" (1) und bewegt danach die Maus auf den Reiter "Fan Control" (2),



    PIC 4) Unter "Fan Control" könnt ihr nun euren Lüfter der Grafikkarte steuern. Bei mir ging es am einfachsten, wenn ihr auf "Try to keep GPU temperature at" und im Feld "80°C" (1) eingebt. Nun versucht die Software den GPU bei 80°C zu halten und steuert die Lüftergeschwindigkeit mehr oder weniger mit der Temperatur. Keine Sorge, manchmal wird es sogar heißer als diese 80°C... Nun bestätigt ihr noch den eingegebenen Wert mit "Apply" (2) und speichert dies auch noch mit einem klick auf "Save" (3) in euer erstelltes Profil.



    PIC 5) Kommen wir nun zum wohl sensibelsten Punkt: "Voltage Control". Hier nur mit äußerster Vorsicht herangehen, wenn ihr nicht wollt das sich eure Grafikkarte in die ewigen Jagdgründe verabschiedet. Als Annäherungswert könnt ihr die Werte der unten aufgeführten Grafik als ungefähre Richtwerte nehmen, wobei ich gleich sage, das diese Angaben variieren können. Garantie hierfür gebe ich natürlich keine!
    So, kommen wir nun zum wesentlichen...um auf "Voltage Control" zu gelangen, klickt ihr wieder oben rechts auf den "Pfeil nach unten" und zieht mit eure Maus auf eben "Voltage Control" (dies wird auch bei den anderen Einstellungen gleich bleiben, also brauch ich das hoffentlich jetzt nicht mehr zu erwähnen ).
    Nun seht ihr vier Schieberegler, wobei nur drei für uns relevant sind (VGPU, MVDDC und MVDDQ)(1,2,3). Unter 2D sind natürlich nur geringe Werte wie 1.175V unter VGPU eingestellt. Dies reicht natürlich nicht um gute OC-Werte zu erreichen. Gebt also unter "VGPU" (1) maximale die Werte wie in der Grafik angeben (Kühlung beachten!), genauso bei den Reglern "MVDDC" und "MVDDQ" (2, 3). Bei diesen beiden Werten würde ich maximal 2.200V geben, hier ist ausprobieren gefragt.
    Wenn ihr damit fertig seit, bestätigt ihr noch auf "Apply" (4) und speichert dies wieder in eurem Profil mit "Save" (5)




    PIC 6) Unter "Startup" könnt ihr beim öffnen von ATI-Tool durch einen Haken bei "Every time ATITool is launched, load profile"(1), gleich euer geschaffenes Profil laden. Gebt einfach dazu euer Profil an. (2)



    PIC 7) Damit dann auch euer Profil bei 3D-Anwendungen geladen wird, klickt ihr unter "3D-Detection" in das Feld, macht einen Haken bei "3D-Detection enabled" (1), jetzt noch einen Haken setzen bei "Load Profile" (2) - fertig

    Wenn ihr nicht wollt, dass nachdem die 3D-Anwendung beendet ist, eure Grafikkarte noch immer mit den OC-Werten läuft, ist es ratsam, wenn ihr unter "3d-Application is closed" noch einen Haken bei "Load Profile" (1) setzt und mit dem Reiter "Default"(2), eure vom Werk eingestellten 2D-Werte wieder herzustellen. Dadurch wird die Grafikkarte bei nicht-Belastung geschont wie auch eure Stromrechnung



    PIC 8) Jetzt kommen wir endlich zum wesentlichsten Punkt unseres anliegens , nämlich den Taktwerten. Die Schieberegler sind einmal für den "Coretakt" und zum zweiten für den "Memorytakt" zuständig. Hier müsst ihr nun durch stetiges austesten (Benchmarks) euren max. Takt herausfinden. Es empfiehlt sich, immer erst entweder Core - oder den Memorytakt auf seinen maximalen Takt zu testen, wenn dann dieser erreicht wurde, Wechsel auf den anderen usw. Durch "Set Clock" (3) bestätigt ihr euren eingegebenen Wert. Mit "Save" (4) speichert ihr die Werte wie immer in euer Profil.



    ---------------Achtung! Nur für versierte Anwender!--------------

    Für Anwender die noch das letzte Quentchen aus ihrer Grafikkarte herausholen wollen, gibt es einen Trick mit dem es möglich ist, über die "Voltage Control" Einstellungen des ATITool´s, 10-30MHz mehr Memorytakt rauszuholen. Ich habe es bei meiner X1900XTX (watercooled) ausprobiert und tatsächlich den Speichertakt noch etwas erhöhen können. Wie immer lautet: Anwendung auf eigene Gefahr!!!

    Beispiel-Foto:



    1. Put VGPU Above 1.5Volts or as high as your VGA can handle.......
    2. Put your MVDDC AS HIGH AS ATItool lets you, thas 2.482Volts......
    3. Put your MVDDQ at ONLY 2.151Volts SHARP.......
    4. Put your VDDCI AS HIGH AS ATItool lets you, thas 1.580Volts......

    Now try to rise your Ram frequency higher than you used to and come back and tell what you've got or not........

    This was tested on THREE different X1900XTXs with the worst of them gaining another 30MHz overclockability in rams.......


    So, ich hoffe, ich konnte euer Wissen ein wenig erweitern und anhand der Anleitung für OC-Erfolge sorgen. Falls euch noch wichtige Punkte in der Anleitung fehlen oder aber auch mir evtl. fehlerhafte Aussagen passiert sind, würde ich mich über konstruktives Feedback eurerseits sehr freuen!

    Gruß Icy
    Geändert von IcyRocket (13.02.07 um 12:22 Uhr) Grund: ATITool Update

  2. Die folgenden 64 User sagten Danke an IcyRocket für diesen nützlichen Post:

    ---Smash--- (16.10.06), .:GlenGrant:. (26.09.06), .Deep (01.10.06), 4n0x (28.12.06), Absinth (03.06.07), BADRAY (26.09.06), bl1zZ (04.11.06), bronti (27.09.06), brx (27.08.07), böhser onkel (02.02.07), C4bl3 (02.06.07), chris_te (29.01.07), Daimon (12.02.07), Emulgator (18.07.07), eX.Crew-Arkangel (12.11.06), FarscapeOne (15.12.06), fasterthemaster (25.10.06), FF_Retcher (04.11.06), firstmad (10.10.06), Fly high (17.01.07), Freboo (04.10.06), frosch99 (22.04.07), G4M30V3R (27.09.06), iNpaniC (31.10.06), J0ph33 (19.11.06), JanZ (21.05.07), Jedi Master (24.07.07), iMer (22.11.06), larsiam (12.04.07), lodos (06.10.06), MaLi (03.11.06), master._d (12.09.07), Matthias1981 (14.11.06), Matzor (09.11.06), Mexx6 (07.09.07), nirvana2506 (03.06.07), NooB_LEader (25.08.07), o$$!ram (20.08.07), Pentex (15.01.07), Play (05.10.07), Plex66 (17.01.07), RaX45 (04.11.06), ReBeL1337 (13.04.07), root_of_evil (07.12.06), ruessl (04.05.07), sapphire_pro (25.02.07), ScissoR (04.02.07), SgloCKe (18.11.07), snooB (27.09.06), steni1975 (04.11.06), Stonerico (18.11.07), Street (25.09.07), Tanatos (09.11.06), Tawolgany666 (29.06.07), TheMaster (16.03.07), vincent_vegas (17.05.07), VL125 (27.09.06), w0mbat (04.11.06), wHiTeCaP (07.01.07), Wirley (01.11.06), zwan87 (30.10.06), ^chris (31.12.07)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Fregattenkapitän Avatar von inzaghi75
    Registriert seit
    13.12.2005
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    2.782


    Standard

    Hi, danke für deine Erklärung. Habe das mal so ausprobiert. Ich hatte einen Takt von 720/850 eingestellt bei 1,4V/2,1V. Benchmark lief gut. Beim Hochfahren hatte mein Desktop leichte pixelfehler und dann hing er sich auf.
    Sollte ich die VGPU etwas anheben? Karte wird wassergekühlt.

  5. #3
    PI-Guru Avatar von IcyRocket
    Registriert seit
    10.11.2003
    Beiträge
    8.091
    Themenstarter


    Standard

    Wie gesagt, am besten testest du den Takt (Core oder Speicher) erstmal getrennt voneinander, bis du beim maximalen Wert mit dem derzeitig verwendeten VCore angelangt bist. Danach stellst du den VCore ein wenig höher um von neuem zu testen. Irgendwann hast du dann den maximalen Takt erreicht (z.B. 750Mhz Coretakt bei 1.50V mit Wakü), jetzt springst du über zum jeweiligen anderen Takt (in dem Fall Speichertakt) und pirscht dich genauso an die max. Taktfrequenz.

  6. #4
    Flottillenadmiral Avatar von Mome
    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.628


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus IV Extreme-Z
      • CPU:
      • Core i7 [email protected],5GHz
      • Kühlung:
      • Prolimatech Megahalems
      • Gehäuse:
      • Lianli PC-101
      • RAM:
      • 12GB Mushkin [email protected]
      • Grafik:
      • Powercolor Radeon HD7950
      • Storage:
      • Crucial MX100 250GB & 2x Samsung Spinpoint 2TB
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp 2709W
      • Netzwerk:
      • onboard
      • Sound:
      • ASUS Xonar D2X + Teufel Concept B 20 MK2
      • Netzteil:
      • Enermax Modu Pro 82+ 425W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional 64bit
      • Notebook:
      • HP Elitebook 6930p & Dell Venue 11 Pro 7130
      • Photoequipment:
      • Canon Eos 7D + Fuji F200EXR
      • Handy:
      • Sony Xperia ZL

    Standard

    Gute Erklärung!

    du bist doch nicht etwa auf der Jagd nach dem Motm
    Geändert von Mome (07.03.06 um 22:23 Uhr)

  7. #5
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    3.564


    Standard

    beim PIC 7! kann man noch unter bei 3D closed wieder den Default bzw. den 2d Takt (undervoltig) einstellen so rennt die Karte doch immer in 3d stetting!

  8. #6
    PI-Guru Avatar von IcyRocket
    Registriert seit
    10.11.2003
    Beiträge
    8.091
    Themenstarter


    Standard

    Die Grafikkarte wird nur wenn das ATITool eine 3D-Anwendung erkennt mit den übertakteten Werten gefahren. Oder versteh ich dich falsch?

    €: Ah habs gesehen was du meinst, werd ich noch reinschieben, guter Tipp Wuitz!

    €2: Ist nun mit drin!

  9. #7
    Bootsmann Avatar von *n[Vidia]`
    Registriert seit
    23.01.2006
    Beiträge
    624


    Standard

    auch wenn ich diese karte nich hab

    sehr nice gemacht, respekt!

    MfG
    AMD X2 3800+ 0601 TPMW | DFI Lanparty UT nF4 SLI-DR Expert |
    Point of View 7800GT
    | 2x1GB G.Skill HZ | Tagen TG480W-U01 |
    Seagate 120GB
    | Aerocool T3 *25cm Fan* | Sennheiser PC160 |

    When God said, "let there be light", Chuck Norris said, "say 'please'."
    When Chuck Norris falls in water, Chuck Norris doesn't get wet. Water gets Chuck Norris
    When the Boogeyman goes to sleep every night he checks his closet for Chuck Norris


  10. #8
    PI-Guru Avatar von IcyRocket
    Registriert seit
    10.11.2003
    Beiträge
    8.091
    Themenstarter


    Standard

    Dankeschön für dein Lob
    Hoffe es hilft euch weiter, wer noch ein paar Vorschläge hat, darf sich ruhig melden! Vielleicht bekommt ihr dann auch endlich die Leistung, die ihr euch mit eurer Graka vorstellt. Naja gut, ne X1900 hat eigentlich genug, aber man kann ja nie genug davon haben...

  11. #9

    Standard

    ja hi erstma!!
    ich hab meine graka (zwar keien X1900XT(X) aber wenigstens X850XT) mit dem ATI CCC über diese option "höchste taktrate finden" auf 581/494 übertaktet. würde es mehr bringen wenn man mit ATI-Tool auch wieder den höchsten wert findet???

  12. #10
    Bootsmann Avatar von bushwhacker
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    Wo der alte Schlossturm steht da bin ich zuhaus..
    Beiträge
    557


    Standard

    Super Anleitung-das hab ich gebraucht°°thx
    [email protected],6/Hd5870Sapphire/P5q-pro/4Gb-BlackDragon/[email protected]/Ultimate64-
    Eine Heimat eine Liebe...

  13. #11
    PI-Guru Avatar von IcyRocket
    Registriert seit
    10.11.2003
    Beiträge
    8.091
    Themenstarter


    Standard

    kein Problem, könnt ja mal berichten wieviel euch das gebracht hat im oc.

  14. #12
    Admiral Avatar von Powerplay
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    12.700


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z77 OC Formula
      • CPU:
      • i7 [email protected],8
      • Systemname:
      • Wer gibt denn da einen Namen??
      • Kühlung:
      • 2x480er Radi
      • Gehäuse:
      • Corsair 900D
      • RAM:
      • 32GB DDR2400 10-12-12-31
      • Grafik:
      • GTX TitanX SLI
      • Storage:
      • 1x Corsair SSD +2TB Samsung 850Evo SSD Raid0
      • Monitor:
      • Yamakasi [email protected]
      • Sound:
      • ASUS Xonar STX + Beyerdynamic 770 Pro
      • Netzteil:
      • Silverstone 1000Watt
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1

    Standard

    Kann man die Spannungen nur bei der X1800 & X1900 verändern oder geht das auch bei der X850

  15. #13
    PI-Guru Avatar von IcyRocket
    Registriert seit
    10.11.2003
    Beiträge
    8.091
    Themenstarter


    Standard

    das geht auch bei deiner Karte nehm ich an

  16. #14
    Mr. XFire Avatar von schuetz10
    Registriert seit
    09.12.2005
    Beiträge
    3.015


    Standard

    Hi, funzt das mit den Lüfterprofilen auch bei NVidia?

    mfg
    schuetz10

  17. #15
    PI-Guru Avatar von IcyRocket
    Registriert seit
    10.11.2003
    Beiträge
    8.091
    Themenstarter


    Standard

    Hmm, da bin ich leider jetzt überfragt, hab leider keine nVidia hier um es zu überprüfen.

  18. #16
    Flottillenadmiral Avatar von Resident1985
    Registriert seit
    28.09.2005
    Ort
    Warstein
    Beiträge
    4.265


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus TUF Sabertooth X99
      • CPU:
      • i7 5820K @4,25GHz @H2O
      • Kühlung:
      • Custom WaKü
      • Gehäuse:
      • Phanteks Enthoo Primo
      • RAM:
      • Corsair LPX 3000MHz CL15
      • Grafik:
      • GTX980 Ti @ H2O
      • Storage:
      • Thecus N5550 @ 13TB
      • Monitor:
      • Acer Predator X34
      • Netzwerk:
      • FB7490, HP Pro Curves
      • Sound:
      • Soundblaster Z / Teufel Concept E Digital
      • Netzteil:
      • be quiet DarkPower Pro 10 750W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Pro

    Standard

    wenn du dann jetzt noch nen link zu dem ati tool 0.25 beta 14 setzt, wäre es noch besser wie es sowieso schon ist.

  19. #17
    PI-Guru Avatar von IcyRocket
    Registriert seit
    10.11.2003
    Beiträge
    8.091
    Themenstarter


    Standard

    Ist eingefügt

  20. #18
    Fregattenkapitän Avatar von inzaghi75
    Registriert seit
    13.12.2005
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    2.782


    Standard

    Hab da mal ne Frage wegen dem Start up. Wenn ich über ATI Toll übertakte läuft ja alles wunderbar. Aber wenn ich Sart Up einschalte und mein Rechner hochfährt, dann bleibt er hängen und das auch bei Default Einstellungen. Muß ich da irgendetwas beachten?

  21. #19
    PI-Guru Avatar von IcyRocket
    Registriert seit
    10.11.2003
    Beiträge
    8.091
    Themenstarter


    Standard

    *update*

  22. #20
    Matrose
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    15


    Standard

    Moin Moin : Kann mir einer Sagen wo ich das Tool: OverClocker herbekomme?
    Wollte mal meine X1900XTX Testen und ned das ATI Tool nehmen.

    THX

  23. #21
    Admiral
    Registriert seit
    26.12.2004
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    10.805


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Gigabyte DS3-P35
      • CPU:
      • E8400 3,0 Ghz
      • Systemname:
      • Blackbox
      • Kühlung:
      • Thermalright Ultra-120
      • Gehäuse:
      • Coolermaster X
      • RAM:
      • Geil DDR2-1000 4GB
      • Grafik:
      • Leadtek GF260GTX+
      • Storage:
      • WD Raptor 150GB, WD Green 1TB Raid 1
      • Monitor:
      • BenQ FP241W
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 HP
      • Notebook:
      • Dell E6520
      • Handy:
      • iPhone 4S, iPhone 3GS

    Standard

    Hallo,

    netter Guide, aber genauso bin ich bereits mit meiner X1800XT verfahren, nur habe ich ein Problem:

    wenn ich auf Find Max Core oder Finx Max Mem gehe, dann kackt alles und Blackscreen... heißt das, dass die ATI Tool Scans nicht mehr gehen und ich manuell mit 3DMark testen muss?

    weiterhin sollte noch erwähnt werden, was in der FAQ steht, nämlich dass man ATI Smart und ATI Hotkey Dienste abschalten sollte...
    "Menschen kaufen sich Dinge, die sie nicht wirklich brauchen, mit Geld, das sie nicht haben, um Menschen zu beeindrucken, die sie nicht mögen."

  24. #22
    Matrose
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    1


    Thumbs Down Vielen Vielen Dank

    VIELEN VIELEN DANK
    Ich habe schon gesucht wie weit die Taktbar ist


    Habe mir gestern die X1900XTX gekauft und dazu den passenden Kühler von Innovatek - bei einer Durchschnittsteperatur unter Last von 27C kann man da wohl noch einiges rausholen .


    Ich wäre euch dankbar für folgende Tips :

    Welches Tool nehmt ihr ?
    Ati.Tool funzt net

    Darf der Spannungsregler trotzwakü ( ist vom Wasserkühler mitabgedeckt )
    sagenhafte 55C warm werden ????




    Und ich denke das mein alter Prozessor eine Engstelle im System ist - ist das älteste Teil
    ein 64 3,4k - sollte man den wechseln

    DANKE JETZTSCHON FÜR DIE ANTWORTEN

    Mfg

    Der Hardwaren00b von Nebenan

  25. #23
    PI-Guru Avatar von IcyRocket
    Registriert seit
    10.11.2003
    Beiträge
    8.091
    Themenstarter


    Standard

    Willkommen N00b ,

    ATITool funzt! Es ist so mit das Einzigste Tool mit Overclocker, mit dem man gute OC-Ergebnisse erzielt. Ich habe für die, die mit dem Tool nicht klar kommen, ein kleines Guide zusammen geschreiben, ich gehörte ja selbst mal dazu
    Im Guide bekommst du auch den Link zum neuesten ATITool, natürlich genauso eine Erklärung zu selbigen.

  26. #24
    Fregattenkapitän Avatar von mustrum
    Registriert seit
    18.07.2004
    Ort
    Vorarlberg/Österreich
    Beiträge
    2.670


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Maximus V Gene
      • CPU:
      • Intel i7 3770K EK-Wakü
      • Kühlung:
      • Wasser - Mora 2, Laing
      • Gehäuse:
      • Chieftec Bigtower
      • RAM:
      • 16Gb Corsair
      • Grafik:
      • Titan X Pascal - EK-Wakü
      • Storage:
      • SSD
      • Monitor:
      • LG 34UC88-B Ultrawide, HTC Vive
      • Sound:
      • Asus Xonar
      • Netzteil:
      • Corsair 1000W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10
      • Notebook:
      • Surface 3
      • Handy:
      • Xiaomi Mi5

    Standard

    Super Guide. Ich habe meine Sapphire x1900 XT heute bekommen. Wakü drauf und gleich mal losgelegt.
    Hab das Ende noch nicht erreicht aber mit 1.425v (Standard oder?) gehn mal schon 700/800 stabil Mal sehn was da noch geht. Ich fürchte mein OCZ Modstream 520 könnte als erstes die Patschen strecken. 11.75v unter Last mit 700mhz Core!!!

    Eine Frage habe ich aber noch: Geht die Karte wieder in den 2D Modus wenn man die 3D Anwendung schließt? ATI Tool zeigt mir auch nachher die 700/800 an und ich hab ja keine Möglichkeit zu prüfen ob sie nun auch in 2D mit 1.425v und dem 3D Takt weiterläuft oder?

    Edit: Ich lese hier immer Über Spannungswandlertemps. Wie lese ich die denn aus?
    Geändert von mustrum (21.03.06 um 12:20 Uhr)

  27. #25
    PI-Guru Avatar von IcyRocket
    Registriert seit
    10.11.2003
    Beiträge
    8.091
    Themenstarter


    Standard

    lese dir mal "PIC 7" durch, es gibt sicherlich ein paar Lösungen

Seite 1 von 22 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

LinkBacks (?)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •