Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Kapitän zur See Avatar von crunkyy
    Registriert seit
    28.07.2012
    Ort
    Datteln nähe Dortmund
    Beiträge
    3.250


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock P67 Pro 3
      • CPU:
      • i5 2500K
      • Kühlung:
      • Silver Arrow SB-E
      • Gehäuse:
      • Nanoxia DeepSilence 1
      • RAM:
      • 16GB HyperX Beast 2133 Mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX 980 amp OMEGA Edit.
      • Storage:
      • Kingston HyperX 3K NaVi 248 GB + 2 TB Seagate
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U23HM+SyncMaster 206BW
      • Netzwerk:
      • DSL 16000
      • Sound:
      • Asus Xonar DG
      • Netzteil:
      • CoolerMaster 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 ultimate 64
      • Handy:
      • Sony Xperia Z3

    Standard Akasa Venom Vodoo - CPU Kühler

    Review - Akasa Venom Vodoo CPU Kühler




    Einleitung

    Der taiwanesische Hersteller Akasa präsentiert seinen neuen CPU-Kühler den „Venom Vodoo“, der Nachfolger vom „Venom“. Dabei hat Akasa bei seinem neuen Lüfter viele neue Features verwirklicht, wie zum Beispiel HDT (heatpipes direct contact) uvm.
    Außerdem setzt die Firma auffällige Farben wie giftgelb ein.

    An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Akasa und Caseking für das Testexemplar bedanken.






    Verpackung und Lieferumfang

    Die Verpackung des Venom Vodoo ist ziemlich auffällig gestaltet, da sich die giftgelbe Farbe des Kühlers auf der ganzen Verpackung wieder spiegelt.
    Die Verpackung ist im gesamten in gelb und schwarz gehalten.
    Auf der Vorderseite ist das Markenzeichen der Firma Akasa zu sehen.
    Außerdem sind auf allen Seiten Detail Aufnahmen des Kühlers zu sehen, die mit technischen Informationen geschmückt sind.
    Im Lieferumfang sind alle benötigten Zubehörteile enthalten um den Kühler auf jegliche Boards zu montieren. Von LGA 2011-LGA775 oder AMD AM2-FM1.





    Der Kühler ist sicher in einem Anzug aus Schaumstoff verpackt.
    In den beiden anderen weißen Boxen befinden sich die beiden Lüfter und das Montagezubehör. Neben der Akasa Wärmeleitpaste sind viele Schrauben und zwei Backplates enthalten (für Intel & AMD). Für die beiden 120mm-Lüfter wird sogar ein Y-Adapter mitgeliefert.

    Technische Daten










    Optik und Verarbeitung

    Kühlkörper


    Bei der Optik fällt einen direkt die schwarz-gelbe Abdeckung auf die mit einem Venom Vodoo Logo versehen ist. Ein Optischer Fortschritt im Bezug auf den alten Venom, wo nur eine Folie draufgeklebt worden ist.
    Dadurch kommt eine Höhe von 166mm zu Stande die Breite beträgt 131 mm und die tiefe nur 74mm.





    Der Venom Vodoo wiegt 695 Gramm. Was auch noch bei dem Venom Vodoo neu ist sind die 6 x 6-mm-Heatpipes die sogar verkupfert sind, dies soll eine bessere Hitzeabgabe versprechen. Akasa setzt auch auf die neue HDT Technik (Heatpipes direct touch). Dies soll eine schnellere Abfuhr der Wärme bewirken da die Heatpipes keine unnötigen Materialien überwinden müssen. Die Abfuhr der Warmluft wird durch die 45 Lamellen unterstützt.



    Auch zu erkennen ist eine Vorder- und Rückseite. Auf der Vorderseite sind die Lamellen im Zentrum etwas vertieft. Auf der Rückseite laufen die Lamellen wie zu einer kleinen Spitze zusammen.
    An den genannten Stellen befinden sich auch viele Zacken.



    Die Seite des Venom Vodoos ist komplett offen. Lediglich die Mitte ist verschlossen. An den Seiten befinden sich auch wieder Zacken.
    Im ganzen kann man sagen, dass der CPU-Kühler und die Lüfter eine sehr gute Verarbeitung haben.


    Lüfter



    Wie schon genannt befinden sich zwei Lüfter im Lieferumfang. Dabei handelt es sich um die 120mm Viper Lüfter mit einigen neuen Features.
    Die S Form der Lüfterblätter verspricht 30% mehr Airflow.
    Die Lüfter besitzen einen PWM Anschluss mit „auto speed control“, dies soll bewirken dass die Lüfter sehr leise sind.
    Der Drehzahlbereich liegt zwischen 600-1900 U/min. Der Lüfterdurchsatz liegt dabei maximal bei 142 m³/h bei einer Lautstärke von 28 dB(A).




    Die Lüfter sind schon mit 4 Gummientkopplern an die jeweiligen Lüfterrahmen befestigt. Wegen den beiden Lüftern springt die Tiefe des Kühlkörpes von 74mm auf 130mm.
    (mehr Informationen zu den Lüftern findet Ihr bald in meinem kleinen Lüftertest)




    Montage - 1155 Sockel

    Die Montage beginnt, in dem man die Backplate auf dem Mainboard fixiert.
    Hierbei nimmt man die Intel Backplate. Achtet aber dabei auf die Plastik Folie, die zwischen Backlplate und Mainboard liegen muss.
    Ansonsten können Kurzschlüsse entstehen!!!



    Nun müsst Ihr nur noch die Schrauben die auf der Backlpate montiert sind auf die richtige Position bringen. Die Positionsmöglichkeiten sind auch beschriftet.



    Anschließend wird die Befestigungsklammer mit 4 Schrauben befestigt.
    Dabei muss die Wölbung nach außen gerichtet sein.




    Jetzt müsst Ihr nur noch etwas Wärmeleitpaste auftragen, siehe Bild.




    Infolgedessen müsst ihr den Kühlkörper auf die entsprechenden schrauben setzen.



    Zwischen den Rändelschrauben und der Befestigungsklammer ist zu beachten, dass Ihr die 4 Gummiringe an die jeweiligen Stellen anbringen müsst. Nun zieht ihr die Rändelschrauben nacheinander über Kreuz an. Kräftig aber nicht mit Gewalt.







    Lüfter
    Die Lüfter sind bis zu 1300-1400 U/min kaum zu hören. Dabei entstehen keine Lagergeräusche. Erst ab 1500 U/min hört man die den Lufttransport.
    (mehr Informationen zu den Lüftern findet Ihr bald in meinem kleinen Lüftertest)




    Testsystem
    Hardware:
    • Prozessor: Intel i5 2500K
    • Mainboard: Asrock P67 Pro 3
    • Grafikkarte: Asus HD 6870
    • Arbeitsspeicher: TeamgroupElite 2x4GB 1333Mhz CL9
    • HDD: Samsung Spinpoint 3 500GB
    • Netzteil: Cougar A 450
    • Gehäuse: Akasa VenomToxic - Yellow
    • Windows 7 64 Bit Service Pack 1

    Gehäusebelüftung:
    • oben: Standartlüfter (230mm , max. 1000rpm)
    • vorne: Standartlüfter (230 mm, max. 1000rpm)
    • hinten: Standartlüfter (140mm, max. 1500rpm)
    • unten: Akasa Ultra Quiet Viper (140mm, max 1600rpm)
    Software:
    • Coretemp 1.0 RC 3: zum Auslesen der Kerntemperaturen
    • Prime 95 v27.7 x64 Bit: zur Auslastung der CPU

    System mit EKL Brocken





    Testverfahren

    Die Kühlleistung der CPU-Kühler wird ermittelt in dem die CPU bei 4.3 Ghz @ 1.280V
    mit Prime95 im Custom Modus mit einer FFT von 12K für 30min Ausgelastet wird.
    Bei den Settings wird der CPU-Kühler auf eine harte Probe gestellt und muss gute
    Leistung bieten um die Temperaturen niedrig zu halten.
    (CPU Lüfter werden an einem Chase Fan Anschluss angeschlossen damit sich die Lüfter nicht
    selber durch „Target Temperature“ regeln).
    Um zu sehen wie sich der Kühler bei verschiedenen CPU-Lüfter Drehzahlen verhält werde ich die CPU-Lüfter Drehzahl über das „ASRock Extreme Tuning Utility“ steuern.
    Als Wärmeleitpaste kommt die Artic Cooling MX-2 zum Einsatzt.
    Raumtemperatur lag zwischen 26°C-29,7°C

    Diese Drehzahlen werden bei den Standardlüftern verwendet
    • Level 10 : höchste Drehzahl
    • 900~970RPM : bei 120 mm Lüfter
    • 800~900RPM : bei 140 mm Lüfter

    Diese Drehzahlen werden bei den Referenzlüfter verwendet
    • Enermax T.B.Silence PWM 120 @ 1500RPM & 900RPM – Single Betrieb

    • Enermax T.B.Silence PWM 120 @ 1500RPM & 900RPM – Dual Betrieb

    Die Gehäuselüfter werden bei jedem Betrieb immer mit der höchsten Drehzahl Laufen.



    Standardlüfter





    Referenzlüfter - Single Betrieb



    Referenzlüfter - dual Betrieb




    Fazit + Award

    Die Firma Akasa hat sich nicht nur Gedanken bei der Optik gemacht sondern auch bei der Verarbeitung den neuen Features und Techniken.
    Dies kriegt man auch positiv zu spüren. Die Temperaturen sinken und somit wird der etwas ältere, aber immer noch empfohlene EKL Brocken überboten.

    Für ca. 38,59 € bietet Akasa ordentliche Leistung. Wie schon erwähnt ist die Verarbeitung bis auf sehr kleine Mängel tadellos. Ein weiterer Pluspunkt ist die Kompatibilität, der Kühler kann auf fast alle Sockel Montiert werden. Die beiden Lüfter die im Lieferumfang mit enthalten sind sind ebenfalls super verarbeitet und Kühlen die CPU recht ordentlich.
    Bei ab ca 1600 U/min werden die Lüfter störend Laut. Man hört aber nurden Luftstrom und keine Lagergeräusche.

    Ich würde mich über Kritik und ein Feedback eurer seits sehr freuen.

    Es ist mein aller erstes Review, deshalb weiss ich das hier warscheinlich sehr viel zu verbessern ist. Drum bitte ich um Verständniss.

    Mit freundlichen Grüßen
    cRuNkyy/aliriza

    Geändert von crunkyy (13.09.12 um 14:03 Uhr)

  2. Die folgenden 2 User sagten Danke an crunkyy für diesen nützlichen Post:

    buxtehude (20.08.12), SljnX (27.05.13)

  3. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  4. #2
    Kapitän zur See Avatar von crunkyy
    Registriert seit
    28.07.2012
    Ort
    Datteln nähe Dortmund
    Beiträge
    3.250
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock P67 Pro 3
      • CPU:
      • i5 2500K
      • Kühlung:
      • Silver Arrow SB-E
      • Gehäuse:
      • Nanoxia DeepSilence 1
      • RAM:
      • 16GB HyperX Beast 2133 Mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX 980 amp OMEGA Edit.
      • Storage:
      • Kingston HyperX 3K NaVi 248 GB + 2 TB Seagate
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U23HM+SyncMaster 206BW
      • Netzwerk:
      • DSL 16000
      • Sound:
      • Asus Xonar DG
      • Netzteil:
      • CoolerMaster 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 ultimate 64
      • Handy:
      • Sony Xperia Z3

    Standard

    Falls Ihr noch Verbesserungs Vorschläge habt immer raus damit.
    Bin für Kritik und Feedback immer offen =)

  5. #3
    Admiral Avatar von HW-Mann
    Registriert seit
    09.01.2006
    Beiträge
    13.454


    Standard

    naja, fotos vom montierten kühler samt sockel und ramslots + pci_e slot wäre toll, damit man sieht, wie weit ein kühler über die regulären pushpinlöcher rausragt!

    so wüsste ich wenigstens, ob das ding auf mein mITX brett passt, oder mir den pci_e slot blockiert!

    ansonsten -> toller test und tolle bilder! sehr schick! +1

  6. #4
    Kapitän zur See Avatar von crunkyy
    Registriert seit
    28.07.2012
    Ort
    Datteln nähe Dortmund
    Beiträge
    3.250
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock P67 Pro 3
      • CPU:
      • i5 2500K
      • Kühlung:
      • Silver Arrow SB-E
      • Gehäuse:
      • Nanoxia DeepSilence 1
      • RAM:
      • 16GB HyperX Beast 2133 Mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX 980 amp OMEGA Edit.
      • Storage:
      • Kingston HyperX 3K NaVi 248 GB + 2 TB Seagate
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U23HM+SyncMaster 206BW
      • Netzwerk:
      • DSL 16000
      • Sound:
      • Asus Xonar DG
      • Netzteil:
      • CoolerMaster 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 ultimate 64
      • Handy:
      • Sony Xperia Z3

    Standard

    Ja stimmt hast recht, das habe ich glatt vergessen zu machen. Wird aber noch nachgeholt
    Der Abstand vom Kühler zur Graka ist kaum mehr als beim Brocken.
    Geändert von crunkyy (20.08.12 um 12:49 Uhr)

  7. #5
    Admiral Avatar von Pirate85
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Dunkeldeutschland - Home of "Pack"
    Beiträge
    16.239


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock FM2A88X-ITX+
      • CPU:
      • AMD Athlon X4 860k
      • Systemname:
      • ZEN oder Skylake
      • Kühlung:
      • AMD 2k16 95W Boxed
      • Gehäuse:
      • SilverStone Sugo SG05
      • RAM:
      • 2x4Gb TeamGroup Vulcan red
      • Grafik:
      • AMD Radeon HD7870 Ref
      • Storage:
      • 1x SanDisk Ultra II 960Gb, 1x Samsung M9T 2Tb
      • Monitor:
      • BenQ GL2450
      • Netzwerk:
      • AzureWave LAN + Wlan
      • Sound:
      • Realtek ACL1150 @Logi Z232 | Sony MDR-ZX110AP
      • Netzteil:
      • BeQuiet! SFX2 300W
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Professional
      • Sonstiges:
      • ZOWIE Celeritas MX-Red + WASD Keycaps, ZOWIE FK1 original
      • Notebook:
      • MSI CX61, Lenovo Z50-75
      • Handy:
      • Huawei Y6 DS 2Gb Ram

    Standard

    Sehr guter Test danke dafür

    Einige Hinweise die beim Lesen eines Tests weh tun (Meine Rechtschreibung ist aber weißgott auch nicht perfekt ) : Standard nicht Standart und Drehzahl nicht Drezahl fallen einem direkt ins Auge.


    Weiterhin da es sich um einen HDT Kühler handelt: Mal versucht die Wärmeleitpaste Hauchdünn auf die Heatpipes am Kühler selbst aufzutragen? Die Klecksmethode ist bei HDT Kühlern denkbar ungeeignet, weil die Heatpipes eben keine ebene Fläche bilden und zwischen den Heatpipes so gut wie immer Vertiefungen sind die die Wärmeleitpaste am geradlinigen ausbreiten stören.

    lg

    Marti
    Geändert von Pirate85 (20.08.12 um 12:57 Uhr)

  8. #6
    Kapitän zur See Avatar von crunkyy
    Registriert seit
    28.07.2012
    Ort
    Datteln nähe Dortmund
    Beiträge
    3.250
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock P67 Pro 3
      • CPU:
      • i5 2500K
      • Kühlung:
      • Silver Arrow SB-E
      • Gehäuse:
      • Nanoxia DeepSilence 1
      • RAM:
      • 16GB HyperX Beast 2133 Mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX 980 amp OMEGA Edit.
      • Storage:
      • Kingston HyperX 3K NaVi 248 GB + 2 TB Seagate
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U23HM+SyncMaster 206BW
      • Netzwerk:
      • DSL 16000
      • Sound:
      • Asus Xonar DG
      • Netzteil:
      • CoolerMaster 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 ultimate 64
      • Handy:
      • Sony Xperia Z3

    Standard

    Danke für die Hinweise ja meine Rechtschreibung ist nicht die beste xD aber werde alle Fehler korrigieren.

    Nein habe bis jetzt nur die Klecksmethode benutzt. Aber ich werde es mal mit der Kreditkarten methode versuchen =)

  9. #7
    Flottillenadmiral Avatar von buxtehude
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.810


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI Z97 Gaming 5
      • CPU:
      • i7 4690K
      • Systemname:
      • Zock-O-Mat
      • Kühlung:
      • H2O
      • Gehäuse:
      • Suppressor F51
      • RAM:
      • 4x 4GB DDR3 1333MHz
      • Grafik:
      • R9 290X Matrix Platinum
      • Storage:
      • Intel Postville 120GB+Samsung 840 500GB+1,5TB HDD
      • Monitor:
      • LG Flatron W2361V+Dell U2312HM
      • Netzteil:
      • Enermax Modu 87+ 600W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64bit
      • Sonstiges:
      • HP psc 2400 Series
      • Notebook:
      • MBP 6,2
      • Handy:
      • OnePlus One 64GB

    Standard

    stimmt, es wäre mal interessant, ob dies tatsächlich einen unterschied macht.

    und danke für den test
    ...das leben ist eine hündin und dann stirbst du...

  10. #8
    Kapitän zur See Avatar von crunkyy
    Registriert seit
    28.07.2012
    Ort
    Datteln nähe Dortmund
    Beiträge
    3.250
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock P67 Pro 3
      • CPU:
      • i5 2500K
      • Kühlung:
      • Silver Arrow SB-E
      • Gehäuse:
      • Nanoxia DeepSilence 1
      • RAM:
      • 16GB HyperX Beast 2133 Mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX 980 amp OMEGA Edit.
      • Storage:
      • Kingston HyperX 3K NaVi 248 GB + 2 TB Seagate
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U23HM+SyncMaster 206BW
      • Netzwerk:
      • DSL 16000
      • Sound:
      • Asus Xonar DG
      • Netzteil:
      • CoolerMaster 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 ultimate 64
      • Handy:
      • Sony Xperia Z3

    Standard

    Falls ich keine zeit finde den VenomVodoo noch mal zu Montieren mach ich ein paar vergleichbare Fotos mit Brocken,Enermax und Akasa... so könnte man genauer sehen wie viel platzt zur Graka ist.

  11. #9
    Kapitän zur See Avatar von crunkyy
    Registriert seit
    28.07.2012
    Ort
    Datteln nähe Dortmund
    Beiträge
    3.250
    Themenstarter


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock P67 Pro 3
      • CPU:
      • i5 2500K
      • Kühlung:
      • Silver Arrow SB-E
      • Gehäuse:
      • Nanoxia DeepSilence 1
      • RAM:
      • 16GB HyperX Beast 2133 Mhz
      • Grafik:
      • Zotac GTX 980 amp OMEGA Edit.
      • Storage:
      • Kingston HyperX 3K NaVi 248 GB + 2 TB Seagate
      • Monitor:
      • Dell Ultrasharp U23HM+SyncMaster 206BW
      • Netzwerk:
      • DSL 16000
      • Sound:
      • Asus Xonar DG
      • Netzteil:
      • CoolerMaster 650W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 ultimate 64
      • Handy:
      • Sony Xperia Z3

    Standard

    UPDATE - Awads bearbeitet

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •