Seite 45 von 131 ErsteErste ... 35 41 42 43 44 45 46 47 48 49 55 95 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.101 bis 1.125 von 3269
  1. #1101
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    Weinböhla (Sachsen)
    Beiträge
    31.293


    Standard

    Zitat Zitat von Yarborough Beitrag anzeigen
    Prinzipiell ist das Gerät wirklich leise, jedoch brummt die eingebaute Festplatte! Man kann problemlos spüren, ob die Platte läuft, wenn man die Hand auf das Gehäuse legt. Die Schwingung führt zu einem tiefen, nicht wirklich lauten aber nervigen Brummen, was das lauteste Geräusch des ganzen Systems ist.

    Ist das bei anderen auch so?
    Ist das mit anderen Festplatten auch? (ich wollte ohnehin drei bereits vorhandene Seagate NAS 4TB einbauen und die Originalplatte ausbauen)
    Läßt es sich abstellen? (z.B.Schwingungsdämpfung in Festplattenrahmen irgendwo)
    Also ja, ich hab das Brummen auch. Mir ist aber aufgefallen, das mit Green HDDs, also den Dingern mit 5,4/5,6k rpm das Vibrationsgeräusch deutlich geringern ist.
    Auch scheint es so zu sein, das gerade ältere HDDs selbst (Gehäuse der HDDs) stark zu vibrieren scheinen. Das kann je nach Platte und Typ ganz unterschiedlich ausfallen und scheint eher ein Problem mit dem Motor der HDD zu sein, dass diese schwingt.

    In meinem Fall sind da atm 2x500GB WD RE Platten verbaut (im unteren Käfig), vor dem Käfig ist ein 92er Lüfter angepinnt (mit Gummihalterungen), der einen kleinen Luftstrom über die HDDs saugt, der Lüfter selbst ist aber unhörbar.

    Das Brummen bekommt man übrigens mit dem "Hausschuhmod" drastisch eingedemmt denn es scheint ausschließlich durch die vibrierende Seitenwand zu kommen. So zumindest meine bisherige Erkenntnis nach zwei T20ern.
    "Drückt" einfach mal die Seitenwand hinter dem Mainboard in etwa an halber Höhe des Gehäuses und ca. 10cm von der Vorderkante nach innen. Dann ist das Brummen ziemlich stark reduziert. Mir scheint also, dass diese Gehäusewand einfach schwingt ohne Ende.
    Ich habe mir da bis jetzt mit dem "Hausschuhmod" beholfen, indem ich einfach einen Hausschuh an diese Seitenwand gelehnt habe (Gummisohle) was den gleichen vibrationsreduzierenden Effekt bringt, wie die Seitenwand zu drücken Sieht zwar mistig aus aber tut seinen Zweck.
    In ner Ruhigen Minute will ich aber nochmal versuchen ob man da nicht irgendwo irgendwie ein Stück Gummi zwischen hintere Seitenwand und Gehäuseinnenraum klemmen kann, so das die Seitenwand in der Mitte unter dem oberen HDD Käfig nicht frei schwingen kann... Da die Büchse bei mir aber als ESXi im Dauereinsatz tuckert, ists natürlich immer etwas schwer derartige Modifikationen im Betrieb vorzunehmen

    Zitat Zitat von Steven R5 Beitrag anzeigen
    Also es gibt einige Verbesserungvorschläge für einen T20 Nachfolger:
    -keine propritären Stromanschlüsse für ein einfaches Netzteilupgrade ;-)
    -andere Festplattenhalterungen
    -ein optisches Laufwerk oder zumindest eine seperate Einbaumöglichkeit
    Ich habe mir hier einfach beholfen indem ich für nen schmalen Taler einen 2x2,5" auf 1x3,5" Adapterrahmen besorgt habe. Somit kannst du zwei 2,5" SSDs oder HDDs in einem der 3,5" Slots unterbringen. Und der obere Schacht für das optische Laufwerk bleibt frei für eben dieses.
    Guckst du Bilder:
    Dell PowerEdge T20

    Ansonsten ja, die Kabel sind wirklich etwas kurz muss ich sagen. Aber ich persönlich erachte dies nicht primär als Problem. Es gibt jegliche erdenkliche Kombinationen von Adaptern... Einfach günstig da ein paar passende von ordern und gut ist.
    So habe ich mir bspw. einen 1x SATA Strom Buchse auf 2x SATA Strom Stecker Adapter besorgt um eben eine der vier default SATA Stromstecker für die SSDs zu splitten. Dadurch das dort dann auch ein Stück (15cm) Kabel dran ist, hat man auch mehr Platz zum verlegen. Ebenso habe ich mir einen 1x SATA Strom Buchse auf 1x Molex Stecker Adapter besorgt, auf diesem Molex Stecker steckt ein Adapter für 1x Molex Buchse auf 1x Molex Stecker + 1x 2 Pin Lüfteranschluss (für meinen Lüfter vor den HDDs). Auf dem Molex Stecker hingegen steckt ein Stromadapter für das Slimline DVD RW Laufwerk (gleich in Kombination mit dem SATA Stecker für die Daten -> der ist nur etwas zu kurz, muss also auf Port 3 oder 4 des Boards). Die beiden weiteren nativen SATA Stromstecker klemmen an den HDDs im unteren Rahmen. Und damit der Lüfter nicht zu laut ist/wird, habe ich dazu noch den Noctua default 12v auf 7v Adapter zwischen geklemmt.
    Hat mich in Summe vielleicht 5-10€ gekostet, wenn überhaupt und funktioniert bestens
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  2. Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

  3. #1102
    Moderator Avatar von Janero
    Registriert seit
    27.08.2002
    Beiträge
    3.119
    Themenstarter


    Standard

    @fdsonne btw. der Scythe slimline passt noch zwischen Frontabdeckung und Gitter. hatte das letztens mal ausprobie
    Geändert von Janero (19.10.14 um 13:06 Uhr)

  4. #1103
    Matrose
    Registriert seit
    17.12.2005
    Beiträge
    3


    Standard

    Hallo alle zusammen,

    ich habe den gleichen Speicher(laut EAN 0740617225976), wie der derfahnder(Beitrag #1035) bei Jacob-Computer bestellt.
    Dell DDR3L A7303660
    Er läuft zusammen mit dem Original-Riegel im Dual Interleave bei 1600Mhz.
    Dell_DDR3L.jpg

    Ich würde den T20 auch nicht als „guten Spiele-Rechner“ bezeichnen.
    Bis der Xeon bei kommenden Spielen richtig was zu tun bekommt, musste die GTX750 schon lange in Rente ;-)

    Grüße

  5. #1104
    Moderator Avatar von fdsonne
    Registriert seit
    08.08.2006
    Ort
    Weinböhla (Sachsen)
    Beiträge
    31.293


    Standard

    Zitat Zitat von Janero Beitrag anzeigen
    @fdsonne btw. der Scythe slimline passt noch zwischen Frontabdeckung und Gitter. hatte das letztens mal ausprobie
    Jupp, ich hab aber halt den Noctua mit 14mm Höhe, und der passt leider nicht zwischen, bzw. wenn dann nur mit massivem Drücken des Deckels -> dann lieber nicht.
    Hatte schon überlegt, ob ich mir nicht zusätlich noch nen 120er Scythe da vorn rein stecke... Aber atm läufts ganz gut, die HDDs werden zwar warm, aber nicht heiß. Passt also eigentlich... Vorteil beim Lüfter innen, der bläßt noch den Luftstrom richtung Controllerkarte, die ja eben nen kleinen Mini passiv Kühler hat und auch recht heiß wird. Mit dem Lüfter hab ich da etwas Polster in den Temperaturen des Controllers ohne das es aufdringlich laut ist.

    Zitat Zitat von Bissi Beitrag anzeigen
    Ich würde den T20 auch nicht als „guten Spiele-Rechner“ bezeichnen.
    Bis der Xeon bei kommenden Spielen richtig was zu tun bekommt, musste die GTX750 schon lange in Rente ;-)
    Wer definiert gut?
    Prinzipiell ist die 750/750TI eher untere Mittelklasse... Wunder sollte man da definitiv nicht erwarten. Aber die läuft halt und verbraucht für ihre Leistung sehr wenig.
    Karten mit signifikant mehr Leistung bei ähnlichem Verbrauch (und ohne Zusatzstromstecker) wird es wohl bestenfalls erst in der nächsten Fertigungsgeneration geben... Von daher ist das so ziemlich das maximale, was man atm rausholen kann in dieser Verbrauchsregion.


    Was halt potentiell immernoch gehen würde, man könnte auch einfach sich PCIe Stromstecker Adapter bauen oder kaufen... Damit gehen dann auch Karten mit mehr Verbrauch, sofern wie ins Case passen.
    Eine GTX 970 mit GM204 dürfte mit ihren ~150W realen Spieleverbrauch auch im T20 laufen. Und das ist dann schon eher Richtung HighEnd, was die GPU Leistungsregion angeht.
    Es wird dann halt mit HDDs etwas eng. Da würde ich die Hütte definitiv nicht mehr vollkrachen Aber ne kleine 1-2TB 2,5" HDD + eine SSD sollte da keinen sonderlich hohen Verbrauch erzeugen. Sinnvollerweise sollte man aber die PCIe Stromadapter über beide SATA Stromstrippen verteilen...

    Ggf. wird die GTX 960 bzw. 960TI mit GM206 noch ein interessantes Stück für den T20. Denn der Verbrauch sollte normal abermals unterhalb der GM204 GPU liegen. 1x PCIe 6Pin sollten wohl genügen... Und Leistungsmäßig geht definitiv mehr wie bei der 750TI. Aber mal abwarten, wann die Karte kommt...
    Workstation: Core i7 5960X@4200MHz@1,170V@H100i | Asus X99-E WS | 4x8GB Kingston HyperX Fury DDR4-2666 CL15 | 2x GeForce GTX 780TI@SLI | ROG Xonar Phoebus | HPT RR2300 | SSD: 1x 250GB Evo 850; 1x240GB M500; HDD: 1x320GB; 1x2TB; 1x160GB; 4x1TB Raid5 | Corsair HX1000i | Win. 8.1 Prof. x64
    ESX Server: Dell PowerEdge T20 | Xeon E3-1220v3 | 4x4GB Samsung DDR3-1333 | Fujitsu MegaRaid D2516-D11 512MB | 2x500GB HDD Raid 1; 2x256GB MX100 Raid 1 | ESXi 5.5.0U2
    Fileserver: 2x Xeon 5160 | S5000PSL SATA | 8x4GB FB-Dimm DDR2-667 | AMD Radeon HD5870 1GB | HDD: 4x320GB SATA; 4x500GB SATA - je SW Raid 5 | PC Power & Cooling 500W | Win. Srv. 2012 R2 Std.
    Mobile: Sony Vaio VPCZ13V9E | Core i7 640M | 2x4GB DDR3-1600 | GeForce 330M | 4x64GB SSD | Win7 Prof.
    Tablet: MS Surface 2 Pro | Core i5 4200U | 8GB DDR3 RAM | 256GB SSD | Win. 8.1 Prof.

  6. #1105
    b99
    b99 ist offline
    Stabsgefreiter Avatar von b99
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    283


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Intell DH87RL
      • CPU:
      • i5-4570
      • Kühlung:
      • Corsair H100
      • Gehäuse:
      • Akasa Venom Toxic
      • RAM:
      • 32 GB 1333 MHz
      • Grafik:
      • EVGA GTX 670 FTW 2GB Default-T
      • Storage:
      • Sandisk 240 GB SSD, 4x 4TB Raid10 mit 60GB SSD RST
      • Monitor:
      • Dell U2713HM
      • Sound:
      • VGA
      • Betriebssystem:
      • Win8.1Pro
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad SL500

    Standard

    wenn immer billig ein Spielerechner gesucht wird, warum wird denn nicht auch andere Hardware eingesetzt:
    Beispielsweise dieser hier: https://www.cyberport.de/asus-m11bb-...6-1E8_534.html
    guter Quadcor, 8 GB Ram, 1TB HDD, dedizierte GPU inkl. Win8.1
    Sound über HDMI sollte da auch funktionieren

  7. #1106
    Vizeadmiral Avatar von pumuckel
    Registriert seit
    13.12.2002
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.171


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z10PA-U8
      • CPU:
      • Intel Xeon E5-1650v3
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Prolimatec Genesis mit 2*140er
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Arc Midi R2
      • RAM:
      • 64GB Crucial DDR4-2133 reg ECC
      • Grafik:
      • derzeit nix (ASpeed IGP)
      • Storage:
      • 800GB Intel DC P3600 PCIe NVMe + weitere
      • Monitor:
      • Dell 2713H, Samsung UE40JU6550
      • Netzwerk:
      • 10GBit Mellanox Connect X2
      • Sound:
      • Asus Xonar DG
      • Netzteil:
      • Coolermaster V550
      • Betriebssystem:
      • wechselt
      • Sonstiges:
      • Logitech G19, G9, G13, G602
      • Notebook:
      • Dell Latitude 3340
      • Photoequipment:
      • 2 Augen
      • Handy:
      • Elephone P8000 - PP + 4G dual

    Standard

    Zitat Zitat von b99 Beitrag anzeigen
    wenn immer billig ein Spielerechner gesucht wird, warum wird denn nicht auch andere Hardware eingesetzt:
    Beispielsweise dieser hier: https://www.cyberport.de/asus-m11bb-...6-1E8_534.html
    guter Quadcor, 8 GB Ram, 1TB HDD, dedizierte GPU inkl. Win8.1
    Sound über HDMI sollte da auch funktionieren
    die HD8670D "GPU" ist eine APU also in dem Prozi integriert ..... aber das nur zur Richtigstellung

    viele möchten halt nen Intel Quadcore ... das ist der Hauptgrund (neben evtler Weiterverwendung als "Homeserver", den 2 Jahren Vorortgarantie, dem iAMT etc)....

    Aber klar gibts besser geeignete Hardware ... viele Basteln halt auch gern...
    Disclaimer: Alle Posts und Aussagen sind explizit nur MEINE Meinung ... als fehlbarer Mensch kann ich mich irren


    Mein VK Thread zu Server/Workstation/HTPC Teilen : http://www.hardwareluxx.de/community...s-1123269.html

  8. #1107
    Moderator Avatar von Janero
    Registriert seit
    27.08.2002
    Beiträge
    3.119
    Themenstarter


    Standard

    und hinzu kommt das Quad Core nicht gleich Quad Core ist. Der genannte A10-6700 ist mal eben auch 1/3 langsamer als ein 1225v3.

  9. #1108
    Matrose
    Registriert seit
    13.10.2014
    Beiträge
    11


    Standard

    Ich muss da mal eine Lanze für den T20 brechen. Das Gerät ist auch als Gaming PC sehr brauchbar. Ich wollte in erster Linie einen etwas sparsameren Arbeits- und kleinen Spielerechner haben.
    Somit habe ich meinen knapp 5 Jahre alten Rechner mit Intel Q9550 Prozessor ausrangiert und in Einzelteilen bei Ebay versteigert. Es gab noch ganz gut Geld dafür dem Alter entsprechend.
    Den T20 habe ich für 269 € gekauft und dann zusätzlich mit einem Panasonic Slim BD-Brenner, weiteren 8GB Ram, 256 GB SSD und einer Gainward GTX 750 SingleSlot (ohne TI) aufgerüstet. Somit bin ich zum Schluss bei knapp über 600,00 € gelandet. Ich bin ein Gelegenheitszocker, möchte aber auf gute Grafikdetails nicht unbedingt verzichten. Ich kann somit Tomb Raider ohne Probleme auf ULTRA Einstellungen in 1080P über meinen TV spielen. Tress-FX ist zwar aus, kostet eh nur massig Perfomance und eine höhere Auflösung wie 1080P interessiert mich eh nicht. Ob ich jetzt anderweitig für die besagten 600,00 € mehr Leistung für das Geld bekommen hätte, weiß ich jetzt nicht. Vom Betriebsgeräusch her, ist der Rechner absolut akzeptabel. Zwar nicht flüsterleise, aber auch nicht laut. Da war mein alter Rechner trotz Silentlüfter wesentlich störender. Was mir auch positiv aufgefallen ist. Während des Spielens nimmt die Betriebslautstärke kaum zu. Denke mal dem Prozessor geht nicht so schnell die Puste aus, wie der Vorredner schon schrieb. Ich hoffe auch, dass es in Zukunft leistungsfähigere Grafikkarten geben wird, die nicht merklich viel mehr Strom ziehen wie eine GTX 750er. Das wäre schon eine feine Sache. Einfach die Karte tauschen und es steht mehr Leistung zur Verfügung.

  10. #1109
    Matrose
    Registriert seit
    28.08.2014
    Beiträge
    17


    Standard

    Also für alle, denen der T20 zu laut ist: Stück Plastik (Kabelbinder) hinten ins Netzteil rein (kurz!!) und einmal hinhören....

    Bei mir ist definitiv das Netzteil die lauteste Komponente. Lauter als jeder andere Lüfter oder die Festplatten.

    Bin im Moment am überlegen, ob ich den Lüfter austauschen soll oder den Netzteil-Mod... beides hat leider Risiken

    EDIT: Also ich werde den Lüfter austauschen, suche nur noch nach dem passenden Lüfter. Er sollte 3 Pin Anschluss haben und in etwas die gleichen Leistungsdaten.
    Falls jemand einen Vorschlag hat

    An die schlauen: Sind diese 0,18A genau zu treffen wichtig? Weniger sollte kein Problem sein, oder? Solange 12V - 3 Pin Anschluss und die Fördermenge stimmen.
    Geändert von XLschneider (19.10.14 um 20:49 Uhr)

  11. #1110
    Oberbootsmann Avatar von Steven R5
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Bayern, München
    Beiträge
    793


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • DELL T20 Intel C226
      • CPU:
      • Intel Xeon E31225v3 3.6T
      • Gehäuse:
      • DELL PowerEdge T20
      • RAM:
      • Crucial 32 GB DDR3 1600MHz
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 750 Ti Storm
      • Storage:
      • Samsung 840 Evo 120 GB SSD + Seagate 1TB HDD
      • Monitor:
      • LG FLATRON E2350V LED
      • Netzteil:
      • DELL 365W Gold Plus
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Sonstiges:
      • PS4 PS3 PSV N64 GBC Multi-Mega SNES NES GB
      • Notebook:
      • HP650 Pentium 2,3GHz, 8GB DDR3 1600 RAM, Intel HD, 500 GB HDD
      • Handy:
      • LG P880 4XHD

    Standard

    @fdsonne: Also ich denke eine GTX970 verbaucht auf Dauer zuviel, da wird ja ein 500W NT empfohlen beim MSI Modell. Mein 450 W bequiet NT hat im Sommer seinen Geist aufgeben, vllt lags am Strombedarf der GTX460 OC unter Volllast. Empfohlen wurden da auch 500 W.
    Eine GTX960 könnte aber wirklich im T20 noch gehen. Also ich denke schon das in Zukunft schon noch was nachkommt mit ähnlichen Stromverbrauch der 750 und nochmal deutlich mehr Leistung.

    @b99: Dieser AMD ist wirklich deutlich langsamer. Da gibts bessere Intel Komplett-Angebote.

    Bei Cyberp. gibts den T20 wieder zum 279er Preis ;-)
    Geändert von Steven R5 (19.10.14 um 22:10 Uhr)

  12. #1111
    Matrose
    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    29


    Standard

    Zitat Zitat von lochman Beitrag anzeigen
    Also Ich bin mit 269 + 70€ (16Gb RAM) + 130€ MSI GTX 750 TI ganz gut weg gekommen. 469€ für nen richtig guten "Gaming-PC" ist schon nice... Hatte eigentlich mal 700/800€ einkalkuliert für die ganzen Teile. Der Prozi is ja auch ziemlich gut. Man muss ja auch noch bedenken, da waren 4 GB RAM dabei und eine 1TB HDD... Also preislich denke ich mal ist es nicht zu schlagen...


    Habe jetzt meinen TV per HDMi dran und den Monitor per DVI. Schön mal ne Runde GRID2 und Arkham City aufm TV gezockt... echt nice..

    Ich dachte mit meinen 120 EUR für 16 GB Ram ( Corsair Vengeance Pro Schwarz 8GB DDR3 2133 MHz: Amazon.de: Computer & Zubehör war im Angebot) günstig dran zu sein.
    Du schreibst 16 GB RAM für 70 EUR - Du hast also "nur" die fehlenden 12 ergänzt, oder? Aber auch dafür sind 70 günstig. Wo hast Du den Speicher her und was ist das für einer???

    - - - Updated - - -

    Zitat Zitat von pumuckel Beitrag anzeigen
    die HD8670D "GPU" ist eine APU also in dem Prozi integriert ..... aber das nur zur Richtigstellung

    viele möchten halt nen Intel Quadcore ... das ist der Hauptgrund (neben evtler Weiterverwendung als "Homeserver", den 2 Jahren Vorortgarantie, dem iAMT etc)....

    Aber klar gibts besser geeignete Hardware ... viele Basteln halt auch gern...
    Kann ich so unterschreiben.
    Preis-/Leistung des Xeon ist besser im Fall T20 - insbesondere ist die Grafikkarte nicht mal schlecht, steht dem AMD sicher in nix nach.

    Aber bei mir kommt eh noch ne 750ti rein.

    Toshiba 256 GB SSD liegt schon da... Amazon soll endlich mal meinen Arbeitsspeicher verschicken und dann geht das Ding endlich in Betrieb.

  13. #1112
    Stabsgefreiter Avatar von lochman
    Registriert seit
    27.12.2002
    Beiträge
    277


    • Systeminfo
      • CPU:
      • Intel i7 6700k
      • Grafik:
      • MSI Geforce GTX 750TI TF

    Standard

    Zitat Zitat von Stefan1982 Beitrag anzeigen
    Ich dachte mit meinen 120 EUR für 16 GB Ram ( Corsair Vengeance Pro Schwarz 8GB DDR3 2133 MHz: Amazon.de: Computer & Zubehör war im Angebot) günstig dran zu sein.
    Du schreibst 16 GB RAM für 70 EUR - Du hast also "nur" die fehlenden 12 ergänzt, oder? Aber auch dafür sind 70 günstig. Wo hast Du den Speicher her und was ist das für einer???
    Ich habe den günstig bei ebay geschossen...
    4x 8GB Elixir M2F8G64CB8HB5N DI (1600MHZ) = 32GB für 140€
    16GB habe ich meinem Bruder gegeben da 32GB eifach zu sehr overkill sind. (Er zockt auch öfter mal Spiele und ihm reicht die integrierte GPU für z.B. CS:GO)

    Die 4GB die ich drinne hatte habe ich in meinen anderen T20 verfrachtet der als Homeserver/NAS dient!
    Geändert von lochman (20.10.14 um 00:15 Uhr)
    PC: Intel i7 6700k | Crucial MX100 (256GB) | 16GB RAM (2x 8GB Ripjaw Black 3200 DDR4) | MSI GTX 750TI TwinFrozr Gaming | 1x 4TB WD RED HDD
    SERVER: Dell T20 | Crucial MX100 (128GB) | 4GB RAM (4GB Original DELL T20 RAM) | 1x 2 TB WD Green | 1x 1TB Toshiba HDD
    TV-SERVER: Seagate Dockstar | Debian Wheezy 7.8 ARM | 2x Terratec HTC XS USB | TV Headend Server
    NOTEBOOK: Thinkpad T450s | Intel i5-5200 | 12GB RAM | 256 GB SSD | Win 10 Prof. x64

  14. #1113
    Matrose
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    7


    Standard

    @XLschneider

    auch bei mir ist der Netzteillüfter mit großem Abstand die lauteste Komponente. Ich habe mal das Netzteil ausgebaut und geöffnet. Das geht völlig problemlos, da ist nichts versiegelt. Der eingebaute Lüfter läuft vermutlich ungeregelt, er hat nur einen 2-Pin Anschluß. Ich habe im Internet recherchiert und hatte als Austauschlüfter folgende Komponenten im Blick:

    Hersteller: Blacknoise

    Typ M8-S3 3Pin 19 dBA 59.0 m³
    Typ M8-P 4 Pin (PWM) 17 dBA 54.0 m³

    Die Leistung des eingebauten Lüfters ist 32 cfm = ~61 m³ bei 34 dBA. Der M8-P hat einen 4-Pin Anschluß, da weiss ich nicht ob ich den, wie auch immer, als 2-Pin Lüfter betreiben kann.

    Ich werde jedoch das Netzteil tauschen. Den erforderlichen Adapter zusammenzulöten/stecken erscheint mir als unproblematisch.
    Geändert von pet547 (20.10.14 um 09:35 Uhr)

  15. #1114
    MrBitspower Avatar von namealwaysinuse
    Registriert seit
    07.02.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    6.451


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • ASRock X99E-ITX AC
      • CPU:
      • Intel I7-5820k
      • Systemname:
      • *Platzhalter*
      • Kühlung:
      • Bitspower
      • Gehäuse:
      • ScratchBuild
      • RAM:
      • 2x 8 GB Zadak511 RGB
      • Grafik:
      • 2x NVIDIA GTX 1080
      • Storage:
      • 1x SanDisk X400 512GB
      • Monitor:
      • Philips 55" LED-TV
      • Netzwerk:
      • 2x Intel Gigabit
      • Sound:
      • Sonos 5.1
      • Netzteil:
      • Cooler Master MasterWatts
      • Betriebssystem:
      • Mac OSX, Windows 10
      • Notebook:
      • Macbook Air
      • Handy:
      • iPhone 6S

    Standard

    ElementaryOS, WinServer 2012, Win8 läuft super auf der Kiste trotz 10000rpm HDD kein brummen.

    Ich denke aber ich bleibe bei Linux, da hier die raidperformance besser ist

  16. #1115
    Matrose
    Registriert seit
    28.08.2014
    Beiträge
    17


    Standard

    Zitat Zitat von pet547 Beitrag anzeigen
    @XLschneider

    auch bei mir ist der Netzteillüfter mit großem Abstand die lauteste Komponente. Ich habe mal das Netzteil ausgebaut und geöffnet. Das geht völlig problemlos, da ist nichts versiegelt. Der eingebaute Lüfter läuft vermutlich ungeregelt, er hat nur einen 2-Pin Anschluß. Ich habe im Internet recherchiert und hatte als Austauschlüfter folgende Komponenten im Blick:

    Hersteller: Blacknoise

    Typ M8-S3 3Pin 19 dBA 59.0 m³
    Typ M8-P 4 Pin (PWM) 17 dBA 54.0 m³

    Die Leistung des eingebauten Lüfters ist 32 cfm = ~61 m³ bei 34 dBA. Der M8-P hat einen 4-Pin Anschluß, da weiss ich nicht ob ich den, wie auch immer, als 2-Pin Lüfter betreiben kann.

    Ich werde jedoch das Netzteil tauschen. Den erforderlichen Adapter zusammenzulöten/stecken erscheint mir als unproblematisch.
    Ach genau, es war ein 2 Pin Anschluss, weil ich 80er mit 3 Pin hier hatte,...

    Würde ungern so einen Adapter benutzen, zu viel Kabel will ich nicht ins Netzteil stopfen. Ich mache mich mal auf die Suche. Die Frage mit dem Verbrauch?? (0,18A) ist immernoch offe. Weniger düfte kein Problem sein, oder?

  17. #1116
    Matrose
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    7


    Standard

    Links vom Lüfter ist Platz ohne Ende. Da musst du dir keine Gedanken machen. Weniger Strom ist kein Problem.

    Übrigens: laut Datenblatt verbraucht der M8-S3 1,44 W. Bei 12 V sind das 0,12 A

  18. #1117
    Obergefreiter
    Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    115


    Standard

    Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen ArbeitsplatzRechner und habe ein paar Fragen an die Leute die dieses Gerät im Einsatz haben.
    Kaufen möchte ich mir diesen T20
    .DELL PowerEdge T20 - Xeon E3-1225v3 16GB (4GB verbaut + 3x 4GB beiliegend)
    mit folgender Grafikkarte
    Palit GeForce GTX 750 Kalm X 2GB GDDR5 DVI/Mini-HDMI Grafikkarte passiv.
    Kann ich diese Grafikkarte ohne Probleme an dem vorhandenen Netzteil betreiben? Wenn ich richtig gelesen habe solte max. 75W möglich sein und bei der Karte werden 55W angegeben.
    Als Betriebssystem möchte ich Windows 7 aufspielen. Ist das ohne Probleme möglich oder nur mit "Tricks"?
    Hauptfrage ist aber die Lautstärke des Rechners, da dieser sein tägl. Brot unterm einem Schreibtisch verdienen soll. Ist das Arbeitsgeräusch für den tägl. Bertrieb geeignet oder eher störend?

  19. #1118
    Matrose
    Registriert seit
    28.08.2014
    Beiträge
    17


    Standard

    Zitat Zitat von pet547 Beitrag anzeigen
    Links vom Lüfter ist Platz ohne Ende. Da musst du dir keine Gedanken machen. Weniger Strom ist kein Problem.

    Übrigens: laut Datenblatt verbraucht der M8-S3 1,44 W. Bei 12 V sind das 0,12 A
    Habe jetzt auch den M8-S3 bestellt und einen 3-pin 2-pin Adapter, der aber nicht passen wird (ist ein andere 2 Pin). Habe aber noch einen passenden 2Pin hier liegen,... mal sehen wie ich das verbastle.
    Werde berichten sobald alles gemacht ist.

  20. #1119
    Matrose
    Registriert seit
    02.10.2014
    Beiträge
    1


    Standard

    Zitat Zitat von devil77 Beitrag anzeigen
    Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen ArbeitsplatzRechner und habe ein paar Fragen an die Leute die dieses Gerät im Einsatz haben.
    Kaufen möchte ich mir diesen T20
    .DELL PowerEdge T20 - Xeon E3-1225v3 16GB (4GB verbaut + 3x 4GB beiliegend)
    mit folgender Grafikkarte
    Palit GeForce GTX 750 Kalm X 2GB GDDR5 DVI/Mini-HDMI Grafikkarte passiv.
    Kann ich diese Grafikkarte ohne Probleme an dem vorhandenen Netzteil betreiben? Wenn ich richtig gelesen habe solte max. 75W möglich sein und bei der Karte werden 55W angegeben.
    Als Betriebssystem möchte ich Windows 7 aufspielen. Ist das ohne Probleme möglich oder nur mit "Tricks"?
    Hauptfrage ist aber die Lautstärke des Rechners, da dieser sein tägl. Brot unterm einem Schreibtisch verdienen soll. Ist das Arbeitsgeräusch für den tägl. Bertrieb geeignet oder eher störend?
    Hab genau die gleiche Konfiguration läuft bis jetzt problemlos und kann alles mit vollen Details spielen. Habe allerdings auch nur zwei 1680x1080 Monitore
    Von der Lautstärke bin ich angenehm überrascht. Meine DS-209 NAS mit zwei 5 Jahre alten Festplatten ist lauter. Bin wirklich sehr zufrieden mit der kleinen Kiste.

  21. #1120
    Oberbootsmann Avatar von Steven R5
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    Bayern, München
    Beiträge
    793


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • DELL T20 Intel C226
      • CPU:
      • Intel Xeon E31225v3 3.6T
      • Gehäuse:
      • DELL PowerEdge T20
      • RAM:
      • Crucial 32 GB DDR3 1600MHz
      • Grafik:
      • Palit GeForce GTX 750 Ti Storm
      • Storage:
      • Samsung 840 Evo 120 GB SSD + Seagate 1TB HDD
      • Monitor:
      • LG FLATRON E2350V LED
      • Netzteil:
      • DELL 365W Gold Plus
      • Betriebssystem:
      • Win 10 Pro
      • Sonstiges:
      • PS4 PS3 PSV N64 GBC Multi-Mega SNES NES GB
      • Notebook:
      • HP650 Pentium 2,3GHz, 8GB DDR3 1600 RAM, Intel HD, 500 GB HDD
      • Handy:
      • LG P880 4XHD

    Standard

    @fdsonne: Danke für den Tipp. Hab den T20 an der rechten Seitenwand direkt an den Computertisch gestellt und Filzgleiter dazwischen. Innen am virbrierenden unteren HDD Käfig hab ich auch ähnlich gehandelt. Bringt vllt. ein bisschen was.
    Die Kabel reichen mir vorerst, hab bis auf einer SSD und der verbauten 1TB Platte keine Laufwerke. Aber gute Idee mit dem Rahmen. Gibts eigentlich aktuelle PC Games wo noch eine Disk eingelegt sein muss während des Spiels bzw. beim Starten? Bei Origin, Steam und Blizzard ja nicht.

    RAM braucht man mittlerweile wirklich viel, mit 4 GB geht fast gar nichts. 8 GB ist Minimum. Mit 12 GB hab ich ohne Awendung auch schon immerhin um die 25 Prozent belegt. Naja, hoffe mal dass die Preise nächstes Jahr vllt doch mal wieder etwas fallen.
    Dell PowerEdge T20: Intel Xeon E3-1225 v3 3.6 T|Dell Intel C226|Crucial Ballistix Sport 32GB Kit DDR3-1600|Palit GeForce GTX 750 Ti StormX Dual 2GB GDDR5|Samsung SSD 840 Evo 120GB+1TB HDD|Dell 365W Gold+
    AeroCool ExtremeEngine 3T: Intel Pentium G3258 "Anni"|MSI H81M-P33|Crucial Ballistix Sport 16GB Kit DDR3-1600|GB GF GTX460OC 1GB GDDR5|Samsung SSD 840 Evo 120GB + 500GB HDD|Corsair CS750M
    Konsolen: Sony PlayStation 4 PSN-ID: Mega_Man89-RT | PS3 Slim | PS Vita | N64 | GBC | Sega Multi-Mega | SNES | NES | GB
    Online: FIFA 16 Origin-ID: CharlieJeanSE | LoL: Lord Sheldor 1 | Steam: Charlie11 | UPlay: StevieMcSteven

  22. #1121
    Matrose
    Registriert seit
    15.09.2014
    Beiträge
    13


    Standard

    Neues zum Thema Stromaufnahme unter Gentoo-Linux:
    Folgendes System:

    Hardware:
    Dell-T20-Xeon
    Standard Toshiba 3.5 Zoll 1TB HDD ausgebaut
    zusätzlich 8GB ECC RAM von Kingston
    zusätzlich 1 WD RED 2.5 Zoll 1TB HDD
    zusätzlich 1 Hitachi 2.5 Zoll 1TB HDD
    zusätzlich 1 Sandisk 2.5 Zoll 128GB SSD

    Software:
    Gentoo-Linux (Kernel 3.14.14)
    ondemand Governor für die CPU (=> CPU im C7 sleep state)
    Kernel Mode Setting für die iGPU (=> GPU im C6 sleep state)
    (den ganzen andern Spaß liste ich hier jetzt nicht weiter auf, da der wahrschl. nicht Stromverbrauchs-relevant ist)

    Stromverbrauch mit den beiden HDD's im active-idle:
    13,9 Watt
    (active-idle: Festplatten laufen, es wird aber nichts von ihnen geschrieben/gelesen)

    Stromverbrauch mit den beiden HDD's im spindown:
    11,4 Watt

    bin damit jetzt auch erstmal zufrieden, in powertop werden noch ein paar werte als "BAD" angezeigt ist mir jetzt aber erstmal egal, will nicht gegen udev in den Krieg ziehen

    edit: falls jemand wissen will wie man das schafft: siehe hier (sollte wie gesagt eig. mit jeder Linux-Distri möglich sein (also auch Debian, Ubuntu, ArchLinux, CentOS,...)
    Geändert von Brinkyeti (20.10.14 um 18:46 Uhr)

  23. #1122
    Matrose
    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    9


    Standard Neues zu kompatible Hardwarekomponenten

    CSL PCI-Express 2.0 Controller: Amazon.de: Elektronik

    Den obigen Controler habe ich nun gekauft. Er läuft unter WSE 2012 R2 bisher ohne Probleme. Controller läuft unter AHCI mit dem WIN Standard Treiber oder dem Chip Treiber Asmedia ASM-106x, den man bei station-drivers runterladen kann.
    Geändert von juro1971 (20.10.14 um 18:55 Uhr)

  24. #1123
    Hauptgefreiter
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    237


    Standard

    Ab Mitternacht gibst dem Dell mit Xeon bei zackzack.

    Wenn der Preis stimmt werde ich wohl zuschlagen.
    Der soll bei mir hauptsächlich zum Speichern und transcodieren an meinem RasPI dienen, will aber auch mit Virtualisierung rumspielen und würde gerne ein Mumble server und ein paar Spieleserver aufsetzen.
    Eventuell auch meine Dropbox ablösen.

    Was kann ich da am besten für OS nehmen?

    Finde SmartOS und FreeBSD interessant, weiß allerdings nicht ob ich damit als Consolennoob klar komme

  25. #1124
    Vizeadmiral Avatar von pumuckel
    Registriert seit
    13.12.2002
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.171


    • Systeminfo
      • Motherboard:
      • Asus Z10PA-U8
      • CPU:
      • Intel Xeon E5-1650v3
      • Systemname:
      • Workstation
      • Kühlung:
      • Prolimatec Genesis mit 2*140er
      • Gehäuse:
      • Fractal Design Arc Midi R2
      • RAM:
      • 64GB Crucial DDR4-2133 reg ECC
      • Grafik:
      • derzeit nix (ASpeed IGP)
      • Storage:
      • 800GB Intel DC P3600 PCIe NVMe + weitere
      • Monitor:
      • Dell 2713H, Samsung UE40JU6550
      • Netzwerk:
      • 10GBit Mellanox Connect X2
      • Sound:
      • Asus Xonar DG
      • Netzteil:
      • Coolermaster V550
      • Betriebssystem:
      • wechselt
      • Sonstiges:
      • Logitech G19, G9, G13, G602
      • Notebook:
      • Dell Latitude 3340
      • Photoequipment:
      • 2 Augen
      • Handy:
      • Elephone P8000 - PP + 4G dual

    Standard

    Zitat Zitat von nick9999 Beitrag anzeigen
    Ab Mitternacht gibst dem Dell mit Xeon bei zackzack.

    Wenn der Preis stimmt werde ich wohl zuschlagen.
    Der soll bei mir hauptsächlich zum Speichern und transcodieren an meinem RasPI dienen, will aber auch mit Virtualisierung rumspielen und würde gerne ein Mumble server und ein paar Spieleserver aufsetzen.
    Eventuell auch meine Dropbox ablösen.

    Was kann ich da am besten für OS nehmen?

    Finde SmartOS und FreeBSD interessant, weiß allerdings nicht ob ich damit als Consolennoob klar komme
    ich tippe mal auf 279+VSK (Zak Angebote waren noch nie so interessant)

    ich nutze meinen mit proxmox, aber auch esxi geht ... als Consumer OS free wäre Server 2012 Hyper-v, Win2011 Server (40€) oder jedes Linux angebracht
    klar gehen auch Win7/Win8/8.1 ....

    wäre nur zu schade den nicht mit nen hypervisor zu nutzen
    Geändert von pumuckel (21.10.14 um 20:37 Uhr)
    Disclaimer: Alle Posts und Aussagen sind explizit nur MEINE Meinung ... als fehlbarer Mensch kann ich mich irren


    Mein VK Thread zu Server/Workstation/HTPC Teilen : http://www.hardwareluxx.de/community...s-1123269.html

  26. #1125
    Matrose
    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    29


    Standard

    Zitat Zitat von pumuckel Beitrag anzeigen
    ich tippe mal auf 279+VSK (Zak Angebote waren noch nie so interessant)

    ich nutze meinen mit proxmox, aber auch esxi geht ... als Consumer OS free wäre Server 2012 Hyper-v, Win2011 Server (40€) oder jedes Linux angebracht
    klar gehen auch Win7/Win8/8.1 ....

    wäre nur zu schade den nicht mit nen hypervisor zu nutzen
    In zwei Stunden wissen wir es, allerdings steht in der Vorschau schon VSK-frei

    Wenn der bis 279 kostet, kaufe ich nochmal einen...
    Dann bekommt er die 4 GB RAM, wo aus dem ersten übrig sind, zudem die 1 TB Platte wo auch aus dem ersten übrig ist, dann kommen noch 2x 3 TB WD RED rein, die schon hier liegen und er geht als Server in Betrieb.

    Und wenn Amazon endlich meinen Arbeitsspeicher verschicken würde, könnte ich auch mal den ersten in Betrieb nehmen.... so langsam nervig die Lieferzeit!

Seite 45 von 131 ErsteErste ... 35 41 42 43 44 45 46 47 48 49 55 95 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •