Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 66
  1. #1
    Oberleutnant zur See Avatar von Bandit666
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    1.336


    Standard Intel 4-Kerner oder AMDs 6-Kerner? Was ist für HD-Videorendering besser?

    Hi Community!

    Intel 4-Kerner oder AMDs 6-Kerner? Was ist für HD-Videorendering besser?
    Zum schneiden werden es wohl zwei schnelle SSDs von intel werden. Aber beim rendern von HD auf MPEG-DVD z.B. für die Heim-DVD ist mein Dualcore trotz 4Ghz am Ende. Er schafft es zwar, aber es dauert ewig.

    Was würde mehr bringen? 4 Kerne plus 2 Virtuelle oder 6 echte?
    Gerendert wird mit Pinnacle Studio 14 Ultimate.

    Gruß

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #2
    Oberleutnant zur See Avatar von Chiron1991
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Kleinenbroich
    Beiträge
    1.346


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z77 Extreme4
      • CPU:
      • Intel Core i7-2600K
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4
      • RAM:
      • 8GB G.Skill RipjawsX DDR3-1333
      • Grafik:
      • ASUS HD7970 DCII
      • Storage:
      • Samsung 830 256GB
      • Monitor:
      • Dell U2713HM + Lenovo LT1421
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX, Beyerdynamic DT-770 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic X-560
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Home Premium, Mint
      • Sonstiges:
      • Storage-Server mit insg. 6TB Speicher im RAID5

    Standard

    Guckst du: Klick
    Achte in den Diagrammen mal besonders auf den Vergleich AMD Phenom II 1100T und Intel Core i7-2600K. Der Rest sollte selbsterklärend sein

  4. #3
    Oberleutnant zur See Avatar von Bandit666
    Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    1.336
    Themenstarter


    Standard

    Danke für dein Posting.
    Hast du vielleicht etwas wo etwas aus der Gruppe E8600 und Q9505 mit drinne ist?

    Grundlegende Frage für mich ist also: Was rendert schneller? Q9505 oder X6 1100T im Vergleich zum E8600 @4GHz?

    Gruß

  5. #4
    Oberleutnant zur See Avatar von Chiron1991
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Kleinenbroich
    Beiträge
    1.346


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z77 Extreme4
      • CPU:
      • Intel Core i7-2600K
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4
      • RAM:
      • 8GB G.Skill RipjawsX DDR3-1333
      • Grafik:
      • ASUS HD7970 DCII
      • Storage:
      • Samsung 830 256GB
      • Monitor:
      • Dell U2713HM + Lenovo LT1421
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX, Beyerdynamic DT-770 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic X-560
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Home Premium, Mint
      • Sonstiges:
      • Storage-Server mit insg. 6TB Speicher im RAID5

    Standard

    Exakt für deinen Fall habe ich keine Ergebnisse, aber das hier kommt dochs schon recht nah ran. Wie man sieht, zernichtet der AMD die Intel-Prozessoren auf Sockel 775 und auch die i5er geradezu. Und der 1100T lässt sich auch recht gut übertakten, da kriegste nochmal nen guten Boost.
    Geändert von Chiron1991 (15.02.11 um 09:32 Uhr)

  6. #5
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    6.215


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage IV Formula
      • CPU:
      • Intel i7-3930K@4200 MHz
      • Kühlung:
      • Mora 3, 9x140mm NB PK2
      • Gehäuse:
      • TJ07 Black
      • RAM:
      • 16GB DDR3-1333
      • Grafik:
      • 2x GeForce GTX Titan @SLI
      • Storage:
      • Intel SSD 510 (120+250GB), X25-M 160GB, M4 512GB
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS235 1080p (1620p und 2160p via DS)
      • Netzwerk:
      • Gbit-LAN
      • Sound:
      • Creative X-Fi Extreme Music
      • Netzteil:
      • Corsair AX850
      • Betriebssystem:
      • Win 7 x64

    Standard

    Wie wärs mit den aktuellen Ergebnissen?
    Test: Intel

    SB lässt sich auch besser übertakten ohne dabei ein Stromfresser zu sein.
    Geändert von boxleitnerb (15.02.11 um 09:37 Uhr)

  7. #6
    Kapitänleutnant Avatar von DerGoldeneMesia
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Wien (Österreich)
    Beiträge
    1.980


    Standard

    SSD, Gpu beschleunigung

    anwendungen sind nicht cpu limitiert

  8. #7
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    6.215


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Rampage IV Formula
      • CPU:
      • Intel i7-3930K@4200 MHz
      • Kühlung:
      • Mora 3, 9x140mm NB PK2
      • Gehäuse:
      • TJ07 Black
      • RAM:
      • 16GB DDR3-1333
      • Grafik:
      • 2x GeForce GTX Titan @SLI
      • Storage:
      • Intel SSD 510 (120+250GB), X25-M 160GB, M4 512GB
      • Monitor:
      • LG Flatron IPS235 1080p (1620p und 2160p via DS)
      • Netzwerk:
      • Gbit-LAN
      • Sound:
      • Creative X-Fi Extreme Music
      • Netzteil:
      • Corsair AX850
      • Betriebssystem:
      • Win 7 x64

    Standard

    Zitat Zitat von DerGoldeneMesia Beitrag anzeigen
    SSD, Gpu beschleunigung

    anwendungen sind nicht cpu limitiert
    So ein Quark.

  9. #8
    Korvettenkapitän Avatar von Grummel
    Registriert seit
    13.08.2009
    Beiträge
    2.479


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 785GM-E65
      • CPU:
      • Phenom II 960T / 1600T
      • Kühlung:
      • Z600, LiqPro, ScythePWM
      • Gehäuse:
      • Asgard, gedämmt (w/ BeQuiet)
      • RAM:
      • 8 GB Teamgroup, CL8
      • Grafik:
      • HIS HD7770 iCooler
      • Storage:
      • 128GB Samsung 830 SSD, 2 TB WD20EARS
      • Monitor:
      • Samsung 2333T @Inline 5 Achsen Monitorarm
      • Netzwerk:
      • TP-Link PCIe WLAN w/ 8dbi Ant.
      • Sound:
      • Realtek 889, Nubert CM-1 Aktiv-LS
      • Netzteil:
      • Seasonic 330W w/140mm NB PK3

    Standard

    Zitat Zitat von Bandit666 Beitrag anzeigen
    Gerendert wird mit Pinnacle Studio 14 Ultimate.
    Zitat Zitat von DerGoldeneMesia Beitrag anzeigen
    SSD, Gpu beschleunigung

    anwendungen sind nicht cpu limitiert

    Zum Thema GPU Unterstützung: Pinnacle unterstützt beim finalen Rendern weder CUDA noch Stream - und wenn würden die Ergebnisse wie üblich beim GPU gestützten Rendern gegenüber CPU Rendern grottig aussehen. Das kann man also getrost abhaken, wenn man wert auf Qualität legt.

    @Bandit666: Da du dich mit übertakten auskennst, solltest du das Übertaktungspotenzial deiner zukünftigen CPU mit einbeziehen. Intels SB lässt sich bei gleichem Aufwand deutlich höher takten als ein AMD x6. Dazu addiert sich die ebenfalls deutlich höhere Leistung pro Kern bei gleichem Takt.

    Ich denke, mit Intels SB Quadcore wirst du beim Rendern mit Pinnacle unter dem Strich mindestens 30% Mehrleistung gegenüber einem X6 von AMD haben. Hier ein paar vergleichende Benchmarks, die das Übertaktungspotenzial mit einbeziehen: http://www.hartware.net/review_1213_18.html

    Nur taugen die SB Boards zur Zeit nichts. D.h. du müsstest bis April (?) mit der Anschaffung warten. Dann könnte allerdings auch AMDs neuer Bulldozer interessant werden...
    Geändert von Grummel (15.02.11 um 11:12 Uhr)
    Hexa-Core @X4 1,2-4,0 Ghz (0,73-1,27v) - HD7770 - 8 GB RAM - 128 GB SSD (Win 7) - 2 TB HDD - WLAN - 80+ NT
    Stromverbrauch Long Idle: 39W, Idle: 47W und 23" PVA TFT (@120 cd/m2): 24 W
    1. Platz SuperPi 1M AMD@Luftkühlung: 15,241s @ 4,5 Ghz (1,45v)

  10. #9
    Stabsgefreiter Avatar von wecaluxx
    Registriert seit
    14.07.2010
    Ort
    bei Frankfurt / Main
    Beiträge
    281


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI P45 Platinum
      • CPU:
      • Q9550 S (E0) @ 3,85 GHz
      • Kühlung:
      • Wasser
      • Gehäuse:
      • Xigmatek Utgard
      • RAM:
      • GEIL Gold Drag. 8 GB, 900 MHz
      • Grafik:
      • NVidia GTX 470, 1,2 GB, Stock
      • Storage:
      • 4 x 500 GB
      • Monitor:
      • ACER 24"
      • Sound:
      • Onboard Realtek
      • Netzteil:
      • Xigmatek Go Green 700W
      • Betriebssystem:
      • Win7 x64

    Standard

    Zitat Zitat von boxleitnerb Beitrag anzeigen
    So ein Quark.
    ...stimmt leider ....

    Für qualitativ hochwertiges Rendering mit Anwendungen die Multithreading gut unterstützen erscheint eigentlich nur das CPU-gestützte Rendering optimal. Je mehr Threads von der CPU (parallel) verarbeitet werden können, desto besser.
    Die zusätzlich mögliche "Hardware-Beschleunigung" (GPU: nVidia CUDA, AMD "Stream") ist nur im H.264 Encoding-Bereich und HD-Bereich relevant, führt aber zu sichtbaren Qualitätseinbußen im Ergebnis. Entspr. "Benchmarks" sind hinsichtlich der Ergebnisqualität aber leider überhaupt nicht aussagekräftig.

    Wer optimale HD-Qualität (1080p, 720p, Blu-Ray Authoring) anstrebt, sollte sich daher alleine auf die Rendering-Leistung seiner CPU verlassen.
    Anhand des "Cyberlink Power Producer x64", der viel RAM und über 10 Threads sowie die Hardwarebeschleunigung der marktüblichen Grakas von nVidia & AMD unterstützt konnte ich (wieder einmal, leider) feststellen, daß nur die CPU- Renderingergebnisse (also ohne HW-Beschleunigung) zufriedenstellend waren. Die Ergebnosse mit "Pinnacle Studio 12" (auf letztem Stand) waren deutlich besser. Allerdings muß gesagt werden, daß das Rendering von Clips in DVD-Qualität und Auflösung mit der Cyberlink-Lösung doppelt so schnell erfolgt als mit der von Pinnacle.

    In der Praxis ("quick & dirty" Spontanvergleich) dauerte das Rendering eines 45-Minuten 720p/25fps HD-Clips (*.ts nach *.MP4) mit einem Q9550@3,8GHz (Sockel 775) mit HW-Beschleuinigung (GTX 470) ca. 3,5 Stunden und produzierte ein Resultat, das qualitativ sichtbar schlechter als das Original war. Ohne HW-Beschleunigung dauerte es nur eine knappe Stunde länger, war aber ohne sichtbare Qualitätseinbußen. Mit einem AMD X6 1090T@ Stock (ohne HW-Beschleunigung) ging das Ganze in etwas weniger als 2 Stunden über die Bühne. (Beide Systeme mit 8 GB RAM, reines Rendering ohneTitel / Effekte etc.).
    Daher gehe ich mal davon aus, daß z.B. ein 2600k (4C/8T) dieses Ergebnis nochmal beeindruckend toppen kann, und desgl. künftig wahrscheinlich auch ein 4M/8C=8T Bulldozer.

    Zumindest für mich hat sich damit erwiesen, daß für semi-professionelle Videobearbeitung bei akzeptabler Qualität und Verarbeitungsgeschwindigkeit bislang jedenfalls ein i7 970/980X (6C/12T) seine - wenn auch teure! - Daseinsberechtigung hat, zumal ja auch hier noch OC-Potential vorliegt.

    Um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: bei überwiegenden Einsatz für Rendering-Aufgaben würde ich in jedem Falle einen AMD X6 (1090T, 1100T) jedem Sockel-775 Prozessor vorziehen.
    Greetz
    WLU
    i7 2600k @ 4,6 GHz, Asrock Z68 Extreme4 Gen3, Wasserkühlung, , 16 GB DDR3 / 1333 Exceleram Black Sark, EVGA GTX 560 Ti DS (SC) .... und annern Krams ....

    Meine aktuellen Verkäufe im Marktplatz: NIX

  11. #10
    Admiral Avatar von UHJJ36
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Thüringen/Erfurt
    Beiträge
    18.188


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z77 OC Formula
      • CPU:
      • i7 3770K@5000MHz
      • Kühlung:
      • EK-Supreme HF Acetal
      • Gehäuse:
      • LianLi V2120 Hardwareluxx Case
      • RAM:
      • 8GB TeamGroup Xtreem 2666MHz
      • Grafik:
      • MSI GTX780 1150/3500
      • Storage:
      • Crucial MX100 512GB, C300 128GB, V-Raptor 300GB
      • Monitor:
      • Asus VG248QE 144Hz 1ms
      • Sound:
      • Creative Soundblaster ZxR Teufel C200 BlackEdition
      • Netzteil:
      • Cougar GX 1050W
      • Betriebssystem:
      • Win 7 64Bit Professional
      • Sonstiges:
      • Logitech G700 + K750 Solar
      • Handy:
      • Sony Xperia Z1 Compact

    Standard

    Und ich würde auf jeden fall auf nen Sandy Bridge setzen.

  12. #11
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    229


    Standard

    Was man bei SB allerdings nicht vergessen darf, ist, dass im Moment eine große Rückrufaktion gestartet wurde wegen der Chipsätze. Wenn der TE bis April warten kann, gut.

  13. #12
    Oberleutnant zur See Avatar von Chiron1991
    Registriert seit
    20.06.2010
    Ort
    Kleinenbroich
    Beiträge
    1.346


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock Z77 Extreme4
      • CPU:
      • Intel Core i7-2600K
      • Kühlung:
      • Thermalright HR-02 Macho
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Define R4
      • RAM:
      • 8GB G.Skill RipjawsX DDR3-1333
      • Grafik:
      • ASUS HD7970 DCII
      • Storage:
      • Samsung 830 256GB
      • Monitor:
      • Dell U2713HM + Lenovo LT1421
      • Sound:
      • Asus Xonar Essence STX, Beyerdynamic DT-770 Pro
      • Netzteil:
      • Seasonic X-560
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Home Premium, Mint
      • Sonstiges:
      • Storage-Server mit insg. 6TB Speicher im RAID5

    Standard

    Bevor sich hier die Empfehlungen auf Sandy Bridge versteifen: Er hat nach nem 1100T (AM3) und nem E8400/Q9505 (LGA775) gefragt. Vielleicht sollten wir vorher in Erfahrung bringen, ob er auch alte Hardware mit verbauen will?
    Wenn nicht, dann halt SB.
    Was man bei SB allerdings nicht vergessen darf, ist, dass im Moment eine große Rückrufaktion gestartet wurde wegen der Chipsätze. Wenn der TE bis April warten kann, gut.
    Nicht zwingend. Er muss die SATAII-Ports ja nicht benutzen, dann ist man quasi "bugfrei". Ich habe auch an meinem 2 SATAIII-Port nur meine SSD und mein ODD hängen. Nur als Hinweis. Viele Boards haben ja auch noch Ports, die über zusätzlich aufgelötete 3rd-Party-Controller angebunden sind.

  14. #13
    Flottillenadmiral Avatar von mr.dude
    Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    5.256


    Standard

    @Bandit666

    Sandy Bridge ist momentan eher weniger zu empfehlen wegen der Chipsatzprobleme. Wenn du mit Pinnacle Studio arbeitest, solltest du am besten mal nach einem Vergleich mit dieser Anwendung suchen. Pauschal kann man eigentlich jeden aktuellen Prozessor mehr oder weniger empfehlen. Die geben sich nicht viel beim Videorendering. Grössere Unterschiede entstehen vor allem durch Softwareoptimierungen für die jeweilige Hardware.
    Ein X6 1090T für aktuell nicht mal 170 Euro hat schon ein ziemlich gutes P/L-Verhältnis in dieser Klasse. Wenn du allerdings noch etwas warten kannst, in Q2 soll Bulldozer samt AM3+ Plattform kommen. Bis dahin dürften auch die Chipsatzprobleme bei Intel gelöst sein.
    Geändert von mr.dude (15.02.11 um 15:02 Uhr)
    blogs: Dresdenboy, abinstein
    The IPC Myths
    die richtige Metrik entscheidet: Performance/Watt/Preis

    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich Undertaker 1 auf deiner Ignorier-Liste befindet.

  15. #14
    Bootsmann
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Milchstr Sonnensystem Erde Europa Deutschland Niedersachsen
    Beiträge
    546



  16. #15
    Flottillenadmiral
    Registriert seit
    27.01.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    5.478


    Standard

    Nee, das ist ganz sicher nicht Schnee von gestern. Bis das wieder ins Rollen kommt, das dauert noch.

  17. #16
    Banned
    Registriert seit
    23.01.2007
    Ort
    Tokyo R246
    Beiträge
    8.594


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock P67 Extreme4
      • CPU:
      • i7 2600k @ 4.0 Ghz
      • Kühlung:
      • Intel-Lüfter
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Soprano VB1000SNS
      • RAM:
      • 8GB GeiL DDR 3 1333mhz
      • Grafik:
      • VTX3D HD 7950 V2 OC 1Ghz/1375
      • Storage:
      • 1 Terrabyte Seagate baracuda. 250 GB Baracuda AH
      • Monitor:
      • HP HP2509m
      • Sound:
      • 7.1 onboard
      • Netzteil:
      • bequiet 700Watt
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ultimate 64bit

    Standard

    Ich würde lieber warten, als in alte auslauf modelle - was rein zu stecken.

    Kein AMD mehr bis BD kommt, oder bis SB wieder anläuft ...

    Ich hatte eine änhliche situation, ... kaufte mir neu einen Q9550 - mit dem ich hochzufrieden war ...

  18. #17
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    6.620


    Standard

    Zitat Zitat von I´exemple Beitrag anzeigen
    Kein AMD mehr bis BD kommt, oder bis SB wieder anläuft ...
    Jo, aber immerhin kommen laut pctreiber.net in ~2 Wochen die ersten AM3+ Bretter, sollte eigentlich bedeuten, dass auch die anderen Hersteller neben AsRock fertig sein sollten.

    Das würde ich noch abwarten und dann nen AMD nehmen. Vermutlich nen 1055, der ist gerade billig.
    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich Undertaker 1 auf deiner Ignorier-Liste befindet.

  19. #18
    Flottillenadmiral Avatar von Schaffe89
    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    4.464


    Standard

    Wenn alle 6 Kerne unterstützt werden, dürfte der Sandy nicht schneller sein.
    Allerdings besser zu übertakten und weniger Verbrauch.
    Insgesamt würde ich aber zum Phenom 1090T greifen, wenn du Videos ohne Qualitätsverlust rendern willst.
    Zum übertakten brauchst du die teureren K Modelle beim Sandy.

    Ein Auslaufmodell zu kaufen ist bestimmt selten vernünftig.
    Allerdings sind die Preise extrem weit im Keller und für dein Anwendungsgebiet passend.
    Geändert von Schaffe89 (15.02.11 um 17:17 Uhr)

  20. #19
    Banned
    Registriert seit
    23.01.2007
    Ort
    Tokyo R246
    Beiträge
    8.594


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock P67 Extreme4
      • CPU:
      • i7 2600k @ 4.0 Ghz
      • Kühlung:
      • Intel-Lüfter
      • Gehäuse:
      • Thermaltake Soprano VB1000SNS
      • RAM:
      • 8GB GeiL DDR 3 1333mhz
      • Grafik:
      • VTX3D HD 7950 V2 OC 1Ghz/1375
      • Storage:
      • 1 Terrabyte Seagate baracuda. 250 GB Baracuda AH
      • Monitor:
      • HP HP2509m
      • Sound:
      • 7.1 onboard
      • Netzteil:
      • bequiet 700Watt
      • Betriebssystem:
      • Win 7 Ultimate 64bit

    Standard

    Zitat Zitat von Opteron Beitrag anzeigen
    Jo, aber immerhin kommen laut pctreiber.net in ~2 Wochen die ersten AM3+ Bretter, sollte eigentlich bedeuten, dass auch die anderen Hersteller neben AsRock fertig sein sollten.

    Das würde ich noch abwarten und dann nen AMD nehmen. Vermutlich nen 1055, der ist gerade billig.
    Hätte ich das gewusst, würde ich selbst dann warten ...


    AM3+ mit nem X6 vorläufig wäre was gutes.
    Geändert von I´exemple (15.02.11 um 17:27 Uhr)

  21. #20
    Bootsmann
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Milchstr Sonnensystem Erde Europa Deutschland Niedersachsen
    Beiträge
    546


    Standard

    naja bei vergleichen zwischen dem x6 1100 von amd und dem 2600k von intel gewinnt der 2600k... ob sich dann nen kleinerer 6kerner von amd lohnt -.-
    wobei die 6kerner von intel ja auch gerad nen derben preissturz hatten gell -45% ...

    ahjo zu dem vergleich hat ich hier schonmal was gespostet

    mobyldänit oder so vor ein paar tagen...

  22. #21
    Korvettenkapitän Avatar von Grummel
    Registriert seit
    13.08.2009
    Beiträge
    2.479


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • MSI 785GM-E65
      • CPU:
      • Phenom II 960T / 1600T
      • Kühlung:
      • Z600, LiqPro, ScythePWM
      • Gehäuse:
      • Asgard, gedämmt (w/ BeQuiet)
      • RAM:
      • 8 GB Teamgroup, CL8
      • Grafik:
      • HIS HD7770 iCooler
      • Storage:
      • 128GB Samsung 830 SSD, 2 TB WD20EARS
      • Monitor:
      • Samsung 2333T @Inline 5 Achsen Monitorarm
      • Netzwerk:
      • TP-Link PCIe WLAN w/ 8dbi Ant.
      • Sound:
      • Realtek 889, Nubert CM-1 Aktiv-LS
      • Netzteil:
      • Seasonic 330W w/140mm NB PK3

    Standard

    Zitat Zitat von Schaffe89 Beitrag anzeigen
    Wenn alle 6 Kerne unterstützt werden, dürfte der Sandy nicht schneller sein.
    Wenn alle Kerne genutzt werden, ist Sandy Bridge ca. 37% schneller als ein X6 1100T (siehe meinen verlinkten Benchmark weiter oben). Der Unterschied ist schon gewaltig, da die AMDs pro Kern und Takt einfach extrem lahm sind. Ich denke, die Entscheidung wird auf SB vs. Bulldozer hinauslaufen.

    Wenn man starke Renderleistung haben möchte, kommen die alten X6 meines Erachtens nur noch in Frage, wenn man schon ein AM3 System hat und günstig bzw. ohne großen Schraubaufwand aufrüsten möchte.

    Ich würde an der Stelle des TE einfach abwarten bis die neuen SB Boards auf dem Markt sind und die ersten echten, nicht von Marketing Abteilungen platzierten, BD Benchmarks auftauchen und dann entscheiden.
    Geändert von Grummel (15.02.11 um 19:02 Uhr)
    Hexa-Core @X4 1,2-4,0 Ghz (0,73-1,27v) - HD7770 - 8 GB RAM - 128 GB SSD (Win 7) - 2 TB HDD - WLAN - 80+ NT
    Stromverbrauch Long Idle: 39W, Idle: 47W und 23" PVA TFT (@120 cd/m2): 24 W
    1. Platz SuperPi 1M AMD@Luftkühlung: 15,241s @ 4,5 Ghz (1,45v)

  23. #22
    Vizeadmiral
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    6.620


    Standard

    Zitat Zitat von Grummel Beitrag anzeigen
    Ich würde an der Stelle des TE einfach abwarten bis die neuen SB Boards auf dem Markt sind und die ersten echten, nicht von Marketing Abteilungen platzierten, BD Benchmarks auftauchen und dann entscheiden.
    Wenn man die Zeit hat ist warten natürlich immer gut.
    Falls aber nicht, würde ich die AM3+ Schiene gehen, bei Multithread will BD so oder so abgehen, soviel ist jetzt schon klar, da geht man ein geringes Risiko ein.
    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich Undertaker 1 auf deiner Ignorier-Liste befindet.

  24. #23
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    3.365



  25. #24
    Kapitänleutnant Avatar von DerGoldeneMesia
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Wien (Österreich)
    Beiträge
    1.980


    Standard

    bei einer Blu ray limitiert sicher die festplatte, habt ihr euch eingenisstet für Intel Werbung zu machen?

  26. #25
    Kapitän zur See
    Registriert seit
    12.12.2008
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    3.492


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus maximus V Gene-Z
      • CPU:
      • I7 2600K @ 4,8Ghz
      • Systemname:
      • Ratti
      • Kühlung:
      • Wakü
      • Gehäuse:
      • Silverstone TJ07
      • RAM:
      • 4x2GB 1333
      • Grafik:
      • Palit GTX 480 @ Wakü
      • Storage:
      • 245GB Crucial M4
      • Monitor:
      • ViewSonic VX2835wm
      • Netzteil:
      • Corsair AX850
      • Betriebssystem:
      • Windows 7
      • Notebook:
      • Samsung R560-Aura P8400 Madril
      • Handy:
      • Motorola Defy+

    Standard

    P/L wenn die maschine nicht grade 25/7 rent eindeutig amd da man bei der cpu und beim MB ne menge spart
    Südtirol Italy und jetzt auch in Wien Österreich

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •