Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Banned
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    992


    Standard Grafikkarte mit 1792 MB , was bringt mir das ?

    Hallo zusammen

    Wie gesagt, was bringt mir eine Grafikkarte mit 1792 MB Speicher.
    Was für Vorteile hab ich damit ?

    Gruss Rezzer

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Moderator Avatar von Edgecrusher86
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Homberg (Hessen)
    Beiträge
    7.048


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GIGABYTE Z68X-UD7-B3 @ BIOS F9
      • CPU:
      • Intel Core i7-2600K @ 4,2
      • Kühlung:
      • Corsair H60 + CoolerMaster
      • Gehäuse:
      • CoolerMaster HAF-X NV
      • RAM:
      • Patriot DDR3 1866 8GB Kit
      • Grafik:
      • GIGABYTE GeForce GTX TITAN SLI
      • Storage:
      • OCZ Vertex 3 + Agility 3 120 GB SSDs, 3000 GB HDD
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T + NVIDIA 3D Vision 2 Kit
      • Netzwerk:
      • Realtek Onboard @ Fritz!Box
      • Sound:
      • ASUS ROG Xonar Phoebus | MMX 300
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU 1200-AX
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional x64 SP1
      • Sonstiges:
      • Logitech G710+ & Razer Naga Molten
      • Notebook:
      • ASUS Transformer Pad TF300 32GB
      • Handy:
      • SonyEricsson C902

    Standard

    In der Theorie:

    Mehr fps - vor allem bei Auflösungen jenseits 1680x1050 mit zusätzlichem AA.

    Ohne AA oder mit maximal 4xAA und kleineren Auflösungen als 1920x1200 hat man bei aktuellen Titeln oft keine Vorteile vom zusätzlichen VRAM.

    Gut, er bringt in VRAM hungrigen Games - allen vorran GTA IV, das maximal 1,5 GB von diesem benötigt, schon was -> mehr Leistung bei höheren Details.


    In der Praxis:

    Oft stellt die GPU selbst den Flaschenhals, sprich fps - Limiter, dar, bevor es der VRAM ist.

    Hab eben gelesen, dass es bei einer HD 4870 2GB quasi keinen Leistungsunterschied zu der 1 GB Version gegeben hat.


    Fazit:

    Ich denke mal, dass der zusätzliche VRAM vor allem in Verbindung mit OC (wie bei der MSI GTX 260 Lightning 1792) etwas bringt - @ default sind die Unterschiede aber meist zu klein und oft erst bemerkbar, wenn die GPU selbst so einbricht, dass ein flüssiges Spielen auch mit doppeltem VRAM nicht mehr möglich ist.

    Beispiel - fiktive Werte, die teils aber recht praxisnah sein sollten:

    GTX 260 896MB vs GTX 260 1792 MB @ 2560x1600 8xAA

    5 fps <-> 12 fps

    Dann wär selbst eine Leistungssteigerung von über 100% für die Katz, denn wenn es ruckelt, dann ruckelt es.

    Würde der Unterschied jetzt 15 - 25 fps ausmachen, wär das die Grenze zum flüssigen Spielen, was aber, da GPU limitiert, eigentlich kaum vorkommt.


    Fazit: Wenn der Preisunterschied von der Karte mit 1792 MB zu 896 MB nur gering ausfällt, kann man zu greifen.

    Ansonsten - wenn die Leistung der eigenen Karte noch ok ist - würd ich warten (sprich sparen ), bis im Winter der große GPU Krieg (G300 vs. RV870) wieder von neuem beginnt und dann das bessere Modell kaufen.


    E: Ach, du hast schon eine Gainward GTX 260 1792 MB ? - na gut, wenn der Preis also einigermaßen ok war - behalt sie.

    Den einzigen Test einer Karte mit 1792 MB, den ich finde ist der von guru-3D -> MSI GTX 260 Lightning 1792 MB - diese ist aber auch dank dem OC etwa so flott wie eine GTX 275:

    http://www.guru3d.com/article/msi-ge...792-mb-review/

    Die MSI läuft mit bis zu (am OC Panel wählbar)
    Core Clock: 680MHz
    Shader Clock: 1458MHz
    Memory Data Rate: 1053MHz

    MfG
    Edge
    Geändert von Edgecrusher86 (22.07.09 um 08:36 Uhr)

  4. #3
    Stabsgefreiter Avatar von BinniBanni
    Registriert seit
    06.08.2005
    Ort
    hinterm Mond
    Beiträge
    291


    Standard

    Für was ist eigentlich der VRAM im Gegensatzt zum normalen Arbeitspeicher da? Was wird in diesem zwischengespeichert bei Spielen?

  5. #4
    Moderator Avatar von Edgecrusher86
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Homberg (Hessen)
    Beiträge
    7.048


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GIGABYTE Z68X-UD7-B3 @ BIOS F9
      • CPU:
      • Intel Core i7-2600K @ 4,2
      • Kühlung:
      • Corsair H60 + CoolerMaster
      • Gehäuse:
      • CoolerMaster HAF-X NV
      • RAM:
      • Patriot DDR3 1866 8GB Kit
      • Grafik:
      • GIGABYTE GeForce GTX TITAN SLI
      • Storage:
      • OCZ Vertex 3 + Agility 3 120 GB SSDs, 3000 GB HDD
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T + NVIDIA 3D Vision 2 Kit
      • Netzwerk:
      • Realtek Onboard @ Fritz!Box
      • Sound:
      • ASUS ROG Xonar Phoebus | MMX 300
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU 1200-AX
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional x64 SP1
      • Sonstiges:
      • Logitech G710+ &amp; Razer Naga Molten
      • Notebook:
      • ASUS Transformer Pad TF300 32GB
      • Handy:
      • SonyEricsson C902

    Standard

    Generell für die Auslagerung von über die GPU berechneten und gerenderten Texturen.

    Je höher die Auflösung der Texturen und je höher AA/AF, desto mehr VRAM wird benötigt.

  6. #5
    Fregattenkapitän Avatar von BigHorst
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    3.061


    Standard

    Vorteile solltest du bei aufwendigen Texture-mods und gleichzeitig hoher Auflösung haben, das dir die Karte nicht volläuft:

    Warhead & Crysis Textureupdate

    Mir ist das Warhead texture-update immer wieder abgeschmiert.
    Geändert von BigHorst (22.07.09 um 12:37 Uhr)
    Gruß BigHorst

    GA-EP45-UD3P / Q9550@3,86Ghz / GA 280GTX (681/1466/1161 @1,06V) / G.Skill 6GBPk / CobaNitrox-750W Rev.2
    LG Flatron W2600HP / Auzentech X-Fi prelude / Heco Victa 600/200/100/25A @Yamaha RX-V365 / winxp64 u. winXP32 / Thrustmaster T500rs

    Richard Burns Rally - game or reality?

  7. #6
    Fregattenkapitän Avatar von noize
    Registriert seit
    16.12.2005
    Beiträge
    2.915


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASUS Sabertooth Z97 Mark 1
      • CPU:
      • Intel Xeon E3 1231v3
      • Kühlung:
      • Corsair H60
      • Gehäuse:
      • Lian-Li PC-7 SE-III
      • RAM:
      • 8GB Corsair Dominator 1600er
      • Grafik:
      • MSI GeForce GTX 670
      • Storage:
      • 1x Crucial m4 128GB, 2xWD5001AALS
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U2412M
      • Netzwerk:
      • 2x Gbit Intel/Realtek NICs
      • Sound:
      • Creative SB X-Fi Titanium @PC161+Concept E ME
      • Netzteil:
      • Corsair HX750
      • Betriebssystem:
      • Windows 8.1 x64 Prof.
      • Sonstiges:
      • Logitech G15 R* + G500, MCZ SFxT VS Edition

    Standard

    der stalker complete mod 2009 ist auch so ein beispiel
    n̶̶e̶̶r̶̶f̶, b̶̶u̶̶f̶̶f̶, p̶̶a̶̶t̶̶c̶̶h̶, adapt.
    ♥♥ Jennifer Lee

  8. #7
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    Weinböhla (Sachsen)
    Beiträge
    28.264


    Standard

    Zitat Zitat von Edgecrusher86 Beitrag anzeigen
    Mehr fps - vor allem bei Auflösungen jenseits 1680x1050 mit zusätzlichem AA.
    Das kann man so leider nicht stehen lassen...

    Die eingestellte Auflösung für das Game spielt beim VRAM verbrauch mittlerweile nur noch eine extrem kleine untergeordnete Rolle.
    AA bei NV Karten schon mehr, bei AMD Karten scheinbar weniger, zumindest stellte ich damals bei meinen Tests mit der HD4870 keinen nennenswerten Mehrverbrauch für AA fest. Bei NV in manchen Modi wird hingegen ne ganze Menge mehr VRam verbraucht.

    Aber viel wichtiger sind die Gamesettings und das Game ansich...
    Es gibt Spiele die können vom Stand weg deutlich über 512MB belegen bei max Details. Ob da nun 640x480 oder 1920x1200 anliegen macht am Ende nichmal mehr 10% Unterschied aus.
    Ebenso werden die Texturen idR auch immer in der selben Auflösung im VRAM behalten und dann wärend der Fahrt in die Gewünschten Settings umgerechnet, sprich ebenso ob 640x480 oder 1920x1200, das Texturmaterial belegt die selbe Größe im VRAM.

    Das die Aufllösung direkt mit dem VRAM Verbrauch zu tun hat, schleift sich noch von "damals" durch, wo wirklich der VRAM entscheidend war, wie hoch man die Auflösung drehen könnte...



    Aber zum eigentlichen, extreme Vorteile von derartigen Karten mit dieser VRAM Größe erhällt man eigentlich nur bei Verwendung von SLI/CF.
    Sprich ein Tripple SLI aus 3x285GTX 2GB Karten macht in zukünftigen Games deutlich mehr her als ein Tripple SLI aus den 1GB 285er GTXen.
    Ebenso ein Tripple/Quad CF aus HD4890 Karten mit 2GB.

    Das liegt einfach daran, das im CF/SLI Modus alle Karten den selben VRAM Inhalt haben müssen aktuell, sprich man erhöht zwar die GPU Leistung massiv, aber nicht den VRAM, was in kommenden vordernden Games erhebliche Nachteile ausmachen kann.

    Als Einfaches Beispiel dazu, CF aus HD4870 512MB, GPU Leistung satt, bis zu 4 Karten im CF Verwendbar, Leistungsplus von teils über 300% in GPU limitierten Szenen, aber mit 512MB VRAM deutlich zu schwach um die neuesten Games in max. Details zocken zu können, weil einfach duch zu viel VRAM Belastung immer wieder Nachladeruckler auftreten, welche den Spielspaß trüben.
    Workstation: Intel Core i7 2600K@4500MHz@1,368V | Asus P6P67 Evo Rev. B2 | 4x4GB G.Skill DDR3-1333 CL9 | Zotac GeForce GTX 780TI + Zotac GeForce GTX 680 | Audigy 2 ZS | HPT RocketRaid 2300 | 1x320GB WD SATA; 1x1TB Hitachi SATA; 1x160GB Samsung SATA; 4x1TB Samsung SATA@Raid5 | Corsair HX 850W | Windows 7 Prof. 64Bit
    ESX Server: Intel Pentium DualCore E5500@2,8GHz@1,05V | Asus P5Q-VM | 4x2GB Corsair DDR2-1066 CL4 | OnBoard IGP | 1x500GB WD SATA; 1x1TB Hitatchi SATA | BeQuiet 450W | ESXi 5.5.0
    Fileserver: 2x Intel Woodcrest Xeon 5160@3GHz | Intel S5000PSL SATA | 4x1GB + 4x4GB FB-Dimm DDR2-667 CL5 | AMD Radeon HD5870 1GB | 1x250GB Seagate IDE; 3x320GB WD SATA; 3x160GB Samsung IDE/SATA; 1x500GB Seagate SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Windows Storage Server 2008 64Bit Enterprise
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 6GB DDR3-1333 CL9 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.

  9. #8
    Banned
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    992
    Themenstarter


    Standard

    Danke @ Edgecrusher86 & fdsonne

    Für eure ausfürlichen Berichte.
    Also unter dem Strich gesagt hab ich da keine schlechte Karte erwischt. ?

  10. #9
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    Weinböhla (Sachsen)
    Beiträge
    28.264


    Standard

    Ne schlecht nicht, eigentlich ganz im Gegenteil, nur hast du wenn du sie nur als Single Karte betreibst sogut wie keine Vorteile von dem mehr VRAM...

    Es sei denn du willst GTA IV mit max. Details probieren
    Aber GTA IV ist derzeit wohl das einzige Game, welches überhaupt derartige VRam Größen für max. Details vorraussetzt.
    Workstation: Intel Core i7 2600K@4500MHz@1,368V | Asus P6P67 Evo Rev. B2 | 4x4GB G.Skill DDR3-1333 CL9 | Zotac GeForce GTX 780TI + Zotac GeForce GTX 680 | Audigy 2 ZS | HPT RocketRaid 2300 | 1x320GB WD SATA; 1x1TB Hitachi SATA; 1x160GB Samsung SATA; 4x1TB Samsung SATA@Raid5 | Corsair HX 850W | Windows 7 Prof. 64Bit
    ESX Server: Intel Pentium DualCore E5500@2,8GHz@1,05V | Asus P5Q-VM | 4x2GB Corsair DDR2-1066 CL4 | OnBoard IGP | 1x500GB WD SATA; 1x1TB Hitatchi SATA | BeQuiet 450W | ESXi 5.5.0
    Fileserver: 2x Intel Woodcrest Xeon 5160@3GHz | Intel S5000PSL SATA | 4x1GB + 4x4GB FB-Dimm DDR2-667 CL5 | AMD Radeon HD5870 1GB | 1x250GB Seagate IDE; 3x320GB WD SATA; 3x160GB Samsung IDE/SATA; 1x500GB Seagate SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Windows Storage Server 2008 64Bit Enterprise
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 6GB DDR3-1333 CL9 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.

  11. #10
    Banned
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    992
    Themenstarter


    Standard

    Ja das mit der Single Karte ist so eine sache :-(
    Ich hab das falsche Board dazu. Hab ein AMD Chip gekauft wegen dem ACC für den 550 BE.
    Und es funkt trozdem nicht, und hab vieles versucht ( Ist aber ein anderes Tema)
    Wen ich zurück könnte würde ich ein Nvidia Chip Moderboard kaufen, nacher noch eine Baugleiche Grafikkarte.
    Nur fehlt mit zur zeit das kleingeld dazu, für ein Superboard :-)

  12. #11
    Moderator Avatar von Edgecrusher86
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Homberg (Hessen)
    Beiträge
    7.048


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • GIGABYTE Z68X-UD7-B3 @ BIOS F9
      • CPU:
      • Intel Core i7-2600K @ 4,2
      • Kühlung:
      • Corsair H60 + CoolerMaster
      • Gehäuse:
      • CoolerMaster HAF-X NV
      • RAM:
      • Patriot DDR3 1866 8GB Kit
      • Grafik:
      • GIGABYTE GeForce GTX TITAN SLI
      • Storage:
      • OCZ Vertex 3 + Agility 3 120 GB SSDs, 3000 GB HDD
      • Monitor:
      • BenQ XL2420T + NVIDIA 3D Vision 2 Kit
      • Netzwerk:
      • Realtek Onboard @ Fritz!Box
      • Sound:
      • ASUS ROG Xonar Phoebus | MMX 300
      • Netzteil:
      • Corsair CMPSU 1200-AX
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Professional x64 SP1
      • Sonstiges:
      • Logitech G710+ &amp; Razer Naga Molten
      • Notebook:
      • ASUS Transformer Pad TF300 32GB
      • Handy:
      • SonyEricsson C902

    Standard

    Bitte - stimmt, da hat fdsonne recht - nur die Auflösung hochschrauben kostet meist kaum mehr leistung - mal abgesehen von G92 Karten @ 512 MB VRAM @ 2560x1600 - diese sacken dort im Vergleich zum GT200(b) oder RV 740 / 770 / 790 schon deutlich ab.

    Wenn du irgendwann umsteigen willst, dann am besten gleich auf den Sockel 1366 oder den kommenden etwas günstigeren 1156. Dann musste bei den günstigeren Boards checken, ob diese auch SLI unterstützen, was bei den günstigsten X58ern leider nicht immer der Fall ist. Ebenso wirds beim P55 / P57 sein.

    Mit einem i7 9xx / 8xx (oder i5 7xx) und SLI / CF hat man die beste Kombination aus MoBo und Multi GPU.

    Von So 775 SLI Boards auf Basis des NV 780i oder 790i Chipsatzes ist aus Gründen der Stabilität abzuraten.

    MfG
    Edge
    Geändert von Edgecrusher86 (23.07.09 um 10:37 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •